Nach oben

Ratgeber Damen Flip Flops

Wissenswertes zu Damen Flip Flops

 

Kaum ein Schuhtrend hat sich so schnell und so durchgreifend bei jung und alt, Männern und Frauen durchgesetzt, wie die Flip Flops. Diese Badesandale aus Kunstoff zeichnet sich durch einen Zehensteg und ihre Schrägriemenbefestigung aus und gelten als eine der ältesten Sandalenformen überhaupt mit Ursprüngen in Ägypten und Japan.

 

Ursprünglich waren diese billig herzustellenden Schuhe (die Herstellung findet fast ausschließlich in Asien statt und die Fertigungskosten sind im Cent-Bereich) im europäischen Raum für die Nutzung in Freibädern angedacht, um den Träger für Fußpilz und ähnlichem zu schützen. Der Name Flip-Flops soll angeblich das Geräusch bezeichnen, das beim Laufen in den Damen Flipflops auftritt, wenn der lose Fersenteil auf den Fuß auftrifft, was ein schnalzendes Geräusch entstehen lässt. Sicher ist diese Vermutung allerdings nicht. Bevor der Begriff Damen Flip Flops aus dem angelsächsischen auch in den deutschen Sprachgebrauch überging, wurde diese Form der Sandalen übrigens auch 'Dianette' genannt.

 

Auch wenn die Damen Flip-Flops heutzutage sehr angesagt sind und eine enorme Auswahl an verschiedenen Modellen und Farben besteht, sollte darauf geachtet werden, dass diese Schuhe nicht allzu oft getragen werden, da sie aus gesundheitlichem Standpunkt nicht empfehlenswert sind. Damen Flipflops bieten dem Fuß weder Halt noch Führung und auch die Dämpfung ist in fast allen Modellen eher gering. Wer auf Dauer ausschließlich Flip-Flops trägt, läuft Gefahr durch eine Fußfalschstellung auch seinen Rücken unnötig zu belasten. Ein weiterer Grund dafür, die Schuhe auch oftmals zu wechseln, ist die Gefahr, bei dauerhaftem Tragen an Fußpilz zu erkranken, da trotz vordergründiger Luftigkeit die Schuhe nicht atmungsaktiv sind und sich so durch die vermehrte Schweissbildung schnell Bakterien bilden können.

 

Dennoch sind Damen Flip Flops in Maßen getragen nicht nur beliebt, sondern ein wirklich schickes Modeaccessoir, das sich zudem auch jeder leisten kann. Sie sehen angesagt sowohl zu Kleidern als auch zu Hosen - ob kurz oder lang – aus und können wirklich günstig in vielen verschiedenen Varianten und Farben gekauft werden. Die Damen Flipflops sind also nicht nur ein einmaliges Muss in jedem Kleiderschrank, sondern es gehören mindestens 3 Paar hinein!