Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fahrradanhänger

Wissenswertes über Fahrradanhänger
Der Fahrradanhänger wird dafür genutzt, um Personen oder Lasten mit dem Fahrrad zu transportieren. Die etwas älteren Fahrradanhänger verfügen noch über eine Hochdeichsel Sie mit einer speziellen Kupplung im Bereich der Sattelstütze festgemacht. Bei den neueren Modellen sitzt die Kupplung im Bereich der Hinterradnabe des Fahrrads. Fahrradanhänger sind meist einachsig konstruiert.

Der Lasten-Fahrradanhänger
Diese Art der Fahrradanhänger ist in erster Linie dazu gedacht Gepäck, den eigenen Hund oder Ähnliches zu transportieren. Für Reisende gibt es noch spezielle Einrad-Fahrradanhänger, mit denen das eigene Gepäck kräftesparender transportiert werden kann. Zudem sind sie noch extrem wendig und geländegängig.

Der Kinder-Fahrradanhänger
Die Fahrradanhänger für Kinder verfügen über eine spezielle Konstruktion. Sie besitzen meist eine robuste Fahrgastzelle inklusive verbauter Sicherheitsgurte. Der Schwerpunkt wurde besonders tief gelegt, um so die Kippgefahr zu minimieren. Je nach Ausstattung verfügen die Fahrradanhänger auch über stabile Wannen, Stoßstangen oder auch spezielle Polsterungen. Verwendet werden können die Fahrradanhänger für Kinder bis zu einem Alter von 6 Jahren. So sind sie eine echte Alternative zum Kinderwagen oder zur Fortbewegung mit dem Auto.

Für Fahrradanhänger ist noch nicht ganz klar gesetzlich geregelt, inwieweit sie über eine eigene Beleuchtung verfügen müssen. Durch das Bundesministerium für Verkehr werden jedoch einige Empfehlungen gegeben, die jedoch aufgrund offensichtlicher Schwächen noch rege diskutiert werden.