Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Weitere Kettensägen (Elektro) div. Hersteller

Weitere Kettensägen (Elektro) div. Hersteller

ab 49,99

Ryobi RCS36X3550HI

Bewertung:
Ryobi RCS36X3550HI

ab 307,00

Mafell ZSX Ec / 400 HM

Mafell ZSX Ec / 400 HM

ab 5.421,74

Makita Kettensäge UC3041A

Makita Kettensäge UC3041A

ab 70,67

Makita DUC252Z (ohne Akku und Ladegerät)

Makita DUC252Z (ohne Akku und Ladegerät)

ab 229,39

Bosch Akku-Gartensäge Keo Set im Koffer + 5 Sägeblätter

Bewertung:
Bosch Akku-Gartensäge Keo Set im Koffer + 5 Sägeblätter

ab 74,90

Ryobi OPP 1820 One+ (mit Akku)

Bewertung:
Ryobi OPP 1820 One+ (mit Akku)

ab 82,08

Güde KS 402P

Bewertung:
Güde KS 402P

ab 66,95

Grizzly EKS 2440 QT

Bewertung:
Grizzly EKS 2440 QT

ab 74,95

Husqvarna 536 Li XP (mit Akku)

Husqvarna 536 Li XP (mit Akku)

ab 959,00

Kress 1400 DS

Bewertung:
Kress 1400 DS

ab 296,29

Grizzly EKS 2200 QT

Grizzly EKS 2200 QT

ab 68,99

Black & Decker GK 1000 Alligator (Astsäge)

Bewertung:
Black & Decker GK 1000 Alligator (Astsäge)

ab 91,00

Makita UC 3551 AK

Bewertung:
Makita UC 3551 AK

ab 174,00

Lamborghini Akku-Teleskop-Astsäge TAS 2420

Lamborghini Akku-Teleskop-Astsäge TAS 2420

ab 157,91

Worx WG307E

Worx WG307E

ab 106,25

Festool SSU 200 EB-Plus-FS

Festool SSU 200 EB-Plus-FS

ab 886,62

Makita 195595-7

Makita 195595-7

ab 166,00

Makita UC4041 A

Makita UC4041 A

ab 90,70

STIHL MSE 170 C-Q (35 cm)

STIHL MSE 170 C-Q (35 cm)

ab 239,99

Makita UC4051 A

Bewertung:
Makita UC4051 A

ab 162,00

Makita DUC122Z (Ohne Akku und Ladegerät)

Makita DUC122Z (Ohne Akku und Ladegerät)

ab 160,98

Husqvarna 136Li

Husqvarna 136Li

ab 197,10

Matrix EPS-HT 710

Matrix EPS-HT 710

ab 99,00

Bosch AKE 35 S

Bewertung:
Bosch  AKE 35 S

ab 84,36

Rotfuchs LRC52

Rotfuchs LRC52

ab 99,95

Makita UC3541A

Makita UC3541A

ab 84,80

Einhell GH-EC 2040

Bewertung:
Einhell GH-EC 2040

ab 66,90

Ikra Elektro Kettensäge

Ikra Elektro Kettensäge

ab 69,65

Holzmann DKS 20

Holzmann DKS 20

ab 154,90

Güde Gartenset 2 in 1 800W

Bewertung:
Güde Gartenset 2 in 1 800W

ab 86,78

Matrix EPS 900-C

Bewertung:
Matrix EPS 900-C

ab 89,99

Makita UC 3551 A

Makita UC 3551 A

ab 147,54

Güde 300/36 Li-Ion

Güde 300/36 Li-Ion

ab 242,37

Gardena TCS 720/20 (8868-20)

