Nach oben

Ratgeber City Pump

City Pump

Überblick

Pumps fallen in die Kategorie der Halbschuhe. Sie sind weit ausgeschnitten und sonst geschlossen. Einen Verschluss haben sie nicht. Schnürsenkel kommen mit Pumps also nie im Doppelpack. Zudem ist der Absatz in der Regel 3-9,5 cm hoch. Der Pump hat meist eine flache Sohle und besteht üblicherweise aus chromgegerbtem Leder. Dieses Leder ist dann entweder Ziegen- oder Kalbleder. Je nach Modell können jedoch auch andere Materialien in Einsatz kommen. Beispielsweise feinere Gewebe wie Satin oder Seide, aber Kunstleder ebenfalls.

Der City-Look

Wollen Damen auch im Alltag edel und schick aussehen, sollten sie am besten mit dem Schuhwerk anfangen. Und wer auf Pumps steht, der kauft sich am besten den City Pump mit dem modischen City-Look. Dunkelblau, schwarz oder gar nude? (hautfarben) sind zu kaufen. Der City Pump ist schick in seiner Optik, besitzt eine gummierte Sohle und angenehmes Futter aus weichem Leder (Antik-Leder). Dazu kommt noch ein kleiner und etwas breiterer Absatz, der für den Alltag in der Stadt gut geeignet ist.

Ausnahmen

Stöckelschuhe, auch Stilettos? genannt, mit ihren spitzen Schuhspitzen und Pfennigabsätzen, gehören nicht wirklich zu den Pumps, da einige Eigenschaften nicht auf sie zutreffen. Auch Hochfrontpumps, geschlossen bis zum Fußrist und hoch geschnitten, passen nicht ganz. Nichtsdestotrotz werden sie generell als Pumps gesehen.