Nach oben

Damen Boardshorts filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 

Ratgeber Damen Boardshorts

Wissenswertes über Damen Boardshorts

Boardshorts wurden lange Zeit in erster Linie von Herren getragen und zählen erst seit wenigen Jahren zur Damenbekleidung in Sachen Bademoden. Ihren Ursprung haben die Boardshorts für Herren in Wassersportarten wie Surfen. In der Zwischenzeit sind sie jedoch so erfolgreich geworden, dass sie auch jenseits vom Meer in Schwimmbädern in aller Welt getragen werden. Wie andere Badehosen auch, sind die Damen Boardshorts dafür designt, dass sie schnell trocknen und durch ein geschmeidiges Polyester oder Nylon Material ein angenehmes Tragen garantieren. Beim Surfboarden schützen sich die Beine vor dem Aufreiben an diesem Wassersport Zubehör und sind aber auch ansonsten eine angenehme Bademode dadurch, dass sie komfortabel zu tragen und besonders leicht sind.

Der Flair von Hawaii
Im Gegensatz zu herkömmlichen Badehosen besitzen Damenboardshorts kein elastisches Gummiband um die Hüfte. Sie werden mit einer Schnur um die Hüfte gebunden und sollen damit einen festeren Halt garantieren, wenn etwa ein Surfer in die starken Wellen gerät. In ihrem Design sind Damen-Boardshorts länger als herkömmliche Badehosen und haben dadurch einen als Baggy″ bezeichneten Stil. Die Länge dieser Damenbekleidung für das Wasser macht insbesondere viel Sinn, wenn mit den Shorts gesurft wird. Ansonsten sind die Boardshorts für Herren und Damen seit einiger Zeit zu einem Modetrend geworden, der auch davon profitiert, dass die Hosen teilweise nur knapp über dem Hintern-Ansatz getragen werden. Zudem gibt es die Damen Boardshorts in vielen bunten Farben, die ein Flair von Hawai und anderen sonnigen Orten verbreiten.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!