Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Digitaluhr Herren

Wissenswertes über die Digitaluhr Herren

Seit geraumer Zeit gibt es nicht mehr nur die altbewährte mechanische Zahnrad- oder Analoguhr, sondern auch die elektronische Digitaluhr. Diese hat den Vorteil, dass die genaue Uhrzeit von 00:00:00 bis 23:59:59 anzeigt, somit einen Zeitraum von 24 Stunden hat und nicht den von 12 zweimal verwendet, wie die Analoguhr. Wenn man also nach tiefem und festem Schlaf aufwacht, und sich nicht sicher ist ob man nur eine oder 13 Stunden geschlafen hat, kann lediglich die Digitaluhr einem eine präzise Antwort geben.

Gedankenspiel

Des Weiteren muss man nicht mehr an den Zeigern ablesen, wie spät es ist, sondern kann ganz einfach auf den ganz deutlich angegebenen Stand auf der Digitaluhr schauen. Digitaluhren könnten somit vor allen Dingen etwas für Leute sein, die den Gedanken nicht ertragen können, beim auf die Uhr gucken, Zeit ihres Lebens zu verschwenden. Auch wenn es bestimmt nur eine Sekunde ist, die man pro Blick verlieren könnte. Bei 86.400 Blicken und einem Blick alle 2 Stunden rechnend, wäre das nämlich nach ca. 20 Jahren – ein ganzer Tag.

Ursprung

Die Geburtsstunde der Digitaluhr lässt sich zwar auf das 19. Jahrhundert datieren, allerdings entstand die Digitaluhr, wie wir sie heute kennen, erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts. Zu erst war aber der Stromverbrauch zu hoch, sodass die Uhr immer bloß per Knopfdruck kurz aufleuchtete, um die Uhrzeit anzuzeigen.

Sportuhren

Insofern beim Sport eine Uhr getragen wird, wird fast ausschließlich auf Digitaluhren zurückgegriffen, da diese nicht so leicht Schäden davontragen, wie Analoguhren. Während analoge Herrenuhren nämlich als Stiluhren gesehen werden und auf verunstaltenden? Schutz verzichtet wird, haben die meisten Digitaluhren einen solchen, um die Uhr möglichst in Takt zu halten. Auch tragen Digitaluhren nicht so leicht Kratzer davon, da der Bildschirm der Uhr erstens nicht so groß und angreifbar ist, zweitens ist dieser gut geschützt und manchmal aus Plastik, nicht aus Glas.

Praktisch und Billiger

Die lediglich praktische Funktion der Digital-uhr macht sie vor allen Dingen bei Männern sehr beliebt. Auch ist die gute Analoguhr meistens teurer ist als eine gute Digital-uhr. Herren dürfte auch dieser Fakt gefallen, denn warum mehr Geld für etwas ausgeben, wenn man es mit der gleichen Funktionsrate für einen niedrigeren Preis kriegen kann? Ein weiterer guter Grund auf eine Digitaluhr zu setzen.

Moderne Digitaluhren

Moderne Digitaluhren gleichen fast kleinen Computern. Sie können weit mehr als eine Uhr können muss, indem sie beispielsweise Temperaturen, Geschwindigkeiten oder Herzfrequenzen messen können, die Uhrzeit automatisch auf Sommer- und Winterzeiten umstellen, weil sie gleichzeitig Funkuhren sind, und die Uhrzeit auf Knopfdruck durch eine aufgenommene Stimme laut ansagen können.