Nach oben

Dimmer filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Ratgeber Dimmer

Wissenswertes über Dimmer
Dimmer sind spezielle Schalter, mit denen die Helligkeit von Glühlampen geregelt werden kann. Je nach Gerät und Dimmer, können diese auch für andere Geräte verwendet werden. So finden sich Dimmer in einer etwas abgewandelten Form in Staubsaugern oder Bohrmaschinen wieder.

Funktionsprinzip mit einer Phasenanschnittsteuerung
Die Arbeitsweise von Dimmern ist von deren Einsatzgebiet abhängig. So sind auf dem Markt Dimmer mit unterschiedlichen Lastcharakteren verfügbar. Glüh- und Hochvolt-Halogenlampen haben einen ohmschen beziehungsweise einen induktiven Lastcharakter, weshalb bei diesen Verbrauchern das Dimmen mit einer Phasenanschnittsteuerung realisiert wird. Dabei wird die sinusförmige Spannung zum Teil unterdrückt, sodass ein minimaler Zeitversatz zwischen dem Ende der vorherigen Kurve und dem Beginn der neuen Kurve entsteht. Normalerweise gehen diese ineinander über.

Funktionsprinzip mit Phasenabschnittsteuerung
Da elektronische Transformatoren, wie sie in Niedervolt-Halogensystemen zu finden sind, keinen kapazitiven Lastcharakter haben, werden diese mit einer Phasenabschnittsteuerung gedimmt. Dazu wird nicht der Anfang der Kurve abgeschnitten, wie es bei der Phasenanschnittsteuerung der Fall ist, sondern die fallende Flanke. Dadurch können steile Spannungsflanken beim Einschalten vermieden werden. Flanken beim Ausschalten werden durch eine Schaltung oder einen Transformator abgeflacht, der am Dimmer angeschlossen ist.

Ausnahmen
Verbraucher, die auf dem Prinzip der Gasentladung basieren, können nicht ohne Weiteres mit einem Dimmer geregelt werden. Das liegt daran, dass die Entladung bei zu geringer Spannung zusammenbricht und somit keine erneute Zündung durchgeführt werden kann. Daher muss bei Leuchtstoffröhren oder anderen Gasentladungslampen ein elektronisches Vorschaltgerät (EVG) verwendet werden. Diese sorgt dafür, dass die Kathoden nicht erkalten und erzeugt eine erhöhte Frequenz, sodass ein Abreißen der Entladung verhindert werden kann. Je nach EVG können diese über ein EIB-Bussystem oder auch eine 10 Volt Steuerspannung geregelt werden.

Ansteuerung
Dimmer können ganz unterschiedlich angesteuert werden. Meist wird der bekannte Drehknopf verwendet, der sich in vielen Haushalten findet. Moderne Geräte werden über Taster gesteuert. Dabei können kurzes Tasten den Dimmer ein- oder ausschalten, während halten des Dimmers die Helligkeit dimmt. Diese Variante ist jedoch sehr teuer und findet sich beispielsweise bei Bussystemen.

Energieverbrauch
Der Energieverbrauch beim Einsatz von Dimmern sinkt, während sich die Lebensdauer des angeschlossenen Gerätes steigert. Durch die gedimmte Leistung, beispielsweise einer Glühlampe, wird weniger Energie abgegeben, wodurch der Verbrauch sinkt. Die gesunkene Leistungsaufnahme führt dazu, dass das Gerät eine geringere Temperatur aufweist, weshalb die Lebensdauer gesteigert wird. Entgegen der allgemeinen Meinung sinkt der Energieverbrauch nicht proportional zur Helligkeit. Wird ein Leuchtmittel also nur selten mit Volllast benutzt, so ist die Anschaffung einer Lampe mit geringerer Leistung sinnvoller.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!