Nach oben

Firewall HW Chassis 4xRJ45 Fast Eth. + 50 VPN Peers + SW + 3DES/AES / gelistet seit: 17.07.2010

  • USB-Schnittstelle: ja
  • DSL-Technologie: ADSL, ADSL2, ADSL2+
  • (integriertes) DSL-Modem: ja
  • Reihe: Cisco Systems ASA 5510
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Router integriert: ja

ab 2.475,00

Firewall HW Chassis 4xRJ45 Giga Eth. + 500 VPN Peers / gelistet seit: 29.08.2007

Mit dem ASA5540 von Cisco Systems schützen Sie Ihr Netzwerk bereits Hardwareseitig perfekt. Die Firewall Cisco Systems ASA5540 im 19" Format ist perfekt auf den Einbau in 19" Serverschränke abgestimmt.

ab 8.568,69

IAS Giga 4xRJ45 Switch + 2xDSL/Cable 10/100/1000 EU / gelistet seit: 22.10.2007

  • USB-Schnittstelle: nein
  • Anschlüsse: 2 x RJ-45 (WAN)
  • ISDN-Schnittstelle: nein
  • LAN Standard: Gigabit Ethernet (10/100/1000 Mbit/s)
  • Routing: NAT, RIP-2, VPN, RIP-1, IPv4
  • Domain Name System (DNS)-Server: ja
  • LAN-Protokolle: UPnP, IPX/SPX, PPPoE, UDP, TCP
  • LAN-Schnittstelle: 4 x RJ-45
  • (integriertes) DSL-Modem: nein

ab 222,27

  • Version: Vollversion
  • Sprache(n): Multilingual
  • Lizenz Art: Einzelplatz
  • Prozessortyp Systemvoraussetzung: 32-Bit
  • Betriebssystem Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows NT 4.0, Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows 2003 Server
  • Plattform: Windows Server, Windows

ab 274,49

  • Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB
  • Speicher (intern): 128 MB
  • zusätzliche Steckplätze: 1 x SSC Expansion
  • VLAN Anzahl: 20
  • LAN Standard: Fast Ethernet (10/100 Mbit/s)
  • Remote-Verwaltungsprotokoll: Web Interface
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Farbton: blau
  • Artikelgewicht: 1,8 kg

ab 650,88

Firewall HW Chassis 8xRJ45 FE+10 User+10 IPSec VPN ps+2 SSL VPN ps+3DES/AES / gelistet seit: 29.10.2010

  • USB-Schnittstelle: ja
  • DSL-Technologie: ADSL, ADSL2, ADSL2+
  • LAN-Protokolle: IPSec
  • Reihe: Cisco Systems ASA 5505
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Modem integriert: ja
  • Router integriert: ja
  • Produktbreite: 200 mm
  • Produkthöhe: 44 mm

ab 1.990,48

gelistet seit: 10.11.2015

  • Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB
  • Speicher (intern): 128 MB
  • zusätzliche Steckplätze: 1 x SSC Expansion
  • LED-Anzeige: Aktiv, Geschwindigkeit, Power, LAN, VPN, Status, Aktivität, SSC
  • IDP Datendurchsatz: 75 Mbit/s
  • VLAN Anzahl: 3
  • LAN Standard: Fast Ethernet (10/100 Mbit/s)
  • Routing: DMZ, NAT
  • Codierung: DES, 3DES, AES, SSL

ab 293,75

Firewall HW 4xRJ45 Fast + 1xWAN + 1xDMZ EU / gelistet seit: 10.05.2008

  • Reihe: D-Link DFL
  • Version: Vollversion
  • Sprache(n): Multilingual
  • Lizenz Art: Einzelplatz
  • Prozessortyp Systemvoraussetzung: 32-Bit
  • Betriebssystem Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows XP, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows ME
  • Anzahl Benutzer: 1
  • Plattform: Windows

ab 11,00

  • (max.) Leistungsaufnahme: 25 W
  • zusätzliche Steckplätze: 1 x Flash, 1 x SSM Expansion
  • LAN Standard: Fast Ethernet (10/100 Mbit/s)
  • Routing: DMZ
  • Codierung: AES, DES, 3DES
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Farbton: schwarz
  • Artikelgewicht: 9,1 kg
  • Protokolle: IPSec

