Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Gartenstuhl

Wissenswertes über den Gartenstuhl
Der Stuhl gilt als die populärste Sitzgelegenheit überhaupt. Besonders im Sommer dient er dem Menschen zum Ausruhen und Entspannen im Garten. Vom Gartenstuhl aus können Sie den Anblick ihres Gartens genießen oder sich von der Gartenarbeit erholen. Um diese Ansprüche erfüllen zu können, sollte ein Gartenstuhl möglichst bequem sein. Bei manchen Gartenstühlen lässt sich die Rückenlehne verstellen. Daher eignet sich solch ein Gartenstuhl auch zum Sonnen oder für ein kleines Nickerchen.

Auswahlkriterien
Neben dem Bequemlichkeitsgrad des Gartenstuhls ist vor allem die Wettertauglichkeit ausschlaggebend bei der Anschaffung. Das Möbelstück muss sowohl Dauerregen als auch starker Sonneneinstrahlung abhalten können. Die meisten Gartenmöbel sind winterhart, sogar frostbeständig, dennoch sollten die Gartenmöbel während des Winters im Keller oder einem Gartenhaus untergebracht werden. Dadurch können Sie die Lebensdauer Ihrer Gartenstühle verlängern. Die unterschiedlichen Materialien der Gartenstühle bringen spezifische Vor- und Nachteile mit sich. Diese sollten Sie nach Ihren Bedürfnissen und Einsatzgebieten der Gartenstühle für sich abwägen, aber auch nach Ihrem Budget.

Materialauswahl
Gartenmöbel aus Kunststoff werden gerne gekauft, da sie sehr pflegeleicht und wetterbeständiger sind als Holzmöbel sind. Sie lassen sich einfach mit einem Gartenschlauch abspritzen oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Zudem lassen sich Gartenstühle aus Kunststoff meistens platzsparender stapeln. Das bringt den Vorteil, dass sie sich ideal im kleinsten Raum verstauen lassen. Sehr günstige Modelle aus Kunststoff weisen oftmals ein Stabilitätsdefizit auf. Daher sollten Sie zu etwas qualitätsvolleren Modellen greifen, die stabiler verarbeitet sind und daher auch mehr Last aushalten.

Gartenstühle aus Holz strahlen durch das Naturmaterial Natürlichkeit aus und eignen sich daher besonders gut für den Garten. Holz strahlt von sich aus eine spezielle Wärme und somit Gemütlichkeit aus. Jedoch bedürfen Holzmöbel Pflege, wie zum Beispiel einen schützenden Anstrich. Die Wahl der Holzart beeinflusst die Qualität des Stuhls. Sehr günstige Modelle neigen dazu, zu splittern – diese Eigenschaft möchte man jedoch möglichst vermeiden. Daher empfiehlt es sich in jedem Fall, Auflagen auf die Sitzmöbel zu legen.

Neben Gartenstühlen aus Holz und Kunststoff gibt es Stühle aus Metall oder auch Kombinationen aus den unterschiedenen Materialien. Stühle aus Metall sind sehr stabil. Manchmal sind Metallgartenmöbel noch mit einer Kunststoffschicht überzogen, die das Metall vor der Witterung schützt und ein Anstrich der Gartenmöbel nicht nötig ist.