Elektro Citybike Preisvergleich: Produktkategorien

Top-Marken:

Unsere beliebtesten Produkte im Preisvergleich aus der Kategorie Elektro Citybike

Sortierung nach:
Foto   Test Beschreibung Preisvergleich
E-Bike

2 Bewertungen
E-Bike
E-Bike mit leichtem Alurahmen
€ 437,38 - € 3.939,00
Phylion XH370-10J

keine Angabe

Phylion XH370-10J
250 Watt Elektrofahrrad-Ersatzakku
€ 274,00 - € 299,00
Elektro-Bike

keine Angabe

Elektro-Bike
Fahrräder mit Elektromotor
€ 699,00 - € 2.249,00
Alu-Rex E-novation Herren

keine Angabe

Alu-Rex E-novation Herren
Elektro-Cityrad - Schaltung: Shimano XT
€ 1.089,00 - € 1.799,99
Kalkhoff Impulse XXL i8R (2013) Kalkhoff Impulse XXL i8R (2013)
ElektroRad: sehr gut (1,00) - XXL-Räder - 03/2013
€ 2.299,00 - € 2.699,00
Alu-Rex E-novation Damen

keine Angabe

Alu-Rex E-novation Damen
Elektro-Cityrad - Akkutyp: Lithium-Polymer
€ 1.029,00 - € 1.799,99
Kettler Twin Comfort Kettler Twin Comfort
Extra Energy.org: sehr gut (1,00) - Urban-Pedelecs (2012) - Online-Test
€ 1.999,00 - € 2.499,00
KTM Macina Cross KTM Macina Cross
ElektroRad: gut (2,00) - Sporträder - 01/2013
€ 2.068,00 - € 2.599,00
Hercules Roberta 7

keine Angabe

Hercules Roberta 7
Elektro Cityrad
€ 1.599,00 - € 1.799,00
Kalkhoff Sahel C8

keine Angabe

Kalkhoff Sahel C8
Elektro-Cityrad 250 Watt
€ 1.299,00 - € 2.149,00
KTM Severo 8 KTM Severo 8
ElektroRad: gut (2,00) - City-Räder - 01/2012
€ 2.099,00 - € 2.499,00
Kalkhoff Pro Connect C 8

keine Angabe

Kalkhoff Pro Connect C 8
Elektro-Cityrad
€ 1.299,00 - € 2.199,00
Kettler Obra RT Kettler Obra RT
ElektroRad: sehr gut (1,00) - City-Räder - 01/2012
€ 1.999,00 - € 2.849,00
Zemo ZE-8 Zemo ZE-8
Extra Energy.org: sehr gut (1,00) - Komfort Pedelecs (2012) - Online-Test
€ 1.549,00 - € 3.199,00
Pegasus Premio NU-E Pegasus Premio NU-E
ElektroRad: sehr gut (1,00) - City- und Touren-Räder - 04/2013
€ 2.598,00 - € 2.799,00
Karcher Elektro City Rad

keine Angabe

Karcher Elektro City Rad
Elektrorad
€ 773,09 - € 1.194,90
Raleigh Impulse iR (2013) Raleigh Impulse iR (2013)
Konsument: schwach (5,00) - E-Bikes - 06/2013
€ 1.729,00 - € 2.459,99
Winora town:exp Winora town:exp
ExtraEnergy.org: gut (2,00) - Easy Pedelecs (2010) - Online-Test
€ 1.599,00 - € 2.149,00
Raleigh Dover de Luxe

keine Angabe

Raleigh Dover de Luxe
Elektrofahrrad
€ 1.399,00 - € 2.399,00
Raleigh Dover

keine Angabe

Raleigh Dover
Elektrofahrrad
€ 931,99 - € 2.999,00
KTM Macina 29

keine Angabe

KTM Macina 29
Elektro Citybike
€ 2.248,00 - € 2.698,00
Kalkhoff Connect Lady C

keine Angabe

Kalkhoff Connect Lady C
28 Zoll Damen - Elektro - Rad
€ 477,00 - € 599,00
Head Bike ERC 8

