Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Italien Jacke EM 2016

Italien Jacke EM 2016

ab 24,99

Sami Khedira Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

Sami Khedira Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

ab 50,90

Mario Gomez Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

Mario Gomez Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

ab 69,90

Jerome Boateng Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

Jerome Boateng Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

ab 58,95

Polen Autoflagge EM 2016

Polen Autoflagge EM 2016

ab 1,95

Deutschland / DFB Damen Trikot EM 2016

Deutschland / DFB Damen Trikot EM 2016

ab 48,97

Mario Gomez Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

Mario Gomez Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

ab 79,90

Lukas Podolski Deutschland/DFB Trikot EM 2016

Lukas Podolski Deutschland/DFB Trikot EM 2016

ab 69,95

Deutschland / DFB Kinder Trikot EM 2016

Deutschland / DFB Kinder Trikot EM 2016

ab 29,95

Mario Götze Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

Mario Götze Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

ab 39,95

Manuel Neuer Deutschland/DFB Kinder Torwart-Trikot EM 2016

Manuel Neuer Deutschland/DFB Kinder Torwart-Trikot EM 2016

ab 79,00

Italien Regenjacke EM 2016

Italien Regenjacke EM 2016

ab 96,00

Russland Shorts EM 2016

Russland Shorts EM 2016

ab 26,36

Italien Trainingsanzug EM 2016

Italien Trainingsanzug EM 2016

ab 119,99

Toni Kroos Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

Toni Kroos Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

ab 67,99

Italien Autoflagge EM 2016

Italien Autoflagge EM 2016

ab 1,29

Belgien Kinder Trikot EM 2016

Belgien Kinder Trikot EM 2016

ab 19,85

Deutschland / DFB Kinder Torwart-Trikot EM 2016

Deutschland / DFB Kinder Torwart-Trikot EM 2016

ab 79,00

Deutschland Trainingsjacke EM 2016

Deutschland Trainingsjacke EM 2016

ab 71,95

Mario Götze Deutschland/DFB Trikot EM 2016

Mario Götze Deutschland/DFB Trikot EM 2016

ab 56,95

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Trikot EM 2016

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Trikot EM 2016

ab 69,95

Island Fahne EM 2016

Island Fahne EM 2016

ab 3,95

Portugal Autoflagge EM 2016

Portugal Autoflagge EM 2016

ab 2,50

Island Polo Shirt EM 2016

Island Polo Shirt EM 2016

ab 24,95

Bastian Schweinsteiger Deutschland/DFB Trikot EM 2016

Bastian Schweinsteiger Deutschland/DFB Trikot EM 2016

ab 74,90

Deutschland Trainingsanzug EM 2016

Deutschland Trainingsanzug EM 2016

ab 61,70

Deutschland Hawaiikette EM 2016

Deutschland Hawaiikette EM 2016

ab 0,10

Rumänien Jacke EM 2016

Rumänien Jacke EM 2016

ab 29,95

Marco Reus Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

Marco Reus Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

ab 64,95

Deutschland Fan Schminke

Deutschland Fan Schminke

ab 0,99

Ukraine Flagge EM 2016

Ukraine Flagge EM 2016

ab 5,49

Marco Reus Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

Marco Reus Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

ab 64,95

Polen Spiegelfahne EM 2016

Polen Spiegelfahne EM 2016

ab 5,99

Deutschland Autospiegelflagge EM 2016

Deutschland Autospiegelflagge EM 2016

ab 0,99

Portugal Autospiegelfahne EM 2016

Portugal Autospiegelfahne EM 2016

ab 5,99

Spanien Tischfahne EM 2016

Spanien Tischfahne EM 2016

ab 4,00

Albanien Flagge EM 2016

Albanien Flagge EM 2016

ab 3,81

Schlüsselanhänger EM 2016

Schlüsselanhänger EM 2016

ab 3,99

Portugal Hawaiikette EM 2016

Portugal Hawaiikette EM 2016

ab 0,79

Spanien Jacke EM 2016

Spanien Jacke EM 2016

ab 37,15

Polen Fanschal EM 2016

Polen Fanschal EM 2016

ab 9,95

Polen Schal EM 2016

Polen Schal EM 2016

ab 7,95

Deutschland Shorts EM 2016

Deutschland Shorts EM 2016

ab 17,63

Belgien Shorts EM 2016

Belgien Shorts EM 2016

ab 43,02

Spanien Kinder Trikot EM 2016

Spanien Kinder Trikot EM 2016

ab 28,01

Mats Hummels Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

Mats Hummels Deutschland/DFB Heimtrikot EM 2016

ab 64,95

Mario Götze Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

Mario Götze Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

ab 84,95

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Kinder Trikot EM 2016

ab 58,95

England Fanfahne EM 2016

England Fanfahne EM 2016

ab 3,05

England Fahne EM 2016

