Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Geldbeutel Damen

Wissenswertes über Geldbeutel Damen

Er ist wie die verkleinerte Form der Handtasche und hat mindestens genauso gut auszusehen. Die Rede ist von einem Geldbeutel für die Frau. Da der Geldbeutel jeden Tag irgendwann mal herausgenommen werden muss, um an der Kasse im Supermarkt, im Kaufhaus, an der Tankstelle oder den Pizzaboten vor der Tür zu bezahlen, er so also der Öffentlichkeit und nicht nur dem eigenen Wohnzimmer präsentiert wird, muss dieser, ähnlich der Handtasche, Prestige und Klasse ausstrahlen.

Verschiedene Formen

Geldbeutel haben in der heutigen Zeit alle möglichen Formen. Sie können, wie es viele Designer der Moderne gerne tun, dem Modell der Handtasche angepasst sein, oder aber, falls individuell dazugekauft, komplett anders aussehen. Viele haben heutzutage Reißverschlüsse, weil das als die sicherste Variante angesehen wird, kein Geld zu verlieren. Andere wiederum haben kleine Knopfverschlüsse. Manche haben auch gar keinen Verschluss, sondern sind einfach zusammengefaltete Geldbeutel. Damen scheint daran besonders zu gefallen, dass man nicht mal daran denken muss, lästige Knöpfe zuzumachen, sondern den Geldbeutel einfach wieder in die Handtasche werfen kann.

Lederfetisch

Viele Frauen lieben, was Handtaschen, Damenschuhe und auch Geldbeutel anbelangt, Leder. Ganz egal, wie schön die Ware ist, besteht das Textil nicht aus 100 % Leder, ist es nicht gut genug. Tatsächlich verlieren Lederprodukte nicht so viel an Wert wie die anderer Textilien, sie dürfen daher in vielen Fällen als Prestigeobjekte gesehen werden, und können bei Bedarf gut weiterverkauft werden. Insbesondere dürfen hier Schlangen- und Krokodilleder angeführt werden, die besonders in der Belle Etage sehr beliebt sind.