keine Angabe

Head Bike ERC 8
Elektrofahrrad
€ 1.599,99 - € 1.799,00
Hercules Bikes Tourer 7

keine Angabe

Hercules Bikes Tourer 7
Elektrofahrrad
Raleigh GROOVE F3

keine Angabe

Raleigh GROOVE F3
Elektrorad
€ 791,01 - € 999,00

Ratgeber für Elektro Citybikes

Elektro Citybike - mit Schwung in das Stadtleben

Elektro Citybikes sind mit einem Motor versehen, der für Unterstützung sorgt, wenn die Anstrengung durch das Fahren zu hoch ist. Gleichzeitig können somit längere Strecken in kürzerer Zeit zurückgelegt werden, weil die Geschwindigkeit nicht von der eigenen Tretleistung abhängig ist. Auch bei Anstiegen ist die Unterstützung durch den Elektromotor sehr hilfreich. Besonders ältere Menschen oder Personen mit einer körperlichen Beeinträchtigung profitieren von dieser Hilfe des Motors. Gleichzeitig bieten Elektro Citybikes einen tiefen Einstieg und erleichtern das Aufsteigen. Zudem sind sie mit Licht und allen nötigen Bauteilen ausgestattet, die an einem verkehrstauglichen Fahrrad erforderlich sind. Die Elektrofahrräder sind mit einem Akku versehen, der klein ist und kaum sichtbar. Entsprechend der einzelnen Modelle kann der Akku unter dem Gepäckträger oder am Rahmen angebracht sein und nimmt keinen massiven Einfluss auf das Gewicht des Fahrrades. Wann die Unterstützung des Motors einsetzt, kann individuell vom Fahrer bestimmt werden.

 

Der Antrieb von Elektro Citybikes

 

Elektro CitybikeElektrofahrräder werden auf unterschiedliche Art und Weise angetrieben. So können sie beispielsweise einen Nabenmotor besitzen, der sich vorne oder hinten am Fahrrad befindet. Sind sie mit einem Kurbelwellenmotor ausgerüstet, befindet sich dieser hingegen direkt am Tretlager. Auch die Steuerung der Motoren wird unterschiedlich vorgenommen. Citybikes, die über einen Nabenmotor verfügen, werden über das Drehen am Griff gesteuert. Diese Handhabung ist sehr einfach. Modelle mit Kurbelwellenmotor werden über den Trittkraftverstärker reguliert, der auf das Treten in die Pedale reagiert. Das Aufladen erfolgt über einen Akkumulator. In den meisten fällen handelt es sich um einen Lithium-Ionen-Akku. Gleichzeitig nimmt dessen Kapazität Einfluss auf die Strecke, die mit Tretunterstützung zurückgelegt werden kann. Sie ist zudem von den eigenen körperlichen Voraussetzungen und der Beschaffenheit des Untergrundes abhängig. In Deutschland zugelassene E-Bikes können Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h erreichen und können somit ohne spezielle Fahrerlaubnis eingesetzt werden. Trotzdem ist das Tragen eines Fahrradhelms aus Sicherheitsgründen grundsätzlich empfehlenswert.

Das passende Bike für jeden Fahrer

Die Wahl des eigenen Elektro Citybikes ist nicht nur von dem bevorzugt Antrieb abhängig, sondern auch von der Größe. Als gängige Reifengrößen gelten Modelle mit 26 oder 28 Zoll. Außerdem belaufen sich die Rahmenhöhen auf ca. 48 bis 52 cm. Einige Modelle sind mit einem verstellbaren Rahmen versehen, der individuell der Größe des Fahrers angepasst werden kann. Trotz Elektromotor ist zudem eine Gangschaltung vorhanden, die bei Citybikes häufig gering ausfällt, da nur wenige Gänge erforderlich sind, weil die Modelle nicht für das Fahren im Gelände spazialisiert sind.

 

Bildquelle:

  • Preis.de