England Fahne EM 2016

ab 2,99

Polen Autofahne EM 2016

Polen Autofahne EM 2016

ab 1,95

Island Autoflagge EM 2016

Island Autoflagge EM 2016

ab 8,20

Russland Spiegelflagge EM 2016

Russland Spiegelflagge EM 2016

ab 3,99

Deutschland Außenspiegelflagge EM 2016

Deutschland Außenspiegelflagge EM 2016

ab 0,99

Portugal Autospiegelflagge EM 2016

Portugal Autospiegelflagge EM 2016

ab 5,99

Spanien Autospiegelfahne EM 2016

Spanien Autospiegelfahne EM 2016

ab 5,99

Italien Tischfahne EM 2016

Italien Tischfahne EM 2016

ab 4,00

Maskottchen EM 2016

Maskottchen EM 2016

ab 6,99

Spanien Hawaiikette EM 2016

Spanien Hawaiikette EM 2016

ab 0,79

Spanien Blumenkette EM 2016

Spanien Blumenkette EM 2016

ab 0,79

Deutschland Fanshirt EM 2016

Deutschland Fanshirt EM 2016

ab 9,95

Deutschland T-Shirt EM 2016

Deutschland T-Shirt EM 2016

ab 9,95

Belgien Polohemd EM 2016

Belgien Polohemd EM 2016

ab 18,44

Russland Schal EM 2016

Russland Schal EM 2016

ab 7,95

Belgien Fanschal EM 2016

Belgien Fanschal EM 2016

ab 8,90

Portugal Shorts EM 2016

Portugal Shorts EM 2016

ab 34,30

Schweiz Kinder Shorts EM 2016

Schweiz Kinder Shorts EM 2016

ab 7,72

Spanien Trikot EM 2016

Spanien Trikot EM 2016

ab 25,86

Italien Kinder Trikot EM 2016

Italien Kinder Trikot EM 2016

ab 9,50

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

Ilkay Gündogan Deutschland/DFB Auswärtstrikot EM 2016

ab 84,95

Polen Fanfahne EM 2016

Polen Fanfahne EM 2016

ab 2,60

Polen Fahne EM 2016

Polen Fahne EM 2016

ab 3,79

Polen Flagge EM 2016

Polen Flagge EM 2016

ab 2,60

Island Autofahne EM 2016

Island Autofahne EM 2016

ab 8,20

Russland Autoflagge EM 2016

Russland Autoflagge EM 2016

ab 2,75

Russland Spiegelfahne EM 2016

Russland Spiegelfahne EM 2016

ab 3,99

Deutschland Außenspiegelfahne EM 2016

Deutschland Außenspiegelfahne EM 2016

ab 0,99

Portugal Außenspiegelflagge EM 2016

Portugal Außenspiegelflagge EM 2016

ab 5,99

Spanien Autospiegelflagge EM 2016

Spanien Autospiegelflagge EM 2016

ab 5,99

Italien Autospiegelfahne EM 2016

Italien Autospiegelfahne EM 2016

ab 6,99

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber EM 2016 Fanartikel

 

Bald ist es endlich wieder soweit, der Sommer naht und bringt die voller Sehnsucht erwartete Fußball-Europameisterschaft mit sich. Die EM 2016 wird in dem Gastgeberland Frankreich ausgetragen und lässt jeden von uns wieder hoffnungsvoll auf den nächsten Titel blicken. Erstmalig wird sich die Mannschaftsanzahl auf insgesamt 24 Teams erhöhen, die sich auf 6 Gruppen verteilen. Diese Änderung rief bei vielen Leuten nicht nur positive Reaktionen hervor. Egal ob Fans, aktive Spieler, Trainer, andere Fußballfunktionäre oder die Presse, aus vieler Munde kamen negative Äußerungen zu der neuesten Regeländerung durch die UEFA. Viele reden von einer “Verwässerung des Wettbewerbs” durch zu viele Teilnehmer. Die Kritiker der Regeländerung fürchten zu viele eindeutige Spiele durch ein zu großes Leistungsgefälle zwischen den teilnehmenden Teams. Es bleibt abzuwarten, ob die Befürchtungen sich bewahrheiten oder ob die neuen Teams die Europameisterschaft bereichern werden.

Was kann die deutsche Nationalmannschaft dieses Jahr erreichen? Wie stehen die Chancen einen weiteren Titel zu holen? Wenn wir uns an das letzte Turnier, die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erinnern, dann muss man sagen, dass wir als amtierender Weltmeister natürlich in der Pflicht stehen ein gutes Turnier zu spielen. Deutschland wird in der Regel bei jedem Turnier als ein möglicher Favorit gehandelt und doch ist die Skepsis am Anfang immer vorhanden. Kaum jemand hat im Jahr 2014 mit dem Gewinn der WM in Brasilien gerechnet, nachdem wir doch in den Jahren zuvor immer so knapp am Triumph vorbei geschlittert sind. Was waren das für Emotionen als Mario Götze uns bei der vergangenen Weltmeisterschaft in der 113. Minute mit seinem Traumtor erlöst hat und uns zum Titel geschossen hat. Eine Welle der Euphorie hat Deutschland überflutet. Spätestens seit dem Sommermärchen 2006 im eigenen Land, wurde Deutschland von einer neuen Dimension der Fußball-Leidenschaft erfasst. Wo man hinschaut, sieht man Menschen in Deutschland-Trikots auf den Straßen und Deutschland-Flaggen in den Fenstern und an den Autos. Die Spiele werden von vielen in großer Runde vor dem heimischen Fernseher oder auf großen Leinwänden beim Public-Viewing zelebriert.

