Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Handrührer

Wissenswertes über Handrührer
Handrührgeräte, die auch als Handmixer oder Handrührer bekannt sind, sind seit Generationen ein wichtiger Bestandteil einer vollständigen Küchenausstattung und lassen sich vielseitig zur Zubereitung von allerlei Speisen und Soßen einsetzen. Handrührer sind mit unterschiedlichen Wattleistungen und verschiedenem Zubehör erhältlich.

Technische Entwicklung
Früher wurde der Handrührer noch mechanisch betrieben. Heutzutage werden Handrührer mittels Strom betrieben. Durch eine moderne Motorentechnik werden sie kraftvoll und sind trotzdem leise. Fortschrittliche Handrührer bieten durch ergonomische Geräteeigenschaften einen optimalen Bedienkomfort. Des Weiteren sind Handmixer oftmals mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, das eine Inbetriebnahme bei falsch eingesetzten Aufsätzen verhindert.

Funktion
Der Handrührer ist ein vielseitig einsetzbares Küchengerät. Meist sind die Rühr- und Knetaufsätze je nach Bedarf austauschbar, wodurch sowohl Knetteige als auch Rührteige einfach zubereitbar sind. Backzutaten lassen sich optimal und ohne große Anstrengungen vermengen. Ein Stabmixeraufsatz, auch Pürierstab oder Mixstab genannt, eignet sich hervorragend zum Pürieren oder Mixen von Flüssigkeiten oder Babybrei.

Oft sind die Geräte mit verschiedenen Funktions-Stufen und einer zusätzlichen Turbostufe ausgestattet, somit kann die Leistung je nach Bedarf manuell gewählt werden. Allerdings gibt es auch die Variante der stufenlosen Geschwindigkeitsregulation. Einige Modelle verfügen auch über eine Antispritzfunktion. Nach dem Gebrauch können die Handrühreraufsätze bequem mit einer Auswerftaste entfernt werden.