ab 1.334,12

Lizenz - VPN Plus 750 Peer Lizenzen (Ersatzteil) / gelistet seit: 15.08.2007

  • Vertrags-Laufzeit: 1 Jahre

ab 37,29

gelistet seit: 15.12.2015

  • Antivirus-Datendurchsatz: 620.0 Mbit/s
  • VLAN Anzahl: 100
  • LAN Standard: Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Mbit/s)
  • Artikelgewicht: 7.7 kg
  • Protokolle: SMTP, IPSec, DDNS, L2TP, POP3, FTP, DHCP, DNS, TCP/IP, PPPoE
  • Anschluss: 2 x USB, 8 x RJ-45
  • Datendurchsatz Firewall: 3200.0 Mbit/s
  • VPN Datendurchsatz: 1200.0 Mbit/s
  • Produktbreite: 431 mm

ab 3.266,29

Firewall HW Chassis 4xRJ45 Giga Eth. +1xRJ45 Fast Eth. +750 IPsec VPN Peers + 2 SSL VPN Peers +DES / gelistet seit: 19.12.2010

  • USB-Schnittstelle: ja
  • LAN Standard: Gigabit Ethernet (10/100/1000 Mbit/s)
  • DSL-Technologie: ADSL2+, ADSL, ADSL2
  • LAN-Protokolle: IPSec
  • LAN-Schnittstelle: 4 x RJ-45
  • IP-Adressierung: DHCP Support, dynamisch, statisch
  • Speicher (intern): 0 GB
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall

ab 6.914,99

  • Sprache(n): Multilingual
  • Taktfrequenz Systemvoraussetzung: 1500 MHz
  • Betriebssystem Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows NT 4.0, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows XP, Microsoft Windows ME, Microsoft Windows 2000

ab 208,13

Erweiterungslizenz f. 5 Mobile User VPN KEY UK / gelistet seit: 13.02.2009

  • Vertrags-Laufzeit: 1 Jahre
  • Verfügbarkeit: 9x5

ab 286,14

Firewall von ZyXEL / gelistet seit: 24.10.2011

  • Größe: 242 x 175 x 355 mm
  • Routing: NAT, OSPF, RIP, DHCP
  • Domain Name System (DNS)-Server: ja
  • LAN-Protokolle: SMTP, POP3, HTTP, IMAP, FTP
  • Codierung: 3DES, AES, DES
  • Remote-Verwaltungsprotokoll: SSH, Telnet
  • Reihe: Zyxel ZyWALL
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Filtertyp: URL-Filter (Domain Filter)

ab 959,09

  • Arbeitsspeicher Systemvoraussetzung: 256 MB
  • Anzahl Benutzer: 40000

ab 638,74

Hardware-Firewall / gelistet seit: 22.09.2010

  • LAN Standard: Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Mbit/s)
  • Routing: IPv4, IPv6
  • Remote-Verwaltungsprotokoll: HTTP, HTTPS
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Farbton: silber, rot
  • Artikelgewicht: 0,38 kg
  • Protokolle: TCP/IP, NetBEUI, UDP, PPoE, QoS, SMTP
  • Anschluss: 4 x RJ-45, 1 x USB, 1 x RJ-45 (WAN)
  • Modem integriert: nein

ab 167,69

Schneller WLAN Router / gelistet seit: 02.06.2011

  • Größe: 150 x 150 x 30 mm
  • Anschlüsse: 1 x RJ-45 (WAN)
  • LAN Standard: Fast-Ethernet (10/100 Mbit/s)
  • Routing: SPI, NAT
  • LAN-Protokolle: PPPoE, PPTP, L2TP, UPnP, DynDNS
  • LAN-Schnittstelle: 4 x RJ-45
  • Codierung: WEP, WPA, WPA2
  • W-LAN Standard: b, g, n
  • Remote-Verwaltungsprotokoll: HTTPS, HTTP

ab 71,15

Hardware-Firewall / gelistet seit: 16.10.2011

  • USB-Schnittstelle: ja
  • Routing: NAT, PAT
  • LAN-Protokolle: POP3, HTTPS, IMAP, FTP, SMTP, HTTP
  • Codierung: AES, DES, MD5, 3DES, SHA-1
  • Remote-Verwaltungsprotokoll: HTTP, HTTPS, SNMP 2c
  • Eignung für: VoIP
  • Reihe: Netgear ProSecure
  • Sicherheitsmerkmale: Firewall
  • Filtertyp: URL-Filter (Domain Filter), Content-Filter, IP-Filter

