Nach oben

Kopfbedeckung Feyenoord Rotterdam / Markteinführung ca. 18.01.2008

Behalten Sie ein kühlen Kopf mit dem modischen Feyenoord Rotterdam Cap! Das tolle Cap ist aufwendig verarbeitet und ermöglicht Ihnen einen besseren Blick auf das Spiel dank praktischem Sonnen- und Regenschutz. Damit ist der Spass immer auf Ihrer Seite!

ab 24,95


Ratgeber Feyenoord Rotterdam Fanartikel

Wissenswertes über Feyenoord Rotterdam Fanartikel
Feyenoord wurde 1908 unter dem Namen Wilhelmina gegründet. Nach einer Namensänderung 1909 zu Hillesluise Football Club trat der Verein dem Rooterdamse Voetbalbond (Fußballverband Rotterdam) bei. Nach einer weiteren Namensänderung wurde schließlich 1912, mit dem Anschluss an den Niederländischen Fußballverband, der Name in SC Feijenoord umgewandelt. Neben Ajax Amsterdam und PSV Eindhoven gehört Feyenoord zu den größten Vereinen des niederländischen Fußballs. Dementsprechend groß ist auch die Fananhängerschaft des Vereins. Um als Fan seine Zugehörigkeit zu unterstreichen, bedarf es der entsprechenden Ausstattung durch Fanartikel. Ob Heim- oder Auswärtstrikots, Schals, Fahnen oder Mützen, diese Fanartikel lassen jedes Feyenoord-Herz höher schlagen.

Erste Erfolge
Der erste Erfolg Feyenoords war der Aufstieg in die Erste Liga 1917. Bereits 1924 wurde ein erneuter Erfolg mit der niederländischen Meisterschaft gefeiert. Nachdem mehrere regionale Titel gesammelt wurden, gelang 1928 die zweite Meisterschaft und 1930 der erste niederländische Pokalsieg. Auch 1935 konnte der niederländische Pokal gesichert werden und 1936 und 1938 erneut die Meisterschaft.

Höhepunkte
Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Spielbetrieb bis 1945 aufrechterhalten und so konnte Feyenoord Rotterdam 1940 die fünfte niederländische Meisterschaft feiern. Der Verein war einer der Gründungsteams eines professionellen Ligasystems und spielte von Anfang an, ab 1954/55, in der Eredivisie (die höchste niederländische Spielklasse). 1961 gewann Feyenoord erstmals die Meisterschaft in der Profiliga und nahm im Folgejahr an dem Europapokal der Landesmeister teil, jedoch schieden sie hier gegen die Tottenham Hotspurs aus. Der Meisterschaftstitel wurde verteidigt, aber im Finale des Intertoto Cups musste die Mannschaft sich Ajax Amsterdam geschlagen geben.

Startschuss für eine erfolgreiche Periode war das Jahr 1965 in dem die Niederländer das Double gewonnen und diesen Erfolg 1969 wiederholen konnten. 1970 gelang der bisher größte Erfolg, als Feyenoord Rotterdam im Finale des Europapokals der Meister Celtic Glasgow schlug und somit den Pokal gewann. Ein weiterer Erfolg 1970 war der Gewinn des Weltpokals und 1971 holten die Rotterdamer sich den zehnten Meisterschaftstitel. Die Erfolgsstory ging weiter als sich die Mannschaft in dem Halbfinale des UEFA Cups gegen den VfB Stuttgart durchsetzen konnte und auch das Finale gewann. Damit waren sie die erste niederländische Mannschaft, die den UEFA-Pokal gewinnen konnte. 1974 wurde erneut die Meisterschaft gewonnen und 1980 der niederländische Pokal. 1984 schafften sie zum dritten Mal das Double, als danach die Erfolge erstmal ausblieben.

Die letzten Jahre
In der Saison 1989/90 musste Feyenoord Rotterdam sogar um den Abstieg bangen, hinzu kamen finanzielle Probleme, doch der Klassenerhalt wurde geschafft. 1992 konnten sie wieder den niederländischen Pokal gewinnen und bis in das Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger vordringen. 1993 wurde erneut die Meisterschaft gefeiert und 1994 und 1995 der niederländische Pokal. In der UEFA Champions League 1997/98 wurde Feyenoord Dritter in der Gruppenphase, musste sich aber dann geschlagen geben. 1999 gewann die Mannschaft den 14. Meistertitel und im darauffolgenden Jahr gewann sie den Super-Cup. 2001/02 holten sie sich erneut den UEFA Pokal, nachdem sie in einem spannenden Match gegen Borussia Dortmund gewannen. Nach einer längeren Durststrecke gewann Feyenoord, pünktlich zum 100-Jährigen Jubiläum, den KNVB-Pokal. Weitere Erfolglosigkeit ist wohl auf die finanzielle Lage zurückzuführen, weshalb es nicht möglich sei, neue Spieler anzuziehen.