Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber DJ Equipment

Wissenswertes über DJ-Equipment
Der Disk Jockey, auch DJ bezeichnet, spielt individuelle Musik vor einem großen Publikum. Dabei versucht er sie zu unterhalten, Stimmung zu machen und sie zum Tanzen zu animieren. Man unterscheidet zwischen vielen verschiedenen DJ-Arten. So gibt es zum Beispiel den Event-DJ, das DJ-Team, Rundfunk-DJs oder DJs spezieller Musikrichtungen, wie zum Beispiel House, Pop, Techno oder HipHop. So vielfältig wie die Aufgaben ist auch das Zubehör, welches benutzt wird. Plattenspieler, Equalizer, Kopfhörer und Mixer sind nur ein Teil des vielfältigen Angebots an Dj-Equipment.

Vom Radiostar zum Entertainer
Schon im Jahre 1906 gab es erste Radioübertragungen vom DJ Elman B. Meyers, der als erster Vollzeit-DJ seine Platten zum Einsatz brachte. Nach der Erfindung der Langspielplatte 1948 bot das Auflegen für viele die Möglichkeit sich kreativ auszuleben. Dabei war dies noch eine reine Männerdomäne. In den 70ern, 80ern und 90er-Jahren wurden die DJs nicht mehr nur als Radiostar gesehen, sondern ihre Rolle entwickelte sich immer mehr zum Entertainer, Klangkünstler und Produzenten. Auch Frauen, die DJane oder She-DJ genannt werden, wurden langsam zu echten Stars der Musikgeschichte. Durch die Möglichkeit des Scratching, Sampling, durch die Computertechnik und Remixe konnte jeder DJ seinen individuellen Stil herausbilden. Auch das Angebot an DJ-Equipment weitete sich mit der Entwicklung der DJs immer mehr aus. Viele Mixer und Equalizer wurden entwickelt, sodass sich viele DJs musikalisch ausleben konnten. Außerdem entwickelte sich das Beatmatching, bei dem zwei Platten taktgenau synchronisiert werden und Beatjuggling, bei dem zwei Platten zu einem Rhythmus zusammengeführt werden.

Derzeitiger Stand der Technik des DJ-Equipment
Seitdem das Platten auflegen zu einem regelrechten Boom wurde, entwickelte sich die Technik immer weiter und wurde immer bedienungsfreundlicher. So wurden scratchfähige CD-Player erforscht und Mixer, die einen Beatcounter und weitere Effektgeräte besitzen. Das Highlight sind MP3 Player, die so umfangreich sind, dass sie viele Aufgaben eines normalen Mischpultes übernehmen und somit die Arbeit für den DJ erleichtern. Im HipHop Bereich gibt es seit kurzer Zeit besondere Battle-Mixer, mit denen zwei DJs gegeneinander im Duell scratchen. Auch die Crossfader, mit denen man die Lautstärke zweier Kanäle regeln kann, wurden immer weiter verbessert, damit der Kreativität des DJs keine Grenzen gesetzt werden kann.

Die Zukunft des DJ-Equipment
Da die DJs auch immer öfter als VJ (Visual Jockey) tätig sind, soll es bald Mischpulte und DJ-Equipment geben, das nicht nur zum Auflegen dient, sondern gleichzeitig Entertainment für alle garantiert. Dabei werden Lichteffekte und Animationen gleichzeitig vom DJ abgespielt, sodass er beide Rollen übernimmt. Außerdem wird DJ-Equipment mit immer besserer Leistung entwickelt, sodass das Auflegen für viele geübte DJs zum Kinderspiel wird. Wir dürfen uns also auch weiterhin auf lange Disconächte mit unserem Lieblings-DJ freuen.