ab 400,27


Ratgeber Firewalls

Wissenswertes über Firewalls
Firewalls werden grob in zwei Kategorien unterteilt. Nämlich in Hardware-Firewall und Software-Firewall. Diese unterscheiden sich darin, dass die Software-Firewall ein Computerprogramm ist, das den ein- und ausgehenden Datenverkehr eines einzelnen Computers überwacht. Im Gegensatz dazu ist die Hardware-Firewall ein zusätzliches Gerät, das den ein- und ausgehenden Datenverkehr eines gesamten Netzwerkes hin zum Internet überwacht.

Grundlegendes zu Firewalls
Jedoch ist die Abschirmung eines LANs vom WAN nicht die einzige Einsatzmöglichkeit für Firewalls. Innerhalb von Firmennetzwerken besteht zum Teil der Bedarf einzelne Bereiche durch schärfere Sicherheitsmaßnahmen vom restlichen Netzwerk zu trennen, was den Einsatz von Firewalls innerhalb von Netzwerkstrukturen nötig macht. So ist oftmals die Personalabteilung durch eine Firewall vom restlichen netz getrennt, da hier personenbezogene Daten gespeichert werden, die einem besonderen Datenschutz bedürfen. Jedoch ist die Einrichtung einer Firewall nicht besonders leicht, weshalb der entsprechende Netzwerkadministrator über fundierte Kenntnisse zu den Themen Netzwerkprotokolle, Routing und Sicherheit besitzen sollte. Das hat den Hintergrund, dass bereits ein kleiner Fehler oder eine falsche Einstellung die gesamten Sicherheitseinstellungen zu Nichte machen kann. Vor der Konfiguration einer Firewall ist die Erstellung eines Sicherheitskonzeptes wichtig, um alle möglichen Szenarien anschließend adäquat absichern zu können. Viele mittelständische Unternehmen und vor allem Großkonzerne besitzen Sicherheitsrichtlinien, die auch für das Netzwerk gelten.

Entstehungsgeschichte von Firewalls
Das Thema Sicherheit war in den Anfangstagen des Internets noch völlig unbekannt und irrelevant, da Angriffe zu dieser Zeit überhaupt nicht auftraten. 1988 entwickelte Robert Morris den ersten Computerwurm unter dem Namen Morris-Wurm, der unter Verwendung von diversen Unix-Diensten rasend schnell verbreitet wurde. Der Wurm richtete am Dateisystem der befallenen Geräte keinerlei Schaden an. Durch die Verbreitungsroutine, die sehr aggressiv war, wurden jedoch zirka 6.000 Computer vorübergehend unbrauchbar, was ungefähr 10% der damaligen im weltweiten Netzwerk vorhandenen Computer entsprach. Bereits rund drei Jahre vor diesem Vorfall hatte Cisco damit begonnen, seine Router mit Packet Filtern zu bestücken, um solchen Angriffen vorzubeugen, obwohl die erste Studie zum Thema Netzwerkverkehrsfilter erst 1988 veröffentlicht wurde. Daher kann die Entwicklung der Firewalls der Firma Cisco zugeschrieben werden.

Hardware- oder Personal-Firewall
Wer sich über den Bereich Netzwerksicherheit Gedanken macht, sollte auch über die Vor- und Nachteile von Hardware- und Personal-Firewalls nachdenken. Da stehen dann Fragen im Raum wie, hat mein Modem oder Router bereits eine eingebaute Firewall? Will ich nur einen Computer schützen oder gleich mehrere? Wie hoch ist der Investitionsunterschied? Alle diese Fragen gilt es, bei der Entscheidung welche Firewallvariante gewählt wird, zu klären. Auch wenn Hardware-Firewalls in der Regel teurer sind als die Softwarevariante, sind diese meist auch qualitativ besser. Darüber hinaus können sie das gesamte dahinter liegende Netzwerk schützen. Aber die erste frage ist eigentlich die wichtigste, denn heute werden fast alle Router oder auch Modems mit vorinstallierten Firewalls ausgeliefert und bedürfen daher keiner zusätzlichen Hardware-Firewall. Aber diese und noch mehr Fragen bedürfen der Klärung, bevor eine Entscheidung über den Kauf irgendeiner Firewall getroffen wird.