Nach oben

Controller filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Controller

Wissenswertes über Controller
Der Bereich Controller bietet Ihnen eine Vielzahl an verschiedensten Modellen. So finden Sie hier Controller mit allen typischen Schnittstellen, damit für jeden Bedarf das Richtige dabei ist. Von FireWire über SATA und SCSI bis hin zu USB-Controllern werden alle potenziell benötigten Schnittstellenmodule von unserem Sortiment abgedeckt.

Funktion
Controller ermöglichen den komfortablen Austausch oder die Übertragung von Daten, ohne die Geräte ständig an einer einzigen Schnittstelle austauschen zu müssen. Außerdem sorgen Sie zusätzlich dafür, dass externe Geräte angeschlossen werden können, wenn die intern verbauten Produkte in einem Rechner nicht ausreichen.

Ports
Mittlerweile gibt es mehrere übliche serielle Schnittstellen. IDE war eines der ersten Bussysteme und bedeutet Integrated Device Electronics. Diese Schnittstelle ist auch unter dem Namen ATA (Advanced Technology Attachment) bekannt. Sie wurde anfangs für die Verkabelung von Festplatten (Master/Slave-Kombination), Soundkarten und Laufwerken verwendet. Die IDE-Controller sind zwar noch vereinzelt auf dem Markt zu finden, sind jedoch nicht mehr zeitgemäß. Somit dienen sie nur als Ersatz für ältere Modelle. Sie haben eine zu niedrige Übertragungsrate, sodass sie von anderen Controllern abgelöst wurden.

SATA ist im weitesten Sinne die Weiterentwicklung der IDE-Controller. Die Abkürzung steht hierbei für Serial Advanced Technology Attachment. Die Hauptaufgabe ist der Austausch von Daten zwischen Prozessor und Festplatte. Die Serial-Technologie hat den Vorteil, dass der Datenaustausch schneller vonstattengeht, da die Punkt-zu-Punkt-Übertragung wesentlich effektiver ist, als noch die parallele Variante. Gegenwärtig hat man die SATA-Controller optimiert und sie finden sich auch wieder bei beispielsweise DVD-Brennern und teilweise auch externen Geräten, wodurch Sie mit FireWire und USB konkurrieren.

SCSI ist eine weitere Form des Controllers. Das Small Computer System Interface gehört noch zu den parallelen Schnittstellen und ist somit eigentlich eher der Vergangenheit zuzuschreiben. Durch die weiterentwickelte Technologie können SCSI-Controller jedoch mit mehreren Kabeln Daten übertragen. So greifen diese Schnittstellen auf SATA-Kabel zurück. Diese Form nennt sich dann SAS (Serial Attached SCSI).

Ebenfalls zu den ersten Controllern gehört das FireWire-Bussystem. Es ist auch unter den Namen i.Link oder IEEE 1394 bekannt. Der Vorteil dieser Controller ist bis heute die extrem hohe Übertragungsrate über das Bussystem. Deshalb wurde es über die Jahre hinweg immer wieder weiterentwickelt und ist nicht von anderen Datenübertragungssystemen abgelöst worden.

Die zurzeit verbreitetste Form der Datenübertragung ist die USB-Schnittstelle. Diese dient meistens zur Koppelung von externen Peripheriegeräten wie Drucker und Scanner. Der Universal Serial Bus hat den Vorteil, dass während des Betriebes Geräte miteinander verbunden werden können. So dienen Sie ebenso zum Anschluss von Massenspeichergeräten. Es war vorgesehen, dass diese Schnittstelle alle anderen ablösen sollte. Dennoch werden intern im Rechner oft noch andere Bustypen verbaut.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!