Unsere Kategorien

In unserer Kategorie “EM 2016 Fanartikel“ findest du alle Arten von Fanartikeln, nicht nur für die deutsche Nationalmannschaft, sondern von den meisten teilnehmenden Nationen der diesjährigen Europameisterschaft. Zu den beliebtesten Fanartikeln gehören natürlich die offiziellen Trikots der jeweiligen Nationalmannschaft, sowie Fan-Shirts, die Nationalflaggen der Mannschaften oder aber auch Schals sowie Accessoires wie Vuvuzelas, Tröten und Fanschminke. So bist du für die Fanmeile optimal gerüstet. Die Fanartikel sind in die folgenden Unterkategorien eingeteilt, um dir die Suche zu erleichtern:

 

 

Accessoires EM 2016

In der Kategorie Accessoires findest du ein breites Sortiment an unterschiedlichen Artikeln, die deine Fanzugehörigkeit ausdrücken und nicht in den Bereich der Kleidung fallen. Hier findest du unter anderem ausgefallene Perrücken in den Farben der angefeuerten Nationalmannschaft. Ein weiterer Hit unter den Accessoires ist seit vielen Jahren die Blumenkette beziehungsweise die Hawaiikette, die ebenfalls in den jeweiligen Landesfarben erstrahlt. Neben diesen sehr beliebten Gegenständen zum Tragen, darf natürlich auch die Fan-Schminke nicht vergessen werden, die bei großen Turnieren immer wieder zum Einsatz kommt und von einigen Fans mit unbändiger Leidenschaft und großer Kreativität verwendet wird.

 

Fanfahnen EM 2016

In der Kategorie Fanfahnen findest du sowohl, die in den letzten Jahren immer beliebter gewordenen Autofahnen, als auch Überzüge für die Außenspiegel deines Autos. Zudem finden sich hier verschiedene Formen von klassischen Fahnen. Hierzu zählen kleine Tischfahnen, Stockfahnen, die du mit zur Fanmeile nehmen kannst, sowie auch Flaggen für den Fahnenmast. Die unterschiedlichen Ausführungen der Fahnen sind für die meisten Nationalmannschaften verfügbar und meistens handelt es sich bei den Fan-Fahnen einfach nur um die Nationalflagge des Landes. In einigen Fällen sind die Fahnen zusätzlich mit Schriftzügen oder anderen Elementen wie Pokalen oder Jahreszahlen versehen.

 

Fanschals EM 2016

Bei echten Fans, die mit Leib und Seele dabei sind, ist das entsprechende Trikot der Mannschaft manchmal nicht genug, um die Zugehörigkeit zu symbolisieren. Viele tragen ganz unabhängig von der Jahreszeit gerne entsprechende Fanschals. Diese sind immer in den Farben der jeweiligen Nationalität gehalten, können aber ansonsten ganz individuell gestaltet sein. Da finden sich zum Teil Sprüche und Parolen, die das Team bestärken sollen, der Ländername oder Jahreszahlen vergangener Erfolge. Wenn auch du deinen Nationalstolz und deine Fan-Leidenschaft zum Ausdruck bringen willst, dann solltest du hier einfach mal durchstöbern, ob dir ein bestimmtes Modell gefällt. Besonders im Winter, wenn es im Stadion furchtbar kalt werden kann, ist der Schal eine willkommene Ergänzung der Fankleidung.   

 

Fußballkleidung EM 2016

In der Kategorie der Fußballkleidung findest du alle übrig gebliebenen Kleidungsstücke, die von uns in keine eigene Kategorie eingeordnet wurden. Insbesondere sind das Trainingsanzüge, lange Trainingshosen, Trainingsjacken und Outdoorjacken. Bei der Trainingskleidung findest du sowohl die offiziellen Klamotten der nationalen Spielerverbände, als auch diverse andere Modelle, die allerdings auch eine Zugehörigkeit zu einer der teilnehmenden Mannschaften zeigen.

 

Shorts EM 2016

Zu einem vollständigen Trikotsatz gehört nicht nur das Trikot, sondern auch eine kurze Hose und die Stutzen. Die kurzen Hosen, heutzutage auch häufig mit dem englischen Wort “Shorts” bezeichnet, findest du allesamt hier. Die Shorts werden sowohl im Vereinssport als auch bei den Nationalmannschaften häufig in der gleichen Farbe wie das Trikot gehalten. Andere Mannschaften haben zwei Nationalfarben und nutzen die eine für das Trikot und die zweite Farbe für die Shorts. Unsere deutsche Nationalmannschaft läuft in ihrem Heimtrikot traditionell mit einem weißen Trikot und schwarzen Shorts auf. In unserer Kategorie “Shorts EM 2016” findest du die offiziellen Hosen der Turnierteilnehmer, teilweise in den Heimfarben der Mannschaften und teilweise in den Auswärts-Ausführungen.

 

T-Shirts EM 2016

Eine Fußball-Europameisterschaft ist für zahlreiche Unternehmen eine wahre Gelddruckmaschine. Auch in der Bekleidungsindustrie stellt man sich auf dieses Event ein und viele Hersteller produzieren die unterschiedlichsten Fan-T-Shirts für das sportliche Großereignis. Fan-Shirts, die die Verbundenheit zu einer Nationalmannschaft ausdrückt oder  Shirts, die einfach nur das Logo der Veranstaltung zeigen, ganz egal, zur EM verkauft sich alles, was mit dem Sport zu tun hat besonders gut. Wenn du kein Trikot kaufen willst, dann kann ein T-Shirt eine günstigere Alternative sein, um als gut gekleideter Fan unterwegs zu sein.

