Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Damen Boots

Damen Boots

Stiefel-Boot:

Als englisches Wort für Stiefel, hat sich der Boot inzwischen im Bereich Damenschuhe einen eigenen Namen gemacht und wird für gezielt bestimmte Modelle dieser Damenmode verwendet. Wie auch beim Stiefel reicht der Schaft im Gegensatz zum Slipper oder anderen Freizeitschuhen stets bis mindestens über den Knöchel – generell sogar noch sehr viel weiter, denn ansonsten spricht man auch von einer Stiefelette. Sandalen mit Riemen, die an der gesamten Wade geschnürt werden - wie sie bereits die Legionäre im alten Rom trugen - zählen nicht zur Kategorie der Damen Boots. Dennoch gibt es genügend Varianten, in denen diese footwear erworben werden kann.

Unterscheidungsmerkmale:
Während Stiefel oftmals sehr edel verarbeitet sind und gerne als Kombination zu einem trendigen Abend Outfit aus Jeans, Shirt und leichter Lederjacke getragen werden oder auch als High Heel Variante erotische Wirkungen hervorrufen können, ist der Boot normalerweise ein Damenschuh für Sport und Freizeit – wenn man sich viel Outdoor aufhält, z.B. beim Camping, Wandern oder Motorrad fahren. Insofern unterscheiden sich hier die einzelnen Modelle zwar auch bezüglich ihrer Schafthöhe, dem Schaftumfang und der Farbe, weisen generell jedoch Gemeinsamkeiten hinsichtlich des zumeist flachen Absatzes und robusten Materials auf.

Modelle:
Damen Boots entsprechen grundsätzlich einem bestimmten Zweck, so dass im Gegensatz zum aus rein optischen Gesichtspunkten gewählten Stiefel hier die Funktionalität im Vordergrund steht. Aufgrund ihrer speziellen Verarbeitung sind unter den Fans von Fahrrädern und Motorrädern sind die Biker Boots enorm beliebt. Sie weisen abriebfeste Sohlen auf, so dass das Bein vor der Hitze der Abgase und dem heißen Auspuffrohr geschützt ist. Die zumeist weite und abgerundete Schuhspitze und der besonders dick verarbeitete Schaft verhindern zudem Abschürfungen bei einem eventuellen Sturz. Ebenfalls durch einwandfreie Verarbeitung sowie angenehmen Tragekomfort überzeugen Engineer Boots. Mit geradem, flachen Absatz, einer stark arrondierten Schuhspitze sowie einem Marschriemen über dem Rist, sind diese Damenstiefel vor allem bei all denjenigen so beliebt, die sich für stürmisches Wetter draußen rüsten. Mit oder ohne Stahlkappe erhältlich, atmungsaktiv und durch zusätzliche Isolierung gegen Kälte ist der Fuß allen Gegebenheiten gegenüber gewappnet! Weitere Damen Boots bieten mit einer Materialkombination aus Textil und Synthetik sowie einer leichten und flexiblen Laufsohle ebenfalls hohen Tragekomfort und sorgen dafür, dass sich Frau in ihrer Freizeit rundum wohl fühlt. In diese Kategorie gehören moon boots, western Boots, winter Boots oder auch boots für das snowboard. Doch so sehr praktische Erwägungen beim Kauf eines Damen Boots eine Rolle spielen, so ist dieser Damen Schuh zurecht auch ein sehr beliebter Artikel in der aktuellen Fashion, so dass hier durchaus Frauen zugreifen, die für ihre Freizeit und passend zu Cordhose und Steppjacke ein sportliches Outfit wünschen. Und durch ein breites Spektrum an aktuellen Farben und Tönen, aufgesetzten Labels oder anderen modischen Details, ist dies durchaus verständlich und kann jedem Geschmack gerecht werden.

In Zukunft
:
Die Welt wird global – und damit auch die Verwendung sprachlicher Expressionen aus anderen Ländern. Der Anglizismus hat durch Englisch als eine der meistgesprochenen Sprachen bereits international Einzug in zahlreiche Alltagssprachen gehalten, und so werden auch Damen Boots mit Sicherheit weiterhin neben dem Stiefel bestehen – genauso wie die Bootcut Jeans, auf die wir bei der Wahl unserer Bekleidung ebenfalls nicht mehr verzichten möchten!