Nach oben

Ratgeber Elektro-Fuchsschwanz

Wissenswertes über den Fuchsschwanz
Bei dem Fuchsschwanz handelt es sich um eine ungespannte Handsäge, die überwiegend im Haushalt zum Zerteilen großer Platten verwendet wird. Neben der manuellen Form ist der Fuchsschwanz mittlerweile auch in elektrischer Form erhältlich.

Das Sägeblatt des Fuchsschwanzes
Der Fuchsschwanz allgemein zeichnet sich durch ein kurzes, breites Sägeblatt aus, durch das er seine Steifigkeit erlangte. Die Zähne der Säge sind vergleichsweise groß und stehen auf Stoß. Die Fuchsschwänze werden meist aus Stahl oder auch Bimetall gefertigt.

Einsatzgebiete für den Fuchsschwanz
Eine Säge wie der Fuchsschwanz ist neben der Axt und dem Beil das klassische Holzbearbeitungswerkzeug, mit dem Bäume und große Holzstücke auf die richtige Größe gebracht und zurechtgeschnitten werden können.

Der elektrische Fuchsschwanz
Der elektrische Fuchsschwanz wird auch als Säbelsäge bezeichnet. Das Sägeblatt wird dabei von einem Motor angetrieben. Diese elektronische Variante eignet sich vor allem zum Ablängen von dicken Teilen ideal – von Holz über Metallrohre, Kunststoff, Beton bis hin zu Ziegeln.

Die singende Säge
Aber nicht nur als Werkzeug hat sich der Fuchsschwanz bewährt, sondern auch als Musikinstrument – die singende Säge. So benutzen einige Künstler den Fuchsschwanz als eine Art Geige, die sie mit einem Geigenbogen bespielen. Durch das Geigenblatt wird das Sägeblatt zum Schwingen angeregt und durch die verschiedenen Schwingungen entstehen unterschiedliche Tonlagen.