Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Kauftipps für Fahrradträger

Sörens Fahrradträger-Ratschläge vom September 2016

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fahrradträger

Wissenswertes über Fahrradträger
Diese Kategorie bietet Ihnen die Möglichkeit, auch im Urlaub nicht auf das Fahrrad verzichten zu müssen. So können Sie Ihr Fahrrad problemlos und unkompliziert auf jede Reise mitnehmen und müssen nicht vor Ort eins leihen. Es gibt verschiedene Versionen der Fahrradträger. So können Sie entweder ein Modell für Ihr Dach wählen oder welche, bei denen Ihr Velo am Heck befestigt wird.

Dachträger
Bei den Dachfahrradträgern werden die Fahrräder auf einer Dachkonstruktion transportiert, die häufig kompatibel mit der Dachgepäckträgerhalterung ist. Nachteilig ist hier auf langen Fahrten der hohe Luftwiderstand, der zu großen Luftverwirbelungen führen kann und auf Kosten des Bezinverbrauchs geht. Aber auch durch die Höhe könnte es an einigen Stellen problematisch werden.

Zum Vorteil gehört, dass man durch die Heckklappe freie Sicht auf das Geschehen hinter sich hat und auch beim Rangieren nicht sonderlich aufpassen muss, da das Auto die gleiche Länge hat, die man normalerweise gewohnt ist.

Heckträger
Bei den Heckträgern gibt es zwei Varianten: Die Kupplungs- und die Heckklappenträger. Bei den Kupplungsträgern wird je nach Befestigungsart der Fahrradträger einfach an die Anhängerkupplung geschraubt oder geklemmt. Nachteilig ist hier die geringe Sicht beim Rückwärtsfahren. Ansonsten haben die Kupplungsträger einige Vorteile. So sind sie durch die Anbringung an der Kupplung meist unabhängig vom Fahrzeugtyp.

Normalerweise sind Kupplungsträger für zwei bis vier Fahrräder geeignet. Allerdings gibt es auch schon Erweiterungskits, sodass man bei einem Zweierträger auch einzelne Schienen hinzufügen kann. Beachtung beim Transport muss aber der zulässigen Stützlast geschenkt werden. So ist eine Kupplung nur für ein bestimmtes Gewicht ausgelegt. Außerdem brauchen sie meist integrierte Rücklichter, da sie diese im Normalfall verdecken. Außerdem brauchen Sie eine Betriebserlaubnis.

Auf der anderen Seite gibt es Fahrradträger, die an die Heckklappe montiert werden. Diese sitzen im Allgemeinen höher und verdecken somit nicht die Rückleuchten und das Nummerschild. Bei einigen lässt sich aber der Kofferraum nicht mehr öffnen - darauf sollte geachtet werden. Denn ansonsten muss man häufig den Fahrradträger an- und abmontieren. Außerdem ist man durch das Anbringen an der Heckklappe abhängig von seinem Fahrzeugtypen. Die Sicht ist durch Heckklappenträger sehr eingeschränkt, da die Modelle höher befestigt werden, als die Kupplungsträger.