Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Reisenthel Shopper M folklore

Bewertung:
Reisenthel Shopper M folklore

ab 9,00

Snoopy Handtasche

Snoopy Handtasche

ab 19,46

Tommy Hilfiger Handtasche

Tommy Hilfiger Handtasche

ab 49,95

Ralph Lauren Handtasche

Ralph Lauren Handtasche

ab 231,20

Hugo Boss Handtasche

Hugo Boss Handtasche

ab 39,99

Bench Handtasche

Bench Handtasche

ab 22,40

Calvin Klein Handtasche

Calvin Klein Handtasche

ab 35,90

Chiemsee Handtasche

Chiemsee Handtasche

ab 9,99

Prada Handtasche

Prada Handtasche

ab 509,40

Adidas Handtasche

Adidas Handtasche

ab 15,95

Puma Handtasche

Puma Handtasche

ab 15,96

Joop Handtasche

Joop Handtasche

ab 88,90

Oilily Handtasche

Oilily Handtasche

ab 38,00

Betty Barclay Handtasche

Betty Barclay Handtasche

ab 37,89

Fritzi aus Preußen Stella

Bewertung:
Fritzi aus Preußen Stella

ab 74,31

FredsBruder Robyt

FredsBruder Robyt

ab 125,37

Gabor Handtasche

Gabor Handtasche

ab 27,99

Tom Tailor Handtasche

Tom Tailor Handtasche

ab 21,99

Pierre Cardin Handtasche

Pierre Cardin Handtasche

ab 54,00

CD Handtasche

CD Handtasche

