Nach oben

Damen Jeans filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Damen Jeans

Damenjeans

Ein Muss in jedem Kleiderschrank

Die Geschichte der Jeans ist eine reine Erfolgsstory, und das sowohl in der Herrenmode, als auch als Outfit für Damen. Denn obwohl anfangs Proteste gegen diese für damalige Zeiten als aufgrund ihrer Einfachheit unpassend empfundene Bekleidung aufkamen, wurden schon zwei Jahre nach Einführung dieses Modeartikels in den USA auch die ersten Damen Jeans in Europa hergestellt. Sie hießen damals noch Girls-Camping-Hose und hatten den Reißverschluss nicht vorne, sondern ganz züchtig an der Seite. Inzwischen erweist sich die Jeans als ein fast unentbehrliches Kleidungsstück und wird aufgrund ihrer zahlreichen Variationen so gut wie jeder Geschmacksrichtung gerecht.

Styles für jeden Anlass

An einer Auswahl an Modellen mangelt es auch wahrlich nicht. Damenjeans deren Bund hoch oben sitzt, enger Schnitt am Unterkörper, Hüftjeans, Schlaghosen sowie gerade, klassische Schnitte, Boot-Cuts und Röhrenjeans mit komfortabler Beinfreiheit sind nur einige Angebote der Passformen, die auf dem Markt erhältlich sind. Zudem werden die Hosen an sich mittels immer neuer Ideen für Designs und Applikationen wie Perlenbesatz, Stickereien, Gürtelschlaufen oder schräg genähten Taschen entsprechend aufgepeppt und bieten der Trägerin zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Jeans finden auch bei bestimmten spezifischen Begebenheiten ihren Einsatz. Im Sport zum Beispiel werden Reitjeans ebenso gern genutzt wie Reithosen aus anderen Materialien, weil sie im gleichen Maße den Zweck der Robustheit und Komfortabilität erfüllen. Im Gegensatz zu anderen Jeanshosen haben sie eine speziell verarbeitete Naht an der Beininnenseite, um das Scheuern auf der Haut zu verhindern. Am häufigsten sind Damen Jeans jedoch noch immer im Alltag gebräuchlich. Hier stehen Stretchjeans ebenso zur Auswahl wie Varianten des traditionellen Jeansstoffes – so wie Kunstleder-, Lack-, Cord- oder inzwischen sogar Satinjeans aus hochelastischem Material in hautengem Schnitt.

Kombinationsmöglichkeiten

Damenjeans sind ein überaus dankbares Kleidungsstück für die Kombination mit diversen Accessoires und können dank des Hinzuziehens speziell gewählter anderer Damenbekleidung bei zahlreichen Anlässen getragen werden. Durch den Einsatz entsprechender Damenschuhe allein bieten sich der Frau zahlreiche Möglichkeiten, die Jeans dem gewollten Outfit anzupassen: so zaubern Stiefel mit gestanzten Mustern Westernlooks, Sneakers bieten sich für die sportliche Variante an, und mit dem Einsatz von edlen Pumps kann sogar die Akzeptanz dieser Beinbekleidung im beruflichen Umfeld erreicht werden. Auffällige Gürtel gelten als Blickfang, geben von leger bis schick jedem Jeansmodell seien eigenen Schliff geben und sind daher für abendliche Unternehmungstouren stets geeignet, Tuniken über engen Jeans sind ein Muss für warme Sommermonate, und durch edlen Schmuck und abendliche Handtaschen kann diese Damenmode sogar zu gehobeneren Anlässen getragen werden.
Ausblick
Die klassische Damen Jeans wird ihren obersten Platz im Bereich der Bekleidung mit Sicherheit langfristig behaupten, doch trotz der bereits vielfältigen abweichenden Modelle, die es zu erwerben gibt, haben es sich diverse Designer zur Aufgabe gemacht, auch hier immer wieder innovativ zu werden und noch neuere Formen, Stoffe und Fashions zu entwerfen. Das Frauenherz kann sich also freuen: ob ausgeblichene Jeans für Arbeit zu Haus oder im Garten, die schicke dunkle Stretchjeans mit Pumps und schwarzer Seidenjacke zum edlen Ausgehen oder einfach nur, um sich im Alltag wohlzufühlen – sei es im Büro, in der Uni oder einfach bei Shopping während freier Tage – alles ist vorhanden, und das Spektrum wird noch erweitert werden. Die Geschichte der Jeans ist wahrlich eine Erfolgsstory!
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!