Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fahrradrucksack / Bike Rucksack

Wissenswertes zum Fahrradrucksack / Bike Rucksack

Wer häufig und gerne mit dem Rad unterwegs ist, benötigt Stauraum, um wichtige Dinge zu transportieren. Egal ob die Radtour nun aus sportlichen Gründen erfolgt oder als Bewegungsmittel um von A nach B zu kommen, meist besteht die Notwendigkeit, kleinere oder größere Dinge mit sich zu führen. Viele Räder, wie beispielsweise Rennräder, weisen allerdings keinen Gepäckträger auf und es lassen sich auch keine Fahrradtaschen an ihnen anbringen. Eine ideale Lösung bietet hier der Fahrradrucksack / Bike Rucksack. Dieser entspricht nicht nur den Anforderungen des Radsports, sondern ist zudem alltagstauglich und bietet die Möglichkeit des bequemen Transports von Ausrüstung oder kleineren Alltagsgegenständen.

Tragekomfort und Ausstattung

Der Fahrradrucksack sollte robust, stabil und kompakt, allerdings nicht allzu schwer sein. Vor allem gute Handhabung, ausgezeichneter Tragekomfort und umfassende Ausstattung zeichenen einen guten Bikerucksack aus. Das Schultergurtsystem muss längenverstellbar sein, um die optimale Einstellung zu gewährleisten. Gurte an Hüfte und Brust sichern den Halt des Bike Rucksack und verhindern das Rutschen, was zum einen unangenehm ist und zum anderen zu Schürfungen führen kann.

Fahrradrucksack / Bike Rucksack mit eingebautem Trinksystem

Vor allem von Menschen, die Fahrrad fahren als Sport betreiben, ist es wichtig, dass während der Tour genug Flüssigkeit aufgenommen wird. Wahrscheinlich wissen Sie allerdings, wie mühsam es ist, zum Trinken immer anzuhalten, die Flasche im Fahrradrucksack zu suchen, aus- und wieder einzupacken. Alternativ dies während des Fahrens zu tun, ist gefährlich und kann zu Stürzen oder Unfällen führen. Ideal ist hierfür ein Bikerucksack mit Trinksystemhalterung. Dies kann entweder eine Halterung sein, die aussen am Bike Rucksack angebracht ist und in der bequem eine Trinkflasche aufbewahrt werden kann oder ein so genanntes 'Camel Bag', ein Flüssigkeitsbehälter, der in den Fahrradrucksack / Bike Rucksack integriert ist. Für beide Varianten sollte idealerweise ein Trinkschlauch genutzt werden, mit dem sicher auch während der Fahrt getrunken werden kann, ohne dass man sich einer Gefahr aussetzt. So kann der beim Radfahren erfolgte Flüssigkeitsverlust stets schnell und bequem ausgeglichen werden.

Weitere Eigenschaften des Fahrradrucksack

Der Bikerucksack sollte über genügend Fächer und Stauraum sowohl innen als auch aussen angebracht verfügen. Vorn oder an den Seiten aufgesetzte Netztaschen sind beispielsweise ideal, um Handschuhe oder eine dünne Jacke unproblematisch und schnell griffbereit zu verstauen. Ein kleineres Fach für Wertsachen im Innenbereich des Bike Rucksack sind für Wertgegenstände wie Schlüssel, Brieftasche oder Handy sehr praktisch.

Des weiteren gibt es speziell beim Fahrradrucksack / Bike Rucksack oftmals eine Halterung speziell für den Helm, an der dieser bequem montiert werden kann, ohne beim Fahren im Weg zu sein. Wichtig für die Sicherheit im Strassenverkehr sind zusätzliche Reflektoren an den Seiten und der Vorderseite des Fahrradrucksack. Dies gewährleistet, dass der Fahrer von anderen Verkehrsteilnehmern bei Dunkelheit und bei schlechten Wetterverhältnissen rechtzeitig gesehen wird und somit Unfälle vermieden werden.

Die oft beim Bikerucksack angebrachten Rückenbelüftungssysteme sorgen für den angenehmen Tragekomfort. Die Luftzirkulation wirde gefördert und ein Wärmestau verhindert. Idealerweise ist der Bike Rucksack den Rückenkonturen angepasst und liegt am Körper an, ohne einzuengen. Für Regenwetter gibt es entweder die wasserdichte Variante oder der Fahrradrucksack / Bike Rucksack ist mit einer integrierten Regehülle gut ausgestattet, die oft nicht nur den Fahrrad Rucksack, sondern auch den Fahrer selbst vor Nässe schützt.