 

Trikots EM 2016

Das Trikot der eigenen Nationalmannschaft ist sicherlich der beliebteste Fanartikel zu einer EM oder WM. Es ist einfach ein schönes Gefühl im gleichen Outfit unterwegs zu sein, wie die Fußballgrößen unserer Nation, die für uns und mit uns gemeinsam als “zwölftem Mann” sportlich ihr Bestes geben. Der offizielle Ausrüster der deutschen Mannschaft ist zur Zeit Adidas. Der Kampf der Hersteller auf dem Markt, wer welche Nationalmannschaft ausstatten darf, wird regelmäßig geführt. Die größten Ausstatter sind Adidas, Nike und Puma, aber auch einige kleinere Hersteller statten kleinere Nationalmannschaften mit ihren Trikots aus. Moderne Trikots sind in der heutigen Zeit meistens aus einem Polyester-Gewebe, das mit speziellen Klimaeigenschaften ausgestattet ist und so beim Sport für eine gute Ventilation des Körpers sorgt und Schweiß nach außen abtransportiert. In unserer Kategorie finden sich die Trikots unterschiedlicher Nationen, die allesamt Teilnehmer der UEFA EURO 2016 sind. Viele Mannschaften sind mit ihren Heim-Trikots und ihren Auswärts-Trikots in der Kategorie zu finden.

Die Teilnehmer bei der EM 2016

 

Bei der EM 2016 treten erstmals 24 europäische Nationen gegeneinander an, um sich mit ihrem fußballerischen Können zu messen. Durch diese neue Regel treten die Teams nach der Vorrunde erstmals nicht im Viertelfinale an, sondern müssen sich zunächst im Achtelfinale beweisen. Im folgenden Abschnitt will ich dir die Teilnehmer der UEFA EURO 2016 kurz vorstellen:

 

Albanien

Albanien gehört zu einer von 5 Nationen, die bei dieser EM ihr Debüt geben. Albanien könnte durch die Tatsache, dass sie auf dem internationalen Parkett bisher relativ wenig in Erscheinung getreten sind, eine der Überraschungen dieser EM werden. In der Qualifikation haben sie sich als Gruppenzweiter durchgesetzt und in 8 Spielen lediglich 3 Gegentreffer kassiert. Die extrem starke Defensive der Albaner wird den großen Mannschaften sicherlich einiges an Kopfzerbrechen bereiten.

 

Belgien

Belgien gilt bei vielen Experten als großer Favorit für die kommende Europameisterschaft. Nachdem sie bei der vergangenen Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien durch eine knappe 1:0 Niederlage gegen Deutschlands späteren Finalgegner Argentinien frühzeitig im Viertelfinale ausgeschieden sind, ist das Team um den Trainer Marc Wilmots sicherlich ambitioniert in diesem Jahr bis zuletzt um den begehrten Titel des Europameisters zu kämpfen. Zu Beginn des Jahres 2016 steht Belgien verdienterweise auf Rang 1 der FIFA Weltrangliste und ist sicherlich in der Lage es mit jedem Gegner aufzunehmen.

 

Deutschland

Die deutsche Nationalmannschaft hat nach dem Titelgewinn einige seiner langjährigen Leistungsträger verloren und muss nun an vielen Stellen mit neuen Talenten arbeiten. Der größte Schock war sicherlich der Rücktritt von Philipp Lahm, der in der Defensive immer eine sichere Bank war. Das zu allem Überfluss mit Per Mertesacker dann noch ein weiterer Routinier in der Defensive zurückgetreten ist und unser Rekord-Stürmer Miroslav Klose ebenfalls die Schuhe an den Nagel hängt, lastet schwer auf den Schultern des Nationaltrainers Joachim “Jogi” Löw. Diese Lücken zu schließen wird seine Mammut-Aufgabe bei dem kommenden Turnier in Frankreich. Es bleibt abzuwarten, wie sich die deutsche Nationalmannschaft neu formiert und ob sie an den Erfolg des letzten Turniers anknüpfen kann.

 

EnglandEngland

England - nun ja wo soll man da anfangen und wo aufhören - das Mutterland des Fußballs und Erzrivale der deutschen Nationalmannschaft jagt in den letzten Jahren sportlich immer wieder seinem Anspruch hinterher. Die sportliche Rivalität kam so richtig in Fahrt durch das legendäre und irreguläre Wembley-Tor, dass England 1966 den ersten und einzigen Weltmeistertitel im eigenen Land bescherte. Betrachtet man das Gesamtbild und die Statistiken, dann kann man bei der Partie Deutschland - England - sehr zum Verdruss der Engländer - durchaus von Deutschland als Favorit sprechen. Drastisch und deutlich auf den Punkt gebracht hat es einst die englische Spielerlegende Gary Lineker mit seinem weltberühmten Zitat: “Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.” Wie die Chancen für England bei dieser EM stehen bleibt abzuwarten, die Qualifikation jedenfalls haben sie überragend mit 10 Siegen in 10 Spielen und einem Torverhältnis von 31:3 hinter sich gebracht und mit einer überzeugenden Leistung als souveräner Gruppensieger ihr EM-Ticket gelöst.

