Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Damen Winterstiefel

Damen Winterstiefel

Überblick

Im Winter herrscht die Kälte vor. Dicke Socken und Pullover werden aus den Schränken geholt, die Wintermütze aufgezogen. Die Wolldecken legt man sich über den Schoß, der Kamin wird am besten rasch angezündet. Andere Körperteile hingegen benötigen auch im Freien Schutz und Abschirmung. Die Füße zum Beispiel benötigen weit mehr als lediglich Socken, um der winterlichen Kälte und Nässe standzuhalten. Wetterstiefel sind gefragt, Stiefel, die wasser- und kälteabweisend sind. Warmes Futter, sowie eine rutschfeste Sohle, das sind Eigenschaften, die einen guten Winterstiefel auszeichnen.

Material

Ein handelsüblicher Damen Winterstiefel besteht aus Polyester und Acryl. Manche besitzen zudem eine so genannte Roostex?-Ausstattung, sowie Zierknöpfe oder sonstige Verzierungen. Als Wetterstiefel sind sie warm gefüttert und besitzen oft flauschiges Fell auf dem oberen Ende des Schafts. All dies sorgt für ein angenehmes Fußklima. Eine Synthetiksohle schützt zudem vorm Rutschen, und damit stellen winterliche Eis-Pfützen? und Schneefälle kein sonderlich großes Problem mehr dar. Trotzdem sollte man immer Vorsicht walten lassen. Denn auch eine robuste Sohle kann rutschen. Feuchtigkeit kann von außen nicht eindringen. Stolpert man also in eine kalte Wasserpfütze, das Wasser dringt nicht ein. Das Wetter hat beinahe keinen Einfluss auf die Stiefel.

Damendesigns

Der bequeme Damen Winterstiefel ist auch ein modischer. So gibt es neben dem flauschig-gemütlichen Standardmodell auch einfarbige aus Leder. Ausgestattet sind diese Damen Leder Stiefel in der Regel mit Riemen, die über den Schaft laufen. Mit Schnallen ist die Weite des Schaftes verstellbar. Von außen mag so ein Stiefel vielleicht kalt und gradlinig aussehen, innen herrscht jedoch eine andere Welt. Innen sind solche Stiefel nämlich ebenfalls mit warmem Futter ausgestattet, das Fell-Charakter hat. Dann trägt auch die Profilsohle mit starker Robustheit noch dazu bei, dass ebenso modische Stiefel jedermanns Füße warm und heil durch den Winter bringen können. Der Absatz ist in der Regel kein großer, 2 cm im Durchschnitt. Die Schafthöhe, wie üblich bei Stiefeln, ist ungefähr zehnmal so hoch. Gesprochen wird hier von über 20 Zentimetern. Als Leder wird oft Nappa verwendet, die Farbe variiert zwischen hellem und dunklem Braun, sowie Schwarz.

Sportlich

Auch eine sportliche Note kann dazukommen. Hierbei rundet eine abgerundete Kappe den gesamten Stiefel schön ab. Damit der Fuß es auch nicht zu warm hat, ist solch ein Damen Winterstiefel üblicherweise mit einer Gore-Tex-Membran? ausgestattet. Dieser Damen Schuh verhält sich also atmungsaktiv und lüftet den Fuß. Dazu dringt durch die Membran? kein Wasser. Perfekt also für eisige Tage, an denen man vielleicht auch durch Matsch und geschmolzenen Schnee marschieren muss. Hier wird dem Frost der Garaus gemacht.