Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Einhandmesser

Wissenswertes über Einhandmesser

Herkunft
Das Einhandmesser stammt von dem so populären Taschenmesser ab, die Messer sind schon seit der Antike bekannt. Die Klinge eines Einhandmessers kann im Gegensatz zum Taschenmesser nach Öffnen festgestellt werden. So wird ein Zurück-Klappen der Schneide verhindert. Vorsicht muss man daher allerdings walten lassen, legt man dieses Camping Zubehör auf dem Campingtisch ab und vergisst, dass man es zuvor geöffnet hat. Gerade Kinder sollten von diesem Outdoor Messer fern gehalten werden. Die bekannteste Ausführung der Taschen- bzw Einhand-Messer ist das Schweizer Messer, welches je nach Modell Unmengen an Klappwerkzeugen wie einer Nagelfeile, einem Korkenzieher oder einem Dosenöffner besitzt.

Das Einhandmesser heute
Der Trend von den feststellbarem Klappmessern geht hin zu Konstruktionen, die durch speziell gefertigte Vorrichtungen eigenhändig zu öffnen sind. Man erhält die Einhand-Messer oft ausgestattet mit aufwendiger Handarbeit und künstlerischen Verzierungen auf dem Messerrücken. So dienen diese Outdoor Messer auch als beliebte Statussymbole und Sammlerobjekte. Ausgezeichnete Verwendung haben sie natürlich auch beim Camping oder Grillen im eigenen Garten.

Fazit

Für den Normalgebrauch in der Freizeit und bei sportlichen Aktivitäten sind Einhandmesser ideale und hilfreiche Utensilien, auf die man auf keinen Fall verzichten möchte. Ob es sich um das schnelle Entfernen von Verpackungen handelt oder beim Picknick die Flasche Rotwein damit geöffnet wird: Ein Einhandmesser wird Sie stets treu begleiten und nicht im Stich lassen.