Gardena TCS 720/20 (8868-20)

ab 118,37

Bosch AKE 35

Bewertung:
Bosch AKE 35

ab 76,60

Skil 0780AA

Bewertung:
Skil 0780AA

ab 93,95

Gardena TCS Li-18/20

Bewertung:
Gardena TCS Li-18/20

ab 126,95

Dolmar ES-38 A - inkl. 1 Kette

Bewertung:
Dolmar ES-38 A - inkl. 1 Kette

ab 108,99

Bosch Akku-Gartensäge Keo

Bewertung:
Bosch Akku-Gartensäge Keo

ab 69,33

Dolmar ES-42 A

Bewertung:
Dolmar ES-42 A

ab 95,37

Güde GAK 715

Güde GAK 715

ab 78,80

Ryobi Elektro-Hochentaster RPP 1820 Li

Bewertung:
Ryobi Elektro-Hochentaster RPP 1820 Li

ab 150,30

Husqvarna Akku-Kettensäge 436Li

Husqvarna Akku-Kettensäge 436Li

ab 341,10

Ikra EKSN 2200-40 WK

Ikra EKSN 2200-40 WK

ab 56,85

Atika Kettensäge KS 2001/40

Bewertung:
Atika Kettensäge KS 2001/40

ab 66,95

Dolmar ES 2135 A

Dolmar ES 2135 A

ab 169,00

Ryobi OPP 1820 Li

Ryobi OPP 1820 Li

ab 82,08

Atika KS 1800/35

Bewertung:
Atika KS 1800/35

ab 54,95

Mannesmann M12960

Mannesmann M12960

ab 99,13

Grizzly EKS 710 T

Grizzly EKS 710 T

ab 69,95

McCulloch CSE 2040 S

Bewertung:
McCulloch CSE 2040 S

ab 104,50

Grizzly Elektro Kettensäge

Grizzly Elektro Kettensäge

ab 74,95

Dolmar ES 2140 AK

Dolmar ES 2140 AK

ab 192,00

Grizzly EKS 1835 QT

Grizzly EKS 1835 QT

ab 59,95

Wolf-Garten CSE 2240

Wolf-Garten CSE 2240

ab 130,73

Wolf-Garten CSA 700

Bewertung:
Wolf-Garten CSA 700

ab 147,92

Bosch Hochentastervorsatz für AMW 10 SG

Bosch Hochentastervorsatz für AMW 10 SG

ab 58,00

Dolmar Elektro Kettensäge

Dolmar Elektro Kettensäge

ab 94,84

Bosch Motoreinheit AMW 10

Bosch Motoreinheit AMW 10

ab 64,90

STIHL MSE 170 C-BQ

STIHL MSE 170 C-BQ

ab 219,00

Makita UC4551A

Makita UC4551A

ab 167,53

Matrix EK 2200-40

Bewertung:
Matrix EK 2200-40

ab 59,90

Bosch AKE 30 LI (ohne Akku)

Bewertung:
Bosch AKE 30 LI (ohne Akku)

ab 262,94

Ikra KSE 2535 Flexo Trim

Ikra KSE 2535 Flexo Trim

ab 124,00

Einhell GH-EC 1835

Bewertung:
Einhell GH-EC 1835

ab 58,04

Makita UC4030AK

Bewertung:
Makita UC4030AK

ab 199,74

Bosch AKE 30

Bosch AKE 30

ab 89,60

Royal REC 1840

Royal REC 1840

ab 61,99

Einhell GE-EC 2240

Einhell GE-EC 2240

ab 75,49

Bosch AKE 30

Bewertung:
Bosch AKE 30

ab 319,00

Güde 255/24 LI-ION

Güde 255/24 LI-ION

ab 179,99

Husqvarna 536 Li XP (ohne Akku)

Husqvarna 536 Li XP (ohne Akku)

ab 384,02

Dolmar ES-38 A

Dolmar ES-38 A

ab 108,99

Makita UC4051 AK

Bewertung:
Makita UC4051 AK

ab 187,90

Ryobi RCS 2340

Bewertung:
Ryobi RCS 2340

ab 89,00

Makita UC 3030

Makita UC 3030

ab 169,90

Hecht 975 W

Bewertung:
Hecht 975 W

ab 101,00

Makita DUC122RME (Mit 2 Akkus und Ladegerät)

Makita DUC122RME (Mit 2 Akkus und Ladegerät)

ab 385,95

Fuxtec Redback 40V 12 Zoll ohne Akku

Fuxtec Redback 40V 12 Zoll ohne Akku

ab 148,99

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Elektrokettensäge

Wissenswertes über Elektrokettensägen
Elektrokettensägen sind eine Sonderbauform der regulären Kettensäge und werden über einen Elektromotor angetrieben. Alternativen sind Motorkettensägen, oder solche, die mit pneumatisch oder hydraulisch angetrieben werden. Die Bauart, die am häufigsten gekauft und damit auch produziert wird, ist die Variante für Holzarbeiten im privaten und gewerblichen Bereich.

Geschichtlicher Hintergrund von Elektrokettensägen
1830 wurde das erste Mal eine Säge gebaut, die nach dem Prinzip der heutigen Kettensägen funktioniert. Hierbei handelte es sich um ein Osteotom, das zum Zersägen von Knochen gedacht war. Im Gegensatz zu heutigen Geräten wurde das Osteotom jedoch noch von Hand betrieben. Rund 70 Jahre später löste die erste Sägemaschine die Handarbeit bei der Waldarbeit ab. 1927 konnte die Firma Dolmar die erste serienmäßig gefertigte und mit einem Benzinmotor betriebene Motorsäge auf dem Markt einführen. Diese war jedoch so schwer, dass sie von zwei Personen bedient werden musste und nur senkrechte Schnitte durchführen konnte. Die ersten Elektrokettensägen wurden von Stihl gebaut und wurden hauptsächlich an Ablängplätzen eingesetzt. In der Entwicklung folgte 1952 die erste Motorkettensäge, die von einer einzelnen Person betrieben werden konnte. Nachdem Jahrzehnte lang Motorsägen mit schwenkbarem Schwert gebaut wurden, revolutionierte der Flugzeugbau auch die Kettensägenproduktion. Denn nun war es möglich einen Membranvergaser einzusetzen, bei dem die Lage für den Betrieb der Säge uninteressant ist. In den folgenden Jahren bis heute hat sich außer der Leistungsfähigkeit und der Sicherheitseinrichtungen nichts am Prinzip der Kettensägen geändert.

Aufbau von Elektrokettensägen
Der Aufbau einer Kettensäge entspricht, egal bei welcher Motorisierung, immer dem gleichen Prinzip. Das Gehäuse, an dem auch die beiden Griffe angebracht sind, enthält die Antriebseinheit, also den Motor. Bei Motorsägen befindet sich dabei an der Seite ein Seilzug, der den Starter antreibt. Dieser wird nicht elektrisch gestartet, sondern durch Muskelkraft. Der Motor ist grundsätzlich ein Zweitaktmotor, da dieser durch den Kraftstoff geschmiert wird und keine lageabhängige Ölwanne benötigt, wie es bei einem Viertaktmotor der Fall ist. Am vorderen Ende ragt eine Metallschiene aus dem Gehäuse heraus, die auch als Blatt oder Schwert bezeichnet wird. Ringsherum befindet sich eine Nut, die die Metallkette, also die Sägekette, aufnimmt. Diese läuft von der Nut geführt immer um das Schwert herum. Um den Verschleiß der Kette so gering wie möglich zu halten, muss die Kette regelmäßig geölt werden. Da beim Schneiden immer etwas Öl von der Kette geschleudert wird, ist die Ölung noch viel wichtiger. Darüber hinaus müssen die Schneidezähne gerade bei starker Beanspruchung oft geschärft werden. Je nach Verwendung unterscheiden sich die Sägeketten in ihrer Schnittleistung und Schnittqualität.

Kettensägen bei Rettungskräften
Bei Rettungseinsätzen kommen heute immer häufiger auch Kettensägen zum Einsatz. Gerade bei Rettungskräften wie der Feuerwehr oder dem THW sind diese unerlässlich. Bei der Feuerwehr vor allem um Straßen von umgefallenen Bäumen zu befreien, oder um einen Rettungsweg zu schlagen. Das THW hingegen setzt zusätzlich auf Betonkettensägen, mit denen Sie in der Lage sind Verschüttete auch unter schweren Betonplatten oder Betonträgern zu befreien.