Nach oben

Ratgeber Espadrilles

Wissenswertes über Espandrilles

Geschichte
Die Damenschuhe stammen ursprünglich aus Südfrankreich und Spanien. Vermutlich kommt das Wort Espandrille aus dem Provenzalischen und ist auf das anfänglich für die Sohle verwendete Steppengras zurückzuführen. Der Ursprung der originalen, simplen Espandrilles wird auf Mallorca vermutet, wo die Schuhe einst von den Landarbeitern getragen wurden. Diese bequeme Damensandale mit verschlossenem Baumwoll- oder Leinenschaft und geknüpfter Sohle aus Pflanzenfasern, wie beispielsweise Hanf oder Flachs, ist in allen nur vorstellbaren Farben erhältlich. Anfang der 1980er-Jahre erfuhren Espandrilles ihre erste Hochzeit in der Mode und wurden in poppigen Farben zu Shirts und Damen Jeans getragen. In den Neunzigern allerdings verschwand diese Damenbekleidung für die Füße wieder und wurden von den Damen Flip Flops abgelöst, die plötzlich nicht nur am Strand, sondern auch im Stadtleben gesellschaftsfähig wurden.

Schuhe für alle Gelegenheiten - außer Regen
Dieser Sommer ist wieder Espandrille-Sommer. Espandrilles sind aufgrund der saugfähigen und luftdurchlässigen Materialien sehr atmungsaktiv und darüber hinaus auch äußerst leicht. Das Motto je simpler, desto besser trifft bei diesem modischen Schuh zu. Die Frage, ob es eine rechte und linke dieser Damensandalen gibt, muss mit Nein beantwortet werden. Denn sie passen sich als Unifuß-Modell im Handumdrehen jedem Fuß an und werden von Männern, Frauen und Kindern getragen. In den fünfziger Jahren verfielen Grace Kelly und Sophia Loren dieser Mode und trugen ihre Espandrilles mit Keilabsatz zu Leggins und Röcken in Tellerform. Auch Männer nutzten diesen Damenschuh – als Version für Herren Schuhe selbstverständlich. Pablo Picasso und Salvador Dalí trugen sie nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Ausgehen. Weil der Schuh hervorragend zu Jeans wie auch einem bedruckten Damen Sommerkleid oder Shorts passt, findet er sich inzwischen in fast jedem Schuhschrank der weiblichen Bevölkerung. Nur bei regen eigenen sich Espandrilles nicht besonders, saugt sich die Sohle ruckzuck voll.

Ausblick
Bekannte Modelabels und Marken brachten ähnliche Schuhmodelle zur Espandrille heraus. Varianten aus Leder, mit Bändern zum Schnüren oder mit Absatz entsprechend lassen Frauenherzen höher schlagen. In den Sommerkollektionen namhafter Designer finden sich Espandrilles in unzähligen Varianten. Und besonders edle Exemplare gibt es auch, sodass Sie nicht nur in Ihrer Freizeit, sondern auch zum Hosenanzug oder Kostüm diese Damenschuhe tragen können – und darin mit Sicherheit weine gute Figur machen!