Nach oben

Grafiktablett filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Grafiktablett

Wissenswertes über Grafiktabletts
Heutige Zeigegeräte beschränken sich nicht mehr nur auf Joystick und Maus, sondern bieten heute Unteranderem auch Grafiktabletts oder Pen Tablets. Mit diesen können die Bewegungen eines Stiftes auf einer Platte als entsprechende Grafik an einen Computer gesendet werden. Dabei unterscheidet man zwischen Digitalisiertablett und Digitizer, die sich im Großen und Ganzen nur in ihrer Namensgebung unterscheiden, da das Prinzip ein ähnliches ist.

Technik von Grafiktabletts
In der Regel befindet sich in dem Stift des Tablets eine Spule, die ein Magnetfeld erzeugt. Durch die Bewegung des Stiftes über das Tablet wird in die Leiterschleifen ein Strom induziert. Je nach Signalstärke wird die Stiftposition und dessen Bewegungsrichtung ermittelt. Der Druck, mit dem der Stift bewegt wird und das Drücken einer Taste an der Stiftseite werden als digitale Signale an den Computer übermittelt. Diese Zusatzinformationen können dann von der Software und den Treibern in entsprechende Signale umgesetzt werden. Auch bei Tablet PCs wird diese Technik eingesetzt. Allerdings befinden sich die Leiterschleifen auf der Rückseite des LCD-Displays. Touchscreens bieten hingegen den Vorteil, dass diese meist drucksensitiv sind, was zur Folge hat, dass kein spezieller Stift verwendet werden muss und somit schon der eigene Finger reicht.

Vorteile von Grafiktabletts
Wird der Mauszeiger nicht durch eine Maus, sondern durch ein beliebiges anderes Werkzeug geführt, kann dies einige Vorteile mit sich bringen. So ist beispielsweise die Steuerung von Zeichenwerkzeugen in Grafiksoftware deutlich genauer und damit leichter als mit einer Computermaus. Durch die Verwendung der empfindlichen Muskulatur in den Fingern kann der Stift eines Grafiktabletts viel genauer geführt werden als andere Zeigergeräte. Darüber hinaus ist es deutlich angenehmer für das Handgelenk. Zusätzlich können vorliegende Zeichnungen durchgepaust werden, da die Magnetfelder auch Papier durchdringen können. Ein weiteres Feature von fast allen Grafiktabletts ist die Möglichkeit, über den Druck auf die Stiftspitze unterschiedliche Pinselgrößen und Ausprägungen der Deckkraft zu realisieren. Ein weiteres Highlight bei Grafiktabletts ist die absolute Positionierung, bei der jeder Bildpunkt des Boards einem auf dem Bildschirm entspricht, wodurch eine sehr einfache Bedienung möglich wird. Soll beispielsweise ein Symbol in die untere Ecke gezeichnet werden, wird der Stift genau dort angesetzt. So wird die Orientierung besonders einfach.

Anwendungsbereiche von Grafiktabletts
Die Anwendungsgebiete von Grafiktabletts sind mindestens genauso vielfältig wie die verschiedenen Hersteller solcher Geräte. So wird beispielsweise bei der digitalen Bildbearbeitung mit Grafiktabletts die schnelle Korrektur und Nachbelichtung deutlich vereinfacht und kann punktgenau erfolgen. Im Bereich von Grafikdesignern und Modedesigner finden Grafiktabletts fast ausschließlich Anwendung. Hier werden alle Skizzen für Ideen digital entworfen, und während der Präsentation verändert, um es bereits zu dieser Zeit an die Anforderungen des Kunden anzupassen. In der Audiobearbeitung und Videobearbeitung sind Grafiktabletts heute nicht mehr wegzudenken. Dieses Werkzeug hat sich mittlerweile so stark etabliert, dass es das wichtigste Instrument in diesem Bereich geworden ist. Der Hintergrund hierfür liegt in der flexiblen Arbeitsweise, die durch die Verwendung realisiert werden kann. Kein anderes Zeigergerät konnte sich jemals neben der Computermaus so stark durchsetzen.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!