Fahrradbremsen Preisvergleich: Produktkategorien

Unsere beliebtesten Produkte im Preisvergleich aus der Kategorie Fahrradbremsen

Sortierung nach:
Foto   Test Beschreibung Preisvergleich
Tektro Draco

keine Angabe

Tektro Draco
Scheibenbremse
€ 37,00 - € 80,06
Point Bike 29217701 Bremsschuh

keine Angabe

Point Bike 29217701 Bremsschuh
Bremsschuh
€ 2,35 - € 14,99
Shimano Bremsschuhe M65T

keine Angabe

Shimano Bremsschuhe M65T
Bremsschuh
€ 7,34 - € 43,90
Magura HS 33

keine Angabe

Magura HS 33
Bremsgriff
€ 89,99 - € 159,90
Shimano Deore XT Scheibenbremse Shimano Deore XT Scheibenbremse
Bike: gut (2,00) - Scheibenbremsen - 06/2013
€ 50,00 - € 174,90
Shimano Acera Altus BR-M422

keine Angabe

Shimano Acera Altus BR-M422
Felgenbremse
€ 7,25 - € 14,63
Shimano Altus BR-CT91 Bremsschuh

keine Angabe

Shimano Altus BR-CT91 Bremsschuh
Bremsschuh
€ 5,50 - € 15,00
Shimano Ultegra Di2 ST-6770

keine Angabe

Shimano Ultegra Di2 ST-6770
Brems-Schaltgriffe
€ 100,28 - € 382,99
Shimano Saint Scheibenbremse Shimano Saint Scheibenbremse
MountainBIKE: sehr gut (1,00) - Scheibenbremsen - 11/2013
€ 32,89 - € 221,95
Tektro Auriga Pro Scheibenbremse Hinterrad

keine Angabe

Tektro Auriga Pro Scheibenbremse Hinterrad
Scheibenbremse
€ 82,88 - € 110,79
Promax by Leechie Bremssattel

keine Angabe

Promax by Leechie Bremssattel
Mechanische Scheibenbremse Promax by Leechie
€ 25,99 - € 28,99
XLC BR-X01

keine Angabe

XLC BR-X01
Bremsscheibe
€ 12,55 - € 19,95
Shimano Deore Scheibenbremse Shimano Deore Scheibenbremse
MountainBIKE: gut (2,00) - Scheibenbremsen - 12/2011
€ 70,25 - € 679,00
Tektro Auriga E-Comp

keine Angabe

Tektro Auriga E-Comp
Scheibenbremse
€ 152,90 - € 199,00
Avid XX World Cup Avid XX World Cup
Bike: gut (2,00) - Scheibenbremsen - 06/2013
€ 262,49 - € 361,00
Shimano Deore XT Ice-Tec Scheibenbremse

keine Angabe

Shimano Deore XT Ice-Tec Scheibenbremse
Scheibenbremse
€ 32,95 - € 35,95
Shimano Acera ST-EF65

keine Angabe

Shimano Acera ST-EF65
Brems-Schaltgriffe
€ 5,90 - € 47,90
Avid Elixir 1

keine Angabe

Avid Elixir 1
Scheibenbremse
€ 30,00 - € 163,00
Shimano M70R2 Bremsschuhe

keine Angabe

Shimano M70R2 Bremsschuhe
Bremsschuh
€ 14,90 - € 38,90
Shimano XT BL-M785

keine Angabe

Shimano XT BL-M785
Bremshebel
€ 38,95 - € 44,73
Magura HS 33 / 11

keine Angabe

Magura HS 33 / 11
Bremsbelag
€ 9,91 - € 17,99
Koolstop Supra 2 Bremsschuhe

keine Angabe

Koolstop Supra 2 Bremsschuhe
Bremsschuh
€ 9,99 - € 21,35
Shimano SM-RT53 / 160 mm

keine Angabe

Shimano SM-RT53 / 160 mm
Bremsscheibe
€ 11,90 - € 22,95
Shimano Deore XT BR-T780

keine Angabe

Shimano Deore XT BR-T780
Shimano Deore XT BR-T780 Felgenbremse
€ 25,91 - € 78,95
Shimano ST-EF51 7-8-fach rechts Bremshebel

keine Angabe

Shimano ST-EF51 7-8-fach rechts Bremshebel
Bremshebel
€ 7,50 - € 48,00

Fahrradbremsen - Wissen, Tipps & Infos

Wissenswertes über Fahrradbremsen
Dieses gesetzlich vorgeschriebene Zubehör eines Fahrrads dient dem Schutze des Bikers,wie zum Beispiel ein Helm. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Bremsen, die jeweils Vor- und Nachteile mit sich bringen. Die heute am meist verbreitetste Bremsart ist die Felgenbremsen, bei der zwei Bremsklötze auf beide Seiten der Felge drücken.

Arten der Fahrradbremse
Meist sind die Bremsen an der Gabel angebracht und unterschieden sich durch diverse Möglichkeiten des angebrachten Seilzugs. Typisch ist die, bei der beide Bremsarme über der Mitte des Reifens fixiert sind und der Zug ist an einem davon angebracht. Die synchronisierte Variante davon ist eine Weiterentwicklung und vermeidet eine asymmetrische Abnutzung der Fahrradbremsen bei nachlassender Federspannung. Die Mittelzugbremse ist sind etwas schwerer, aber bei der Wartung wesentlich einfacher zu handhaben und hat keine Schwächen mehr, wie die beiden Vorgänger.

V-Brakes
Aus den Mittelzugbremsen haben sich erst die U-Brakes geformt, die aber wiederum heutzutage von den V-Brakes ersetzt werden. Diese Bremsart der Fahrradbremsen kam auf den Markt, da die normalen Bremsen nicht mehr genug Bremskraft boten. Sie werden an den Gabelscheiden vom jeweiligen Reifen befestigt und über einen Arm betätigt, der den anderen Bremsarm mitzieht. Hier sollte aber auf Qualität gesetzt werden, da preiswerte Modelle oft keine Einstellungsmöglichkeiten haben, was zum durchgehenden Schleifen an der Felge führen kann.

Scheibenbremsen
Die Scheibenbremse ist die jüngste Entwicklung auf dem Fahrradmarkt. Sie funktioniert wie eine normale Felgenbremse, nur mit der Ausnahme, dass die Bremsbeläge an eine, seitlich an die Nabe angebrachte, Metallscheibe drücken. Ein Schleifen der Beläge ist bei dieser Art der Fahrradbremsen ausgeschlossen. Allerdings kann bei sehr langem Bremsen, die Scheibe so erhitzt werden, dass sie sich verbiegt. Die größere Bremswirkung ist bei Trockenheit nicht bewiesen. Bei Nässe oder Schmutz hingegen, sehr wohl, da die Position nicht so schnell bremshinderndes Material zwischen Scheibe und Klötzen zulässt.

Rücktrittbremse
Die Rücktrittbremse ist der Klassiker der Fahrradbremsen. Sie ist nur in Deutschland weit verbreitet. Die Vorteile sind hier auf jeden Fall die Witterungsunabhängigkeit und die Wartung, die nur ganz selten gemacht werden muss. Aber sie ist etwas in die Jahre gekommen und kann bei einer Vollbremsung nicht in jeder Stellung der Pedale optimal genutzt werden. Außerdem ist sie bei abgesprungener Kette nicht mehr funktionsfähig. Sie ist zwar bei Touren- und Cityrädern noch in Gebrauch, wird aber mehr und mehr von den anderen Bremsarten abgelöst, da diese für vorne und hinten verwendet werden können und als sicherer gelten.