Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

DVB-S Box / Markteinführung ca. 11.06.2014

  • Busart: USB 2.0
  • Kompatibilität: Windows
  • Reihe: Terratec Cinergy S2
  • Aufnahme-Funktion: ja
  • HDTV-fähig: ja
  • W-LAN: nein
  • Teletext: ja
  • Empfang: FM-Radio, DVB-S, DVB-S2
  • Karte Art: extern

ab 44,48

Markteinführung ca. 26.05.2006

Bewertung:
  • Busart: USB 2.0
  • externe Anschlüsse: F-Anschluss
  • Kompatibilität: Windows XP SP2 (32bit), Windows Vista SP2 (64bit), Windows 7 SP1 (32bit), Windows XP SP3 (32bit), Windows 7 SP1 (64bit), Windows Vista SP2 (32bit)
  • Reihe: TechnoTrend TT-connect
  • Aufnahme-Funktion: ja
  • W-LAN: nein
  • Teletext: ja
  • Empfang: DVB-S
  • Karte Art: extern

ab 21,90

DVB-S Stick mit Aufnahmefunktion / Markteinführung ca. 20.05.2010

  • Busart: USB 2.0
  • externe Anschlüsse: F-Anschluss
  • Kompatibilität: Windows 8 (32bit), Windows Vista SP2 (64bit), Windows 8 (64bit), Windows 7 SP1 (32bit), Windows XP SP3 (32bit), Windows 7 SP1 (64bit), Windows Vista SP2 (32bit)
  • Antenne Typ: externe Antenne
  • Reihe: PCTV Sat
  • Aufnahme-Funktion: ja
  • Diversity-Antenne: nein
  • HDTV-fähig: ja
  • Wiedergabeformat: MPEG-4, H.264, MPEG-2

ab 84,96

Markteinführung ca. 26.04.2007

  • Busart: USB 2.0
  • externe Anschlüsse: CI Connection, F-Anschluss
  • Kompatibilität: Windows XP SP2 (32bit), Windows Vista SP2 (64bit), Windows 7 SP1 (32bit), Windows XP SP3 (32bit), Windows 7 SP1 (64bit), Windows Vista SP2 (32bit)
  • Reihe: TechnoTrend TT-connect
  • Aufnahme-Funktion: ja
  • Diversity-Antenne: nein
  • HDTV-fähig: ja
  • Wiedergabeformat: MPEG-4, MPEG-2, H.264
  • W-LAN: nein

ab 99,90

DVB-T Receiver für Ihre Apple Geräte / Markteinführung ca. 01.02.2011

  • Busart: TV Box
  • externe Anschlüsse: Ethernet Port, AV-In, USB 2.0, Antennenstecker 75 Ohm (Belling-Lee IEC 60169-2)
  • Kompatibilität: Windows Vista SP2 (64bit), iOS, Windows 7 SP1 (32bit), Windows XP SP3 (32bit), Mac, Windows 7 SP1 (64bit), Windows Vista SP2 (32bit), Android
  • Antenne Typ: externe DVB-T Antenne
  • Diversity-Antenne: nein
  • HDTV-fähig: nein
  • Wiedergabeformat: MPEG-2, H.264, MPEG-4
  • W-LAN: ja
  • Empfang: DVB-T

ab 142,75

Markteinführung ca. 17.10.2007

Bewertung:
  • Busart: USB 2.0
  • externe Anschlüsse: F-Anschluss
  • Reihe: Terratec Cinergy S
  • Aufnahme-Funktion: ja
  • W-LAN: nein
  • Teletext: ja
  • Empfang: DVB-S
  • Karte Art: extern
  • Electronic Program Guide: ja

ab 112,27


Ratgeber DVB-S USB Receiver

Wissenswertes über DVB-S USB Receiver

Nachdem das Kabinett des Bundestages entschieden hat, dass bis zum Jahr 2010 alle TV- und Radioprogramme deutschlandweit digital übertragen werden, ist es nun an der Zeit, auf einen digitalen SAT Receiver umzusteigen. Nur wenige der bis dato produzierten Fernseher besitzen schon einen integrierten DVB-S Empfänger, also einen Digital Video Broadcasing Satellite. Der Unterschied zwischen einem DVB-T Empfänger zum DVB-S USB Empfänger liegt im terrestrisch ausgestrahlten Digitalfernsehen. Die wichtigsten Satellitensysteme Astra und Eutelsat verfügen zusammen über etwa 1.500 digitale Sender für Fernseher und Radio.

Besonderheiten dieses SAT-Empfängers
Die Bezeichnung des Standards DVB-S ist eine Form der Fernsehübertragung mit einer Standardauflösung. Aufnahmen sind mit SAT-Receivern, die über eine Festplatte verfügen - auch bekannt als Festplatten-Receiver - oder auch per externem Speicher möglich, also via USB oder Kartenlesegerät. Die Anzahl der Senderspeicherplätze liegt im Normalfall zwischen 500 und 5000, je nach Receivertyp. Manche der Empfänger verfügen über zeitversetztes Fernsehen – Timeshift -, Videotext und EPG (Electronic Programme Guide). Mit Hilfe der USB 2.0-Schnittstelle verwandeln Sie Ihren Receiver in einen digitalen Video-Rekorder. Speichern Sie Ihre Lieblingsfilme, Fernsehsendungen oder Radioprogramme auf einem externen Stick oder einer USB-Festplatte. Die Festplatte wird dauerhaft mit Spannung versorgt und daher ist diese USB-Schnittstelle ist auch im Standby Modus aktiv und Sie können mit dem DVB-S USB Receiver eine Timer- Aufnahme durchführen.