Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Gartenliege

Wissenswertes über Gartenliegen
Wie im Urlaub können Sie sich fühlen, wenn Sie auf einer bequemen Gartenliege im Sommer auf Ihrer Terrasse, Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten verweilen. Einfach mal den Alltag vergessen, bei einem guten Buch oder einem ausgiebigen Sonnenbad. Die Gartenliege sollte deshalb nicht nur gemütlich sein, sondern auch gut in den Garten oder in die Umgebung passen und pflegeleicht sein. Außerdem sollte sie robust sein, da sie der Witterung und somit Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt ist. Eine qualitative Bauweise und ein gutes Material sorgen dafür, dass die Gartenliege auch unter höherem Gewicht nicht zusammenbricht und einen guten Halt bietet.

Relaxen in vielen Varianten
Viele Gartenliegen sind variabel und platzsparend einsetzbar. So kann man manche Liegen auch als Stuhl verwenden und bei Bedarf wieder zu einer Gartenliege umfunktionieren. Dies geschieht meist durch das Anheben der Armlehnen. In diesem Fall spart man Geld, da man nicht Gartenstuhl und Liege kaufen muss und man muss nicht aufstehen, um sich auf die Liege zu legen – sondern man kann sich einfach zurückfallen lassen. Die Gartenliegen sind meist ergonomisch geformt, sodass einem langen und entspannten Sonnenbad nicht entgegensteht. Da die Liegen oft groß und etwas unhandlich sind, verfügen viele über Rollen. Somit müssen sie nur noch leicht angehoben werden und können einfach und schnell an einen neuen Platz gezogen werden – zum Beispiel immer in Richtung Sonne. Manche Gartenliegen verfügen über eine Art Dach oder über einen integrierten Sonnenschirm im Kopfbereich. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn man beim Lesen nicht geblendet werden will oder sich vor einem Sonnenstich schützen möchte. Weiterhin gibt es auch viele Angebote speziell für Kinder. Diese Liegen sind etwas kleiner und auf das Gewicht und die Ergonomie von Kindern angepasst. Selbst für Babys gibt es spezielle Hängematten, in denen sich Ihr Baby wohlfühlen kann. Sei es als transportable Alternative für unterwegs oder für zu Hause.

Materialien
Gartenliegen können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Kunststoffliegen sind besonders witterungsbeständig und sehr pflegeleicht. Optisch kann man sie durch angepasste Auflagen aufwerten. Liegen aus Holz oder Teak gliedern sich besonders schön in die Natur des Gartens ein. Jedoch ist hier auch der Pflegebedarf etwas höher. Damit das Holz nicht spröde oder grau wird, kann man das Holz mit bestimmten Pflegemitteln schützen. Weiterhin helfen auch Schutzhüllen, das Holz vor der Witterung zu schützen. Diese sind auch sinnvoll bei Gartenliegen aus Alu, damit Regen die Liege auf die Dauer nicht rosten lässt. Die Auflagefläche ist oft aus einem netzartigen Kunststoff, der viel Luft durchlässt und somit ein übermäßiges Schwitzen verhindert. Aber auch Auflageflächen aus Holz oder Alu lassen genug Luft durch, um sich wohlzufühlen. Eine gute Polsterung verstärkt den Wohlfühleffekt und saugt den Schweiß auf, sodass das Material der Gartenliege geschützt ist.