Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fahrradtaschen

Wissenswertes über Fahrradtaschen
Auch hier bietet sich einmal mehr die Vielfalt des Fahrradzubehörs und jegliche gewünschte Größe einer Fahrradtasche wird abgedeckt. So gibt es sehr kleine Satteltaschen zum Mitführen des Werkzeugs, über Lenkertaschen für das Picknick, bis hin zu großen Gepäcktaschen für den Outdoor-Fan, der eine Rundreise macht. Auch die Qualität ist hier sehr unterschiedlich. Für den seltenen Bedarf reicht eine preiswertere Tasche, wobei für die Dauerbelastung die hochwertigere Ausführung sinnvoll ist.

Satteltasche
Diese Fahrradtasche wird direkt am unteren Ende des Sattels befestigt und ist dementsprechend sehr klein. Sollten Sie aber darauf aus sein, nur Ihr Werk- und Flickzeug für die kleine Panne in der Fahrradtasche zu transportieren, ist diese Version völlig ausreichend. Sie können wählen, ob die Tasche ein ganz einfaches Modell sein soll oder ob Sie eine Tasche haben möchten, die zusätzlich noch wasserabweisend ist oder über eine Vorrichtung für eine LED-Leuchte verfügt.

Lenkertasche
Für mehr Stauraum sorgt die Lenkertasche, in der auch bequem Platz für einen kleinen Einkauf ist. Sollten Sie eine Tour mit dem Fahrrad planen, ist sie auch eine Überlegung wert, da viele Taschen eine durchsichtige Schutzhülle haben, hinter der Sie eine Landkarte verstauen können, um während der Fahrt die Route immer im Blick zu haben.

Gepäcktasche
Die Halterungen für Gepäcktaschen werden entweder vorne über dem Fahrrad befestigt, oder hinten am Gepäckträger. Sie bieten den meisten Platz und sind ein Muss, wenn sie lange Fahrten vorhaben. Alles, was Sie für einen ausgiebigen Trip benötigen, kommt in dieser Fahrradtasche ohne Probleme unter. Heutzutage sind auch kaum noch umständliche Schnürsysteme vorhanden, sondern meist einfache Klicksysteme, die aber trotzdem sehr stabil sind.

Tipps
Es ist immer eine Frage, wofür Sie die Fahrradtaschen brauchen. Nylontaschen sind robust, aber oft nicht wasserdicht und der Inhalt wird leicht nass. Richtige Packtaschen sind dagegen aus speziellem wasserabweisenden Gewebe und bieten großen Schutz vor der Witterung. Zu beachten ist dabei, dass diese Fahrradtaschen teilweise recht teuer sind und die Frage ist, ob man dieses Preis-Leistungs-Verhältnis auch ausnutzt oder ob es eine etwas billigere Sorte nicht auch ihren Zweck erfüllt.