Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Flaschenverschluss & Ausgiesser

Wissenswertes über Verschlüsse und Ausgießer

Sekt- und Weinflaschenverschluss
Wer kennt das nicht? Da hat man einen Sekt angefangen, aber nicht gleich die ganze Flasche geköpft und will am nächsten Abend noch ein schönes Glas trinken – und was ist? Der Sekt ist total schal und von Kohlensäure weit und breit keine Spur. So muss man die übrig gebliebenen edlen Tropfen meist wegkippen. Und meist hat man auch schon etliche Tipps und Tricks ausprobiert, so beispielsweise einen Löffel oder Gabel in die Flasche gesteckt oder auch den Korken wieder in die Flasche gedrängt , doch nichtsdestotrotz – der Sekt wurde nach einigen Stunden schal. Echte Abhilfe schaffen Sektflaschenverschlüsse, die ein Vakuum bilden und die Sektflasche luftdicht verschließen. Diese Verschlüsse werden mit etwas Kraft auf die Flasche gedrückt und mit zwei Einkerbungen an dem Flaschenhals befestigt. Sie werden staunen, wie frisch und unangetastet der Sekt noch am nächsten Tag schmecken wird, als ob die Flasche gerade frisch geöffnet wurde. Ebensolche Verschlüsse sind auch für Weinflaschen erhältlich.

Ausgießer
Eine weitere Schwierigkeit stellt das Ausgießen des Weines dar. So wurden Ausgießer entwickelt, dank denen der Wein tropffrei aus der Flasche in das Weinglas gelangt und so ärgerliche Weinflecke auf der Tischdecke vermieden werden. Die Ausgießer sind ebenso wie die Verschlüsse in den unterschiedlichsten Designs und Preisklassen erhältlich und sind ein ideales Geschenk für jeden Weinliebhaber. Als Ausgießer werden neben den Aufsätze für Weinflaschen außerdem Aufsätze für Spirituosen bezeichnet, die in der Gastronomie zum Einsatz kommen und mit denen diese genau dosiert werden können. So läuft die Spirituose in den Ausgießer, wird dort gesammelt, die Flasche durch ein Vakuum verschlossen, sodass nur die abgemessene Menge in das Glas gegossen wird. In der Regel haben diese Ausgießer ein Volumen von 0,02 l.