Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamente

Wissenswertes über Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamente
Für alle möglichen Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems stehen den Ärzten unzählige Mittel zur Verfügung. Bei Leiden des Herzens haben Ärzte die Wahl zwischen fast einhundert unterschiedlichen Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamenten. Dabei werden am häufigsten Betablocker und ACE-Hemmer verschrieben. Je nach Krankheit unterscheiden sich die Medikamente. Gerade bei kombinierten Krankheiten ist die Auswahl der richtigen Mischung der Medikamente sehr wichtig.

Einsatzgebiete von Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamenten
Am häufigsten werden Gefäß-, Herz- und Kreislaufmedikamente bei Arteriosklerose und Bluthochdruck eingesetzt. Diese beiden Krankheiten sind in Industrieländern die häufigsten Ursachen für den Herztod. Da verwundert es auch nicht, dass täglich mehr als 32 Millionen Dosen allein in Deutschland verschrieben werden. Der Trend geht dahin, dass immer mehr Menschen an Symptomen erkranken, die mit Gefäß-, Herz- und Kreislauf Medikamenten behandelt werden müssen. Ursachen sind häufig Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel oder Stress. Menschen die darunter leiden, sind besonders gefährdet.

Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamenten oder lieber doch nicht?
Die wirkliche Lösung sind diese Medikamente jedoch nicht. Sie können zwar Symptome behandeln, die Ursache ist dadurch jedoch nicht beseitigt. Daher ist es wichtig seine Lebensgewohnheiten umzustellen und sich gesund zu ernähren. Somit sind Gefäß-, Herz- & Kreislauf Medikamenten nur als begleitende Therapie zur Umstellung des Lebensstils gedacht. Dazu gehört regelmäßiger Sport, der das Herz- Kreislaufsystem anregt, gesunde Ernährung zur Gewichtsreduktion und die Vermeidung von Stress.