Nach oben

Gefriergeräte filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


    Ratgeber Gefriergeräte

    Gefriergeräte

    Gefriertruhen und -schränke findet man heutzutage natürlich in allen Lebensmittelgeschäften und auch seit etwa Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in fast allen Haushalten. Trotz hohem Stromverbrauch gehören Kühlschränke, Gefrierschränke und Gefrierkombinationen zu den beliebtesten Haushaltsgeräten weltweit. Sehr gerne genutzt ist mittlerweile auch das in den Kühlschrank integrierte Eisfach, dessen Temperatur noch unter der des Kühlschranks liegt, und in dem somit auch gefrorene Nahrungsmittel lange aufbewahrt werden können.

    Verwendung

    Das Tiefkühlen von Lebensmitteln ist mittlerweile in Haushalten sehr beliebt. Mit dieser schonenden Technik können Lebensmittel für lange Zeit konserviert und aufbewahrt werden. Im Vergleich mit anderen Verfahren zur Konservierung verlieren Lebensmittel, die tiefgekühlt in Gefriergeräten aufbewahrt werden nur einen sehr geringen Anteil ihrer Vitamine und Nährstoffe. Somit bietet dieses Haushaltsgerät eine ideale Möglichkeit, übrig gebliebenes Essen aufzubewahren oder auch Gerichte vorzukochen, ohne dass diese wesentlich ungesünder sind.

    Mittlerweile gibt es eine ganze Lebensmittelindustrie, die sich auf Tiefkühlkost spezialisiert hat. Vor allem fertige Tiefkühlgerichte, Tiefkühlgemüse und Tiefkühlpizza gehören bei den deutschen zu den beliebtesten Tiefkühlprodukten. Der Einsatz von Gefriergeräten in Haushalten zur Aufbewahrung von Tiefkühlprodukten erlaubt dem Verbraucher, fast ganzjährig Saisongemüse zu essen, ohne dass die Qualität wesentlich schlechter ist, als beim frischen Produkt.

    Bei der Herstellung von Tiefkühlkost unterliegen die Produzenten natürlich strengsten Gesundheitsvorschriften. Anders als beim Einfrieren mit dem heimischen Haushaltsgerät geschieht dies hier viel schneller und bei viel niedrigeren Temperaturen. Dies ist wichtig, um die Entstehung von so genannten Eiskristallen zu vermeiden und hat zur Folge, dass Nährstoffe und Vitamine noch besser erhalten bleiben. Auch der Transport und die Lagerung von Tiefkühlkost unterliegen strengsten Vorschriften, bei denen gewisse Maximaltemperaturen auf dem Weg vom Produzenten bis in den heimischen Gefrierschrank nicht überschritten werden dürfen.

    Sternekennzeichnung


    Beim Kauf eines Gefriergeräts ist vor allem auf die Sternekennzeichnung zu achten, um die ideale Gefriertruhe oder -schrank für den gewünschten Einsatz zu erwerben. Geräte ohne Kennzeichnung reichen meist von 0 bis -6 Grad und sind nicht geeignet zur langfristigen Lagerung von gefrorenen Lebensmitteln. Sie werden hauptsächlich für Eiswürfel verwendet. Ein Stern zeichnet Geräte aus, die zwischen -6 und -12 Grad Kühlung bieten, diese Temperatur eignet sich für die Lagerung bis zu einer Woche. -12 bis -18 Grad werden mit zwei Sternen ausgezeichnet, in diesen Gefriergeräten sollten Lebensmittel nicht länger als bis zu zwei Wochen gelagert werden. Drei oder vier Sterne werden für Gefrierschränke mit einer Kühltemperatur von maximal -18 Grad vergeben. Darin können Lebensmittel in gefrorenem Zustand auch langfristig gelagert werden. Der vierte Stern zeichnet speziell die Gefriergeräte aus, in denen Lebensmittel auch eingefroren werden können, ohne dass Gefriergut, das bereits gelagert ist dabei auftaut.
    Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!