 

FrankreichFrankreich

Das Équipe Tricolore, die französische Nationalelf, hat in der Fußballwelt schon Licht und Schatten erlebt. In den 1960er und den 1970er Jahren konnte sich das Team für nahezu kein Turnier qualifizieren und erlebte eine wahre Talfahrt. Die Mannschaft hat allerdings auch schon einige Erfolge zu verzeichnen. Insbesondere natürlich der Weltmeistertitel im eigenen Land bei der WM 1998. Aber auch bei der Europameisterschaft konnte die Mannschaft bereits zweimal jubeln und am Ende den Pokal empor heben. In der jüngeren Geschichte hat die Mannschaft allerdings weniger durch ihre sportlichen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, sondern vielmehr wegen ihrer Skandale. Innerhalb der Nationalmannschaft herrschte einiges an Unmut und bei der WM 2010 in Südafrika kam es zum sogenannten Fiasko von Knysna. Hierbei fanden die Differenzen unter Teamkollegen, der Ärger mit dem eigenen Verband und die Unstimmigkeiten zwischen einzelnen Spielern und dem Trainer ihren Höhepunkt. Die Mannschaft präsentierte sich bei diesem Turnier als zerstrittener Haufen und nicht als nationale Einheit und büßte international einiges an Ansehen ein. Die Herausforderung der nächsten Jahre wird es sein, die Mannschaft wieder zu einer funktionierenden Einheit zu formen und wieder den Sport in den Fokus zu rücken. Die beste Gelegenheit dafür bietet sich dieses Jahr bei der EM, da Frankreich als Gastgeberland eine ganz besondere Rolle zuteil wird.   

 

Irland

Die irische Nationalmannschaft, das Team der Smaragdinsel, hat sich erst spät in den Playoffs gegen Bosnien-Herzegowina durchgesetzt und sich somit eins der letzten Tickets für die diesjährige EM gesichert. Damit stehen die Iren erst zum dritten Mal in einer Endrunde der Europameisterschaft und sind sicherlich eins der Teams, die keiner als Titelaspirant handelt. Die Iren haben bisher nie die Vorrunde überstanden und der Einzug ins Achtenfinale wäre sicherlich für die Iren schon so etwas wie ein kleines Märchen, zumal sie mit Italien, Schweden und Belgien eine sehr schwere Gruppe erwischt haben. Angeführt werden die Iren von ihrer nationalen Fußballlegende Robbie Keane, der sowohl amtierender Rekord-Nationalspieler als auch Rekord-Torschütze der irischen Nationalmannschaft ist und bereits mehr als 140 Spiele für die “Boys in Green” absolviert hat.  

 

Island

Island, dieser kleine Inselstaat, eine Fußball-Zwergnation möchte man meinen. Umso überraschter ist die internationale Presse, ebenso wie die Fußball-Experten, dass Island sich mehr als souverän als Gruppensieger für die EM in Frankreich qualifiziert hat. Das Turnier in Frankreich wird für die isländische Nationalmannschaft die erste Teilnahme bei einer Endrunde eines großen internationalen Turniers. Island wird sicherlich ein harter und von manch einem unterschätzter harter Brocken. Mal schauen wie weit sich die “Underdogs vom Eismeer” so schlagen werden.

 

ItalienItalien

Die italienische Nationalmannschaft, international auch die “Squadra Azzurra” genannt, ist der Angstgegner der deutschen Mannschaft. Deutschland konnte in einem offiziellen Turnierspiel gegen Italien noch nie einen Sieg erringen. Lediglich in einigen Freundschaftsspielen hieß der Sieger am Ende Deutschland. Besonders bitter und unvergessen bleibt die Niederlage im eigenen Land beim WM-Halbfinale, die uns das Sommermärchen 2006 vermiest hat. Dass Deutschland sich gegen Italien schwer tut, ist keine Überraschung, denn Italien ist seit Beginn der internationalen Fußballwettbewerbe eine der weltweit besten Mannschaften gewesen. Die Italiener können mit 4 WM-Titeln, einem EM-Titel, zwei Titeln als europäischer Vizemeister und einer Goldmedaille bei Olympia so viele Erfolge verzeichnen wie kaum eine andere Mannschaft. Hoffnung hat uns das Freundschaftsspiel im März 2016 gemacht, bei dem Deutschland das erste mal seit 1995 überhaupt wieder gegen Italien gewinnen konnte, mit einem überzeugenden 4:1. Zumindest in der Gruppenphase bleiben wir bei der kommenden EM allerdings ohnehin vor Italien als Gegner verschont.

