Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Gürtel

Wissenswertes über Gürtel

Verwendung
Ein um die Körpermitte bzw. Hüfte getragenes Geflecht, Band oder Ähnliches wird unter Gürteln verstanden. Gürtel werden mittlerweile auch als modische Accessoires eingesetzt, doch ursprünglich dienten sie zum besseren Sitz und Zusammenhalt der Bekleidung wie Hosen oder Röcken. In seltenen Fällen kommt er auch für Schutzzwecke zum Einsatz oder soll, wie beispielsweise beim Sport Gewichtheben, den Körper einengen und stabilisieren.

Geschichte

Erste Gürtelfunde zeugen von der Verwendung von Metallgliedern und Kettenschnüren und stammen aus der Bronzezeit. In dieser Zeit waren Gürtelhaken als Verschlüsse üblich, während die Gürtelschnalle sich in der römischen Zeit entwickelte. Im Mittelalter standen Gürtel für Herrschaft, Kraft und eheliche Treue. Die Länge von Damen und Herren Gürteln ermöglichte im 12. Jahrhundert, dass dieses Accessoire zweimal um den Körper gebunden werden konnte. Im Laufe der Jahre, erfuhr der Gürtel immer wieder Veränderungen. Auch Gürteltaschen oder separate Beutel am Gürtel, in dem man kleinere Utensilien wie Messer, Schere oder Make Up bei sich führt, gibt es im Angebot. Insgesamt gibt es heute die verschiedensten Modelle in den unterschiedlichsten Formen und Materialien. Außerdem wurden durch diese Produkte Hosenträger fast gänzlich aus der Welt der Mode verdrängt.

Material

Wie bereits angesprochen, können Gürtel aus sehr strapazierfähigen und belastbaren Materialien wie Leder bestehen. Ledergürtel sind heutzutage sehr beliebt, weit verbreitet und können Herrenbekleidung oder Damenmode optisch bereichern Auch passend zu anderen Accessoires wie Handtaschen oder Kopfbedeckungen kann ein passender Kleidergürtel erworben werden. Des Weiteren gibt es Modelle aus leichtem, feinem Stoff wie Samt oder Seide. Designerstücke und sehr hochwertige Modelle können außerdem mit Edelsteinen und Schmuck versehen sein, so wie es sich bei Broschen oftmals findet. Früher waren auch Gürtel aus Brokat Modegegenwärtig mehr getragen werden Kunststoffvarianten, die ein gute Alternative zum Ledergürtel darstellen.

Arten und Modelle

Die Gürtel-Arten können von stabilen, festen Modelle bis hin zu sehr elastischen und dünn verarbeiteten Varianten reichen. Ihre Größe und Breite ist abhängig von der Verwendung. Dünnere Gürtel können durch die Hosenschlaufen gezogen, während breite wie Wendegürtel auch einfach so um den Körper gebunden werden. Ob als Modegürtel, Kampfgürtel oder Nietengürtel in der Rockszene, die Angebotsvielfalt ist nahezu grenzenlos und die Verschlussarten sind von Schnallen, über D-Ringe bis hin zu Haken sehr beliebig. Auch wenn die Hose nicht rutscht – ein Gürtel ist ein optischer Blickfang, auf den nicht verzichtet werden sollte!