Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Damen Funktionsjacke

Damen Funktionsjacke

Funktion:
Es gibt alle möglichen Arten von Funktionen: in der Mathematik als Mengenabbildung, in der Biologie die Lehre von den Leistungen der belebten Natur in ihren erkennbaren Strukturen, in der Programmiersprache werden hiermit Unterroutinen bezeichnet und in der Philosohie mentale Zustände. Der Tatsache, dass die Damen Funktionsjacke in der Damenbekleidung ihren Namen völlig zu recht trägt, spricht die Wortherkunft alleine: Tätigkeiten, Verrichtungen sind die Aufgabe dieser Jacke. Und obwohl sie natürlich nicht aktiv tätig wird, verrichtet sie doch ihren Auftrag: zahlreiche praktische und ästhetische Gesichtspunkte in einem Ganzen zu verbinden und dadurch als modische und praktische Kleidung für die Bereiche Beruf, Freizeit und Sport zu jedweder Wetterbedingung zu dienen.

Damen Funktionsjacke:
1) Allgemein: Damen Funktionsjacken gehören in der Welt der Mode insofern zu der Bekleidung, an die höchste Anforderungen bezüglich ihrer Verwendung unter extremen klimatischen und sportlichen Bedingungen gestellt werden. Denn während andere speziell verarbeitete Fashion wie Bademode, Sportbekleidung oder Sicherheitsschuhe sich jeweils einem Anspruch auf hohem Niveau gerecht werden soll, beschränkt sich die Damenfunktionsjacke nicht auf eine gezielte Anforderung, sondern unterliegt unterschiedlichen Aspekten. Dies führt zur Verarbeitung von High-Tech-Materialen, die diesen Qualitätsanforderungen an geringes Gewicht, Strapazierfähigkeit oder Wärmeausgleich entsprechen. Elastisches Stretchgewebe, das sich jeder Bewegung optimal anpasst, wird neben atmungsaktiver und hautsympathischer Mikrofaser ebenso verarbeitet wie Stoffe, die Wasser abweisen, windundurchlässig sind und das Schwitzen unter der Damen Jacke verhindern. Tragekomfort ist hier ebenso wichtig wie eine raue Oberfläche, die beim Wandern oder Trekking starker Belastung ausgesetzt werden kann. Gerade beim teilweise tagelangen Klettern dürfen die Gurte der Rucksäcke nicht scheuern, denn durch das Mitführen von Campingzubehör und Trinkflaschen kann das Gewicht dieser Taschen äußerst schwer sein. Oftmals werden daher auch unterschiedliche Materialien an verschiedenen Stellen einer Damen Funktionsjacke eingesetzt.
2) Extras: Obwohl in erster Linie Funktionsoberbekleidung, sind diese Klimajacken häufig mit vielen Extras versehen. So können Jacken mit seitlichen Ventilationsnetzen, Innentaschen für Schlüssel oder Handys, ergonomische Klettärmelversteller, Doppelreißverschlüsse oder heraustrennbare Innenjacken erworben werden. Und dies in einer riesigen Bandbreite an Farben und Formen: Gedeckte Töne zur Kombination mit bunten Accessoires, knallige Eyecatcher oder Muster in zahlreichen Varianten. Als langärmlige Version der Damen Jacke oder leicht und sportlich geschnitten wie eine Weste, aufgedruckte Logos, durchgehende Reißverschlüsse, abnehmbare Ärmel und zur Sicherheit an den kurzen, dunklen Wintertagen Reflec-Streifen am Rücken – hier bleibt kein Wunsch offen.

Fazit:
Somit steht fest: Die Damen Funktionsjacke vereint wahrhaftig zahlreiche Eigenschaften in einem einzigen Stück Damenbekleidung und wird aufgrund dessen mit Sicherheit auch in Zukunft ihre Popularität nicht einbüßen. Tragen Sie Sie über einem wärmenden Pullover bei kaltem Wetter, zu Regenstiefeln, wenn es draußen gießt, bei einer Wanderung mit festen Stiefeletten oder einfach nur, um auf der Straße bewundernde Blicke auf sich zu ziehen. Denn auch dies bieten Damen Funktionsjacken: das Hervorrufen anerkennender bzw neidvoller Gedanken ob ihres modischen und trendigen Aussehens. Die Damen Funktionsjacke geht keine Kompromisse ein: sie ist vielseitig, praktisch, komfortabel und optisch ansprechend!