Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Darm Medikament

Wissenswertes über Darm Medikamente
Darm Medikamente ist eigentlich der Oberbegriff für alle Mittel, die Probleme des Darms beheben, die Darmflora unterstützen oder regenerieren sollen. So treten in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer häufiger Magenprobleme auf, die sich nach und nach in den Darm verlagern und zu chronischen Erkrankungen führen können.

Darm Medikamente gegen Verstopfung
Verstopfungen liegen immer dann vor, wenn sich der Stuhlgang schwierig gestaltet oder eine wahre Kaftanstrengung bedeutet. Mit Darm Medikamenten können diese Verstopfungen gelöst werden. Meist tritt eine Verstopfung dann auf, wenn die Ernährung ballaststoffarm ist, Bewegungsmangel oder Stress herrscht. Es kann sich jedoch auch um einen chronischen Reizdarm handeln. Durch die Einnahme kann zwar die Verstopfung gelöst, die Ursachen jedoch müssen vom Patienten durch entsprechende Maßnahmen vermieden werden.

Darm Medikamente gegen Durchfall
Darm Medikamente die bei Durchfall zielführend sind, sorgen in der Regel dafür, dass die Flüssigkeitsabgabe an den Darm reguliert wird. Dadurch kann der Kot weniger Flüssigkeit aufnehmen und wird somit verdickt. Die Verdickung der Exkremente ohne die Flüssigkeitszufuhr zu regeln, ist ebenfalls möglich. Das Wichtigste bei Durchfall ist jedoch, eine ausreichende Menge an Flüssigkeit zu sich zu nehmen, da diese sehr schnell ausgeschieden wird. Aber auch die Zufuhr von Mineralien spielt eine wichtige Rolle. In der Regel sorgen Darm Medikamente zusätzlich für einen entsprechenden Ausgleich.