Nach oben
 

Ratgeber Ethanol Kamin

Wissenswertes über den Ethanol Kamin
Kamine & Öfen dienen dafür, vor allem im Winter und kälteren Tagen Haushalt und Wohnzimmer angenehm warm zu halten und gleichzeitig noch eine romantische Atmosphäre zu schaffen. Einer der neusten Trends ist dabei der Ethanolkamin, der ganz ohne Rauchabzug funktioniert und für eine geruchsfreie und unschädliche Verbrennung des Ethanols sorgt.

Verwendung

Der Ethanol Kamin ist im Verhältnis zu einer Heizung mit Heizkörper oder Öfen eine Wärmequelle, die ohne bauliche Maßnahmen und Rauchabzug betrieben werden kann. Durch seine unterschiedlichen Designs kann er vom Standmodell über das klassische Eckmodell mit Glassichtscheibe bis hin zum hängenden Kamin an der Wand variieren.

Vorteile
Durch die Verwendung von Ethanol als Feuermaterial entstehen lediglich Wasserdampf und Kohlendioxid, die gesundheitsunschädlich sind und gegenüber einem Elektrokamin keinerlei Strom verbrauchen. Auch ist der Ethanol Kamin leicht in der Handhabung und in Sekundenschnelle entflammt. Dadurch wird rasch das gewünschte Raumklima erzeugt und längeres Warten vermieden. Sollte der Ethanolbestand einmal aufgebraucht sein, kann er auch mit dem hauseigenen Brennstoff Gala Ethanol betrieben werden.

Sicherheit
Bei der Verwendung von Bio-Ethanol ist Vorsicht geboten, da dies ein sehr leicht entzündlicher Stoff ist. Beim Umgang mit einem Ethanol Kamin ist die wichtigste Grundregel, niemals neuen Brennstoff in noch brennende oder heiße Kamine zu füllen. Auch gibt es Kamine mit und ohne Sicherheitsbrenner. Insbesondere bei den Modellen ohne Sicherheitsvorrichtung empfiehlt es sich, diese fix zu montieren und ein Umkippen des brennbaren Stoffs somit zu vermeiden. Grundsätzlich jedoch besteht keine große Gefahr beim Anbrennen des Ethanols, lediglich ein kleines Aufpuffen, das im schlimmste Fall angesengte Haare verursachen kann, ist möglich. Damit auch Kinder oder Haustiere sich nicht verbrennen, sollten Ethanol-Kamine gewählt werden, die ausreichend Sicherheitsvorrichtungen besitzen oder so montiert werden können wie z.B. Wandmodelle, dass sie gar nicht erst zu erreichen sind. Befolgt man die Sicherheitshinweise und handelt nach der korrekten Vorgehensweise, steht einem gemütlichen und romantischen Abend vor dem 3D Fernseher bei einem Glas Wein nichts mehr im Wege.