Nach oben

Elektronik filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


    Ratgeber Elektronik

    Wissenswertes über Elektronik
    Bei der Elektronik handelt es sich um ein Forschungsgebiet der Physik, die sich mit dem Verhalten bezüglich elektrischer Ladung von Gasen, Leitern und Halbleitern beschäftigt. Außerdem wird die Entwicklung, Modellierung und Anwendung von elektronischen Baugruppen als Elektronik bezeichnet. Dabei bestehen Baugruppen meist aus vielen kleinen und oder großen Schaltungen, bei denen sowohl Transistoren als auch andere Halbleitermaterialien verwendet werden.
    Analogelektronik
    Das Beschäftigungsfeld der Analogelektronik liegt in der Verarbeitung von Signalen die kontinuierlich und gleich bleibend auftreten. Dabei werden die physikalischen Gesetze genutzt um das Verhalten von Bauelementen wie Widerständen, Kondensatoren oder Röhren zu untersuchen. Um günstige Voraussetzungen zu schaffen, werden Schaltungsprinzipien mit Elementen wie der Stromquelle oder dem Differenzverstärker eingesetzt. Auf diesem Wege lassen sich komplizierte Schaltungen realisieren.
    Digitalelektronik
    Bei der Digitalelektronik oder Digitaltechnik werden in der Regel zwei unterschiedliche Signale erkannt und verarbeitet. Hierbei handelt es sich um logische Werte oder Zahlen, die nur die Werte 0 und 1 beziehungsweise niedrig und hoch oder an und aus annehmen können. Im Gegensatz zur Analogtechnik, die durch Rauschen beeinflusst werden kann, sind bei der Digitalelektronik derartige Probleme nicht zu erwarten, da hier mit festen Werten gearbeitet wird, die immer in einem bestimmten Takt abgefragt werden. Somit ist das Signal größer oder kleiner dem Grenzwert und wird entsprechend verarbeitet.
    Bedeutung der Elektronik
    Durch den Siegeszug der Computer ist die Elektronik aus unseren Haushalten und den Betrieben nicht mehr weg zu denken. Denn erst durch die stetige Weiterentwicklung von PC-Komplettsystemen können wir heute auf Halbleitertechnik zurückgreifen, die die Quantenelektronik bereits hinter sich gelassen hat und nun bei der Nanoelektronik angekommen ist. Durch diese stetige Entwicklung ist die heutige Automatisation erst möglich und wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger.
    Geschichtlicher Hintergrund der Elektronik
    Bereits seit der frühgeschichtlichen Zeit des Menschen ist ihm das Phänomen der elektronischen Ladung bekannt. So waren es nicht die Götter, wie ursprünglich angenommen, sondern einfache Polarlichter oder Blitze, mit denen die Menschheit ihre ersten elektrischen Erfahrungen sammelte. Aber erst im 18. Jahrhundert wurden die ersten Versuche mit der Glimmentladung unter wissenschaftlichen Bedingungen durchgeführt. So stellte Frank Hauksbee bereits 1705 die ersten Erkenntnisse über Gasentladungslampen vor. Jedoch wurde diese Technik ein wenig belächelt, weshalb erst gut 100 Jahre später der Lichtbogen entdeckt wurde, woraufhin eine ganze Reihe an Erfindern den Weg zum Strom fand. Daraus resultierten die ersten wichtigen Erkenntnisse und Erfindungen, die unser modernes und automatisiertes Leben erst möglich machen.

    Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!