Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Fixierpflaster

Wissenswertes über Fixierpflaster
Fixierpflaster sind zur einfachen und schnellen Fixierung von Verbandsbinden, Kathetern, Kompressen oder auch Kanülen geeignet. Bei diversen medizinischen Behandlungen wird es tagtäglich eingesetzt. Häufig verfügen auch normale Haushalte über Fixierpflaster. Es wird in verschiedenen Variationen im Handel angeboten.

Die verschiedenen Varianten von Fixierpflaster
Fixierpflaster sind häufig als Rollpflaster erhältlich. Das heißt, sie sind an einem Stück und können bedarfsgerecht von der Pflasterrolle abgeschnitten werden. Man kann sie allerdings auch bereits vorgeschnitten erstehen. Angeboten werden sie in weiß oder auch hautfarben, je nach eigener Vorliebe. Es gibt sie in verschiedensten Größen. Die gängigsten Breiten der Rollfixierpflaster haben ein Maß von 1,25cm und 2,5cm.

Die materiellen Eigenschaften von Fixierpflaster
Das Pflastermaterial ist häufig ein strapazierfähiges und zugfestes Textilgewebe. Meistens verfügen Fixierpflaster über eine wasserabweisende Außenseite, die Klebefläche ist mit Polyacrylat beschichtet. Dadurch können sie leicht wieder von der Haut abgelöst werden. Rückstände bleiben auch nicht zurück. Der Rand der Fixierpflaster ist häufig so gefertigt, dass das Pflaster ohne Hilfsmittel von der Rolle abgerissen werden kann.