Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fahrradhandschuhe

Wissenswertes über Fahrradhandschuhe

Sie sind gerne in der Natur und unternehmen auch des Öfteren eine Fahrradtour ins Grüne mit Freunden oder Bekannten? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall die richtigen Handschuhe für diese Sportart besorgen, damit die Fahrt mit dem Rennrad oder Mountainbike zum echten Erlebnis wird. Vor allem für die nassen Tage oder lange Fahrten sollte man auf Fahrradhandschuhe nicht verzichten. Sie verleihen dem Radfahrer die notwendige Sicherheit am Lenker und sind als Fahrradzubehör für Freizeitsportler oder Profis nicht wegzudenken.

Was sollte man beim Kauf von Fahrradhandschuhen beachten

Je nach Zweck, sollten Sie für sich das richtige Modell aussuchen. Mountainbiker sollten auf jeden Fall für die robust und stoßabsorbierende Variante entscheiden. Wenn Sie durch die Natur auf und ab fahren, bergauf und bergab, über Stock und Stein, da kann der Lenker schon einmal rutschig sein. Hier eignen sich besonders Vollfingerhandschuhe, damit die Greifbarkeit am Lenker gewährleistet wird. Zudem bietet der Handschuh Schutz vor Verletzungen und Schürfwunden, die man sich bei einem Sturz leicht zulegen kann. Bei kalter Wetterlage oder Regen, sind auch die Hände nicht geschützt, auch wenn Sie spezielle Regenkleidung tragen. Dabei eignen sich Handschuhe zum Radfahren besonders, um vor Kälte, Wind und Regen zu schützen. Oder aber im Sommer, wenn die Temperaturen steigen, trägt man gerne die luftige Stretchvariante mit oder ohne Klettverschluss, die leichter den Schweiß aufsaugt und für mehr Lüftung an den Händen sorgt, ganz nach Belieben. Für den perfekten und sicheren Griff sollten die Fahrradhandschuhe nicht unbedingt gefüttert sein, damit die Handhabung mit den Bremsen und dem Radlenker nicht beeinträchtigt wird. Es empfiehlt sich, zur Radkleidung auch die passenden Radschuhe zu kaufen, die zusammen mit den Handschuhen und der Sportkleidung jede Fahrradtour optimal unterstützen.