 

Kroatien

Seit dem Kroatien ein unabhängiger Staat ist, gehört die kroatische Nationalmannschaft zu den festen Größen im europäischen Fußball und hat seit 1996 an allen Endrunden der EM, mit Ausnahme der EM im Jahre 2000, teilgenommen. Zwar war bisher für die Kroaten häufig schon in der Vorrunde Schluss und der größte Erfolg ist das Erreichen des Viertelfinales, dennoch sollte man die Kroaten nicht unterschätzen. Zumal die Osteuropäer mit vielen prominenten Spielern aus den europäischen Top-Ligen besetzt sind. Mit Ivica Olic, Mario Mandzukic, Ivan Rakitic und Ivan Perisic spielen auch einige alte Bekannte aus der Bundesliga bei den rot-weiß Karierten mit. Die Kroaten werden von ihrem aktuellen Rekord-Nationalspieler Darijo Srna ins Feld geführt und werden sicherlich alles daran setzen, damit sie sich in der Gruppe gegen die Türkei, Tschechien und den amtierenden Europameister Spanien durchsetzen können.

 

Nordirland

Nordirland gehört neben Island und drei weiteren Mannschaften zu den 5 Erstteilnehmern bei dieser Europameisterschaft. Die hohe Anzahl an neuen Teilnehmern ist natürlich nicht nur der überraschend starken Leistung der kleineren Teams zuzuschreiben, sondern insbesondere auch der Aufstockung auf 24 Mannschaften bei dieser EM. Dennoch hat sich Nordirland souverän als Gruppensieger in der Qualifikation behauptet und wir dürfen gespannt sein, was die Mannschaft von Michael O’Neill uns bei der Endrunde im Sommer bietet. Nordirland ist neben den beiden Gastgeberländern der letzten EM - Polen und der Ukraine - einer der Gegner unserer deutschen Nationalmannschaft. Es wäre mit Sicherheit ein fataler Fehler Nordirland komplett zu unterschätzen. Die Rolle des Favoriten kann in einigen Fällen auch sehr unbequem sein.

 

Österreich

Unser Nachbarland Österreich ist im internationalen Fußball nur gelegentlich vertreten und hat bisher nur sehr selten die Vorrunde bei den Welt- und Europameisterschaften überstanden. Häufig scheiterte die österreichische Nationalmannschaft allerdings bereits in der Qualifikationsrunde. Der bisher größte Erfolg bleibt der 3. Platz bei der Weltmeisterschaft 1954, das Jahr in dem Deutschland den ersten Stern durch das Wunder von Bern errungen hat. Auch bei Österreich sehen wir einen alten Bekannten aus der Bundesliga wieder, David Alaba, der zur Zeit im Trikot des FC Bayern München Erfolge feiern darf.

 

Polen

Die polnische Nationalmannschaft nimmt 2016 erst zum dritten Mal an der Endrunde einer Europameisterschaft teil, allerdings auch zum dritten Mal in Folge. Angeführt wird die Nationalelf mittlerweile von einem der aktuell besten Stürmer der Welt und gleichzeitig einem der Leistungsträger des FC Bayern München - die Rede ist natürlich von Robert Lewandowski. In Polen setzt man, nicht zuletzt seinetwegen, große Hoffnungen in das kommende Turnier. Bisher konnte die polnische Mannschaft sich noch nie bis in die Finalspiele kämpfen, aber vielleicht erleben wir dieses Jahr ein Novum, denn das Potenzial der Mannschaft ist durchaus vorhanden.  

 

PortugalPortugal

Wenn man dieser Tage an die portugiesische Nationalmannschaft denkt, dann denkt man mit Sicherheit auch direkt an den 3-maligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo. Die Mannschaft um den Weltstar und Rekord-Torschützen der Portugiesen gehört zu den europäischen Top-Mannschaften und ist in den Top-Ten der Fifa-Weltrangliste. Ein Spiel gegen Portugal ist für keine Mannschaft in Europa ein einfaches Spiel und wir dürfen gespannt sein, ob die deutsche Mannschaft in einem der Finalspiele auf die Portugiesen trifft. Die größten Erfolge feierte die portugiesische Nationalmannschaft mit dem Erreichen des Halbfinales bei der WM 2006 in Deutschland und auf europäischer Ebene mit der Vize-Meisterschaft bei der EM 2004 im eigenen Land. Der 4. Juli 2004 wird vielen Portugiesen sicherlich bitter in Erinnerung bleiben, als Griechenland das Finale mit 1:0 gegen Portugal gewann und für Portugal der Traum vom Titel im eigenen Land zerstört wurde.

 

Rumänien

Die Nationalmannschaft von Rumänien wird den meisten bestimmt nicht viel sagen und man verbindet das Team auch nicht mit großen Spielernamen, dennoch gehört es derzeit zu den Top-20 Teams in der FIFA-Weltrangliste und hat sich als Gruppenzweiter der Gruppe F direkt für die Endrunde in Frankreich qualifiziert. Hier trifft das Team auf den Gastgeber Frankreich und auf die Schweiz und Albanien, womit die rumänische Mannschaft wohl zumindest eine realistische Chance auf das Überstehen der Gruppenphase hat. Bisher konnte das Team sowohl bei der WM, Olympia und auch bei der EM nie das Viertelfinale überstehen. Ob dem Team dieses Jahr die historische Leistung gelingt das Halbfinale zu erreichen werden wir im Sommer erfahren.

