Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Durchfall Mittel

Wissenswertes über Durchfall Mittel
Die Behandlung von Durchfall oder Diarrhö erfolgt meist mit speziellen Durchfall Mitteln, die den Darm beruhigen und den Wiederaufbau der Darmflora vorantreiben sollen. Dabei ist wichtig zu wissen, dass Durchfallmittel nicht sofort eingenommen werden sollten, da bei diesem Vorgang Krankheitskeime ausgeschieden werden. Allerdings sollte bereits frühzeitig dem starken Flüssigkeitsverlust und den damit einhergehenden Elektrolytverlust entgegen gewirkt werden. Daher ist in dieser und der darauf folgenden Zeit die Flüssigkeitsaufnahme, am besten durch Mineralwasser, besonders wichtig. So kann sowohl der Wasserhaushalt, als auch der Mineralstoffhaushalt aufgefüllt werden. Würde dies nicht geschehen, so könnte es zu Dehydratation beziehungsweise Krämpfen kommen, oder im schlimmsten Fall auch zum Tod. Einer besonderen Beachtung bedarf Durchfall bei Säuglingen, da dies eine Ernährungsstörung anzeigen könnte. Außerdem ist bei Säuglingen die Gefahr der Austrocknung und dem damit einhergehenden Elektrolytverlust besonders groß.

Behandlung mit Durchfall Mitteln
Bei akutem Durchfall ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen, da dieser Durchfall Mittel verschreibt. In seltenen Fällen werden zusätzlich zu den regulären Mitteln auch noch Elektrolyt-Glucose-Mischungen verschrieben, die einen hohen Flüssigkeitsverlust kompensieren sollen. Bestehen die Darmprobleme länger als eine Woche, wird der Arzt eine Stuhlprobe nehmen, um Antibiotika zu verordnen, wenn Keime der Grund für den Durchfall sind.

Viele Hausmittel, die schon seit Jahren von den Großeltern weitergegeben werden, sind mehr als Umstritten. So werden oftmals Cola und Salzstangen empfohlen, was jedoch von Ärzten massiv kritisiert wird, da die Kombination nicht die nötigen Mineralien enthält, die der Körper eigentlich bräuchte. Dem entgegen hat der Einsatz jedoch einen sehr großen Vorteil. Gerade Kinder werden so motiviert überhaupt Nahrung zu sich zu nehmen. Der Nachteil liegt allerdings in der zu hohen menge Zucker, die den Durchfall noch verstärken kann. Außerdem kann die Kohlensäure des Erfrischungsgetränkes den Darm aufblähen, was zusätzlich zu starken Bauchschmerzen führen könnte.