Nach oben

Ratgeber Ekzem Salbe / Creme

Wissenswertes über Ekzem Salbe / Creme
Ekzem Salben und Ekzem Cremes sind Anwendungen, die nach dem Auftreten von Entzündungsreaktionen der Haut verwendet werden. Dabei können Ekzeme durch verschiedene Auslöser hervorgerufen werden und zeichnen sich durch einen starken Juckreiz an den Stellen aus, die Kontakt zu einer Verursachersubstanz hatten. Diese Verursacher können beispielsweise Medikamente, Kosmetika, Chemikalien, Textilien, Metalle, Nahrungsmittel oder Pflanzen sein.

Verbunden mit Ekzemen ist auch eine typische Abfolge der Hautreaktion. Nach einer Hautrötung erfolgt eine Bläschenbildung und infolge dessen eine Nässung. Abheilen tut die Entzündung durch Krustenbildung und schließlich durch Schuppung.

Therapie mit Ekzem Salbe / Creme
Die Behandlung von Ekzemen erfolgt regelmäßig mit Ekzem Salbe und Ekzem Creme. Je nach Stadium des Ekzems und nach Hautzustand gibt es verschiedene anzuwendende Ekzem Salben und Ekzem Cremes, die sich jeweils in ihrer Konsistenz unterscheiden. So muss der Wasseranteil umso höher sein, je akuter und nässender das Ekzem ist. Krusten und Schuppen werden hingegen mit einer fettigen Ekzem Salbe behandelt, um damit die Regeneration der Haut zu beschleunigen. Dabei können die Ekzem Salben auch mithilfe von Umschlägen aufgebracht werden, wobei die eigentliche Entzündung mit Glukokortikoid-Salben behandelt wird. Stärkere und bakterielle Infektionen werden mit antiseptischen und antibiotikahaltigen Salben behandelt.