 

Russland

Die russische Nationalmannschaft hat einen regen Wandel hinter sich. Als Nationalmannschaft Russlands tritt die Mannschaft erst seit 1994 in Erscheinung, denn zuvor hat das Team die Sowjetunion repräsentiert und danach eine kurze Zeit die GUS, die Gemeinschaft unabhängiger Staaten. Zur Zeit als russische Nationalmannschaft ist der größte Erfolg das Erreichen des Halbfinales bei der EM 2008. Als Sowjetunion gewann die Mannschaft damals allerdings die erste Europameisterschaft 1960 und wurde weitere zwei Male Vize-Europameister. In der Qualifikation setzten sie sich als Gruppenzweiter durch und wir sind gespannt, was die Mannschaft im Stande ist zu leisten. Eine Besonderheit bei dieser Nationalmannschaft ist, dass in der Regel alle Spieler in der heimischen Liga spielen und keine Stars berufen werden, die im Ausland spielen.  

 

SchwedenSchweden

So wie bei der portugiesischen Nationalmannschaft unangefochten Cristiano Ronaldo im Fokus steht, darf Zlatan Ibrahimovic diese Rolle bei der schwedischen Nationalmannschaft für sich beanspruchen. Der bekannte Stürmer-Star hat in Europa einen wahren Feldzug von Top-Klub zu Top-Klub hinter sich und gehört zu den am besten bezahlten Stürmern der Welt. Seine Ausnahmerolle im schwedischen Fußball wird schnell klar, wenn man sich vor Augen führt, dass er bereits zehn mal mit dem Guldbollen, dem Preis für den schwedischen Fußballer des Jahres, ausgezeichnet wurde. Zu einem Titel konnte Zlatan Ibrahimovic seine Mannschaft allerdings noch nicht führen. Die größten Erfolge der Mannschaft bleiben die Vize-Weltmeisterschaft im Jahre 1958 und das Erreichen des Halbfinals bei der EM 1992. Wir dürfen gespannt sein, was die schwedische Truppe rund um Ibrahimovic uns dieses Jahr zeigen wird. Mit Belgien, Italien und Irland als Gegner wird die Vorrunde jedenfalls kein Selbstläufer für die Schweden.

 

Schweiz

Die schweizer Nationalmannschaft verpasst aktuell nur knapp die Top-Ten der FIFA-Weltrangliste und hat sich in der Qualifikation als Gruppenzweiter durchsetzen können. Jedoch waren die Gegner in der Qualifikation neben den Engländern auch durchaus machbare Gegner und so überrascht die Qualifikation der Schweiz niemanden besonders. Bisher konnten sich die Schweizer in einer Europameisterschaft nie über die Vorrunde hinaus beweisen und so bleibt es abzuwarten, ob sich daran bei der vierten Teilnahme der Mannschaft etwas ändern wird. Im Kader der Schweizer finden sich einige Spieler aus der Bundesliga, unter anderem die beiden Torhüter Roman Bürki und Yann Sommer, sowie auch der Gladbacher Granit Xhaka.

 

Slowakei

Die slowakische Mannschaft ging ebenso wie die tschechische Nationalmannschaft aus der ehemaligen Tschechoslowakei hervor. Seit der Aufgliederung in zwei Staaten und dem Entstehen zweier getrennter Nationalmannschaften, konnte sich die Slowakei bisher nicht für eine Europameisterschaft qualifizieren. Die Teilnahme in Frankreich ist der erste Auftritt bei einer EM und dementsprechend gespannt dürfen wir sein, was uns die slowakische Nationalelf zeigt. Die Mannschaft hat sich als Gruppenzweiter hinter Spanien direkt qualifiziert und muss sich in der Endrunde gegen Russland, England und Wales behaupten.   

 

SpanienSpanien

Die spanische Nationalmannschaft, auch “La Furia Roja” genannt, hat seit 2008 die Fußballwelt nach Belieben dominiert und mit drei Meisterschaften in Folge keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit gelassen. 2008 Europameister, 2010 Weltmeister, 2012 Europameister, damit sind die Spanier, die erste und einzige Mannschaft der Fußballgeschichte, die ihren Titel als Europameister erfolgreich verteidigen konnten. Bei der UEFA EURO 2016 könnten sie diese historische Leistung allerdings noch übertreffen und den dritten Titel als Europameister in Folge holen. Nachdem Spanien 2014 bei der Weltmeisterschaft überraschend bereits in der Vorrunde ausgeschieden ist, müssen sie dieses Jahr die Fußballwelt davon überzeugen, dass ihre Glanzzeiten noch nicht vorüber sind. Die spanische Nationalmannschaft war 2014 nicht das einzige Team, dass unerwartet früh ausgeschieden ist. Bei der Weltmeisterschaft 2014 hat ein wahres Favoritensterben in der Vorrunde stattgefunden, Spanien, Italien, England und Portugal sind allesamt bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Spanien teilt sich mit jeweils 3 Titeln als Europameister den Titel als Rekordmeister gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft.  

 

Tschechien

Für die tschechische Nationalmannschaft gilt das Gleiche wie für die slowakische Elf. Beide sind erst bei der staatlichen Trennung der Tschechoslowakei entstanden und gehen seither sportlich getrennte Wege. Während die Slowakei bei dieser EM ihr Debüt gibt, hat sich Tschechien auf europäischer Ebene direkt bewährt. Tschechien hat seit 1996 an jeder EM-Endrunde teilgenommen und wäre 1996 beinahe direkt Europameister geworden. Im Finale gegen Deutschland hat uns das berühmte Golden Goal von Oliver Bierhoff zum Sieg verholfen und so musste sich Tschechien knapp mit dem Titel des Vize-Meisters zufrieden geben. Tschechien ist eine Mannschaft, die bei so manch einer Rechnung vergessen wird, zu Unrecht. Das Potenzial der tschechischen Nationalmannschaft ist enorm groß, nicht zuletzt weil im Tor seit vielen Jahren niemand anders steht als Petr Cech, der bereits als Welttorhüter ausgezeichnet wurde.

 

TürkeiTürkei

Die türkische Nationalmannschaft gehört auf dem internationalen Parkett eher zu den unbeschriebenen Blättern. Lediglich zwei WM-Teilnahmen stehen bisher zu Buche und die Teilnahme an der EM in Frankreich ist erst der vierte Auftritt der Mannschaft in Europa. Die größten Erfolge der Mannschaft sind der dritte Platz bei der WM in Südkorea und Japan sowie das Erreichen des Halbfinals bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Die Türkei konnte sich für die kommende EM als bester Gruppendritter direkt ohne Playoff-Spiele qualifizieren und muss sich in der Gruppe D gegen den amtierenden Europameister Spanien, Tschechien und Kroatien unter Beweis stellen.

 

Ukraine

Die Ukraine war bis 1990 noch ein Teil der Sowjetunion und ist damit als souveräner Staat noch relativ jung. Dementsprechend ist auch die Nationalmannschaft erst seit 1990 eine eigenständige Mannschaft. Die ukrainische Nationalmannschaft hat bisher erst ein einziges Mal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen und konnte sich bisher auch nicht aus eigener Kraft für eine Europameisterschaft qualifizieren. Bei der letzten EM war die Ukraine allerdings gemeinsam mit Polen das ausrichtende Gastgeberland und somit automatisch auch Turnierteilnehmer. Wir sind gespannt wie sich die Mannschaft in diesem Turnier präsentieren wird.

 

Ungarn

Die ungarische Nationalmannschaft hatte eine goldene Blütezeit unter anderem als mit Sándor Kocsis und Ferenc Puskás zwei der größten Stürmer-Legenden aller Zeiten gleichzeitig für ihre Nationalmannschaft im Kader standen. Die Nationalmannschaft konnte bereits drei Goldmedaillen bei Olympia gewinnen, wurde zwei mal Vize-Weltmeister und stand zwei mal im Halbfinale der Europameisterschaft. Die große Zeit der ungarischen Nationalmannschaft ist allerdings seit einiger Zeit vorüber und die Teilnahme an der EM in Frankreich ist die erste seit 1972. Auch bei der Weltmeisterschaft ist das ungarische Team seit 1966 nicht mehr über die Vorrunde hinaus gekommen. Ungarn konnte sich über die Playoffs für das aktuelle Turnier qualifizieren, wird es allerdings gegen Portugal, Island und Österreich schwer haben die Vorrunde zu überstehen.

 

Wales

Kaum eine Mannschaft in Europa ist ein international so unbeschriebenes Blatt wie die walisische Nationalmannschaft. Das Nationalteam konnte sich erst ein einziges Mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren und die Teilnahme an der EM dieses Jahr in Frankreich ist auch in Europa der erste Auftritt der walisischen Nationalauswahl. Viele Augen werden bei den Spielen der Waliser auf Gareth Bale gerichtet sein, der zur Zeit einer der begehrtesten Spieler auf dem Markt ist und bei Real Madrid unter Vertrag steht. Der Wechsel von Gareth Bale von den Tottenham Hotspurs zu Real Madrid ist einer der teuersten Transfers der Fußballgeschichte. Wenn Gareth Bale bei der kommenden EM sein volles Potenzial abrufen kann, dann werden wir vielleicht ein überraschen starkes Wales sehen.

Die Gruppen

Gruppe A
Albanien
Frankreich
Rumänien
Schweiz
Gruppe D
Kroatien
Tschechien
Spanien
Türkei
Gruppe B
England
Russland
Slowakei
Wales
Gruppe E
Belgien
Italien
Irland
Schweden
Gruppe C
Deutschland
Nordirland
Polen
Ukraine
Gruppe F
Österreich
Ungarn
Island
Portugal

 

Die bisherigen Europameister

Die Europameister
1960 Sowjetunion (UdSSR)
1964 Spanien
1968 Italien
1972 Deutschland
1976 Tschechoslowakei
1980 Deutschland
1984 Frankreich
1988 Niederlande
1992 Dänemark
1996 Deutschland
2000 Frankreich
2004 Griechenland
2008 Spanien
2012 Spanien
2016 Portugal

 

 

 

Bildquellen:

  • Bigstock/ SidorovStock
  • Bigstock/ mangostock
  • Bigstock/ milkagenka
  • Bigstock/ 3dfoto
  • Bigstock/ BarbraFord

 


Diesen Ratgeber hat Max für dich verfasst, dein fußballbegeisterter Kategoriemanager für die Kategorie EM 2016 Fanartikel.