Nach oben

Elektronische Wörterbücher filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Elektronische Wörterbücher

Wissenswertes über Elektronisches Wörterbuch
Als Wörterbuch bezeichnet man ein Nachschlagewerk, in dem Wörter oder andere sprachliche Einheiten (zumeist in alphabetischer Sortierung) aufgelistet sind. Zu vielen Einträgen sind erklärende Angaben oder sprachliche Äquivalente angegeben. Das Wörterbuch als solches dient vor allem zum Nachschlagen sprachlicher Informationen, da der Wortschatz einer bestimmten Sprache darin enthalten ist. Daher ist ein Wörterbuch besonders gut geeignet, um einfach und schnell Wörter, Wortformen und Formulierungen in diverse Sprachen zu übersetzen. Neben der gedruckten Buchform gibt es auch das elektronische Wörterbuch, das gegenüber der Druckware Wörter gleich in mehrere Sprachen übersetzen kann. Der Inhalt liegt hierbei in digitaler Form vor, durch die auch multimediale Arten wie Animationen, Filme und Tonaufnahmen genutzt werden können. Die schnelle Bedienung und die umfangreichen Möglichkeiten erleichtern so das Übersetzen verschiedener Wörter oder Texte. Im Gegensatz zu gedruckten Büchern bieten die elektronischen Varianten Verknüpfungsmöglichkeiten und Suchfunktionen. Die Anzahl der Sprachen ist von der Ausstattung des elektronischen Wörterbuchs abhängig.
Die Entwicklung des elektronischen Wörterbuchs
Das erste elektronische Wörterbuch im Taschenbuchformat stammt aus dem Hause Langenscheidt und wurde 1983 auf dem Markt gebracht. Die ursprüngliche Form der digitalen Variante ist eine Textdatei, die Begriffe nach dem Alphabet sortiert und mit der eine Rechtschreibprüfung möglich ist. Zwei- oder mehrsprachige Wörterbücher bestehen dementsprechend aus zwei oder mehreren Dateien, die mit einem Texteditor ausgelesen werden können. Der Umgang mit diesen Dateien wurde mit Hilfe von Scriptsprachen erleichtert. Die daraus entwickelten Frontends sind außerdem sehr hilfreich, weil sie sich in die Textverarbeitung einbinden lassen und die Wörterbücher sich somit erweitern oder über das Internet aktualisieren lassen. Die neueste Form des Wörterbuchs ist das datenbankbasierende Onlinewörterbuch im Internet, das ständig aktualisiert und editiert werden kann.
Was ist beim Kauf eines elektronischen Wörterbuchs zu beachten?
Bei elektronischen Wörterbüchern gibt es ein sehr breites Angebot und unterschiedliche Ausführungen. Deshalb sollte man vorher klären, für welche Zwecke ein solches Gerät angeschafft werden soll. Ein wichtiger Aspekt ist vor allem die Anzahl der Sprachen, die der Übersetzungscomputer anbietet. Zudem sollte geklärt werden, ob ein allgemeiner Wortschatz reicht oder ein spezieller Wortschatz nötig ist. Hinzukommend ist der Umfang des Wortschatzes ein weiterer wichtiger Punkt. Hierbei gilt es zu beachten, ob nur einzelne Wörter oder ganze Textpassagen abgefragt werden müssen. Ausschlaggebend kann auch die Größe und das Gewicht eines elektronischen Wörterbuchs sein. Ein weiteres Entscheidungskriterium kann eine integrierte Rechtschreibkorrektur sein. Dabei sollte die Frage gestellt werden, ob eine Rechtschreibkorrektur wirklich benötigt wird. Abschließend ist natürlich der Preis entscheidend für die Kaufentscheidung. Dabei gilt: je umfangreicher die Ausstattung, desto teurer das Gerät.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!