Nach oben

Ratgeber Essgruppe

Wissenswertes zur Essgruppe

Ob in der Essküche, dem Wohnzimmer oder dem eigens eingerichteten Esszimmer, mehr und mehr Menschen entscheiden sich dafür, eine moderne und gemütliche, optisch ansprechende Essgruppe zum Dreh- und Angelpunkt der täglichen Nahrungsaufnahme zu machen. Schon lange liegt die bewusste Nahrungsaufnahme im Trend, denn nur wer langsam und gesund isst und sich dazu Zeit nimmt, wird auf Dauer Wohlempfinden spüren und länger gesund bleiben. Längst geht es beim Essen auch nicht mehr nur um die Nahrungsaufnahme, sondern die Ess-Gruppe ist oft der Platz, an dem die Familie zusammen kommt, um gemeinsame Zeit bei Unterhaltungen und guten Gsprächen zu verbringen. Auch im Freundeskreis sind Verabredungen mit gemeinsamen, selbstgekochten Speisen immer beliebter und jeder Gastgeber möchte natürlich eine gemütliche und schicke Essgruppe sein eigen nennen.

Mittlerweile gibt es Essgruppen in allen Farben und Möbelstilen. Normalerweise bestehend aus einem Tisch, der das Zentrum bildet und entsprechend Stühlen oder auch einer Eckbank, kann mittlerweile unter vielzähligen Angeboten im Internet oder in Möbelgeschäften ausgewählt werden. Ess-Gruppen sind auch in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Wohnung ist natürlich nicht unbedingt Platz für eine 7-teilige Gruppe mit großem Tisch und sechs passenden Stühlen, dann kann natürlich auch zu einem kleineren Modell gegriffen werden. Besonders aktuell sind auch Modelle mit ausziehbarem Tisch, der je nach Menge der Gäste entsprechend angepasst werden kann. Ist man unter der Woche beispielsweise nur zu zweit oder gar alleine, fühlt man sich an einem großen Esstisch natürlich verloren. Somit bietet es sich an, für diese Gelegenheiten den Tisch zusammen zu klappen. In der modernen Essgruppe sind die Tische vor allem so gut verarbeitet, dass sie nicht nach Klapptischen wie wir sie vom Camping beispiesweise kennen, aussehen, sondern je nach Größe immer schick und genau so entworfen, dass man ihnen nicht ansieht, dass sie zum Klappen sind. Für die geselligen Abende an Wochenenden mit Freunden, kann der Tisch dann ausgeklappt und entsprechend mit weiteren Stühlen der Ess-Gruppe ausgestattet werden, an dem dann alle Platz finden.

Richten Sie Ihr Esszimmer komplett neu ein, weshalb nicht eine optisch ansprechende Essgruppe als Basis nehmen und entsprechende Accessoires und ergänzende Möbelstücke dazu kaufen? Gerade tragbare Tabletts, Beistelltische aus Glas oder anderem Material bieten sich ergänzend zu Ess-Gruppen an und bringen frischen Wind in das Zimmer. Schon mit kleinen Veränderungen wie einer Vase oder Gemälden im jeweiligen Zimmer kann die Essgruppe ergänzt und dem Zimmer ein neuer Touch verpasst werden. Oder möchten Sie eine Veränderung der aktuellen Atmosphäre? Lassen Sie sich von den verschiedenen Materialien, Farben und Formen inspirieren und ergänzen sie ihren eigenen Einrichtungsstil oder geben sie ihm neuen Pep durch eine neue Ess-Gruppe. Besonders beliebt sind zum Beispiel Essgruppen auf Metallgrundlage oder umweltfreundlich aus unbehandeltem Holz wie beispielsweise Buche, Birke oder Kiefer. Wer es gerne etwas moderner hat, sucht sich ein Modell aus Rattan oder einem Kunststoff aus. Egal welches Material Ihnen am besten zusagt, mit einer bequemen und chicken Essgruppe bilden Sie die Grundlage für einen der gemütlichsten und beliebtesten Treffpunkte im Haus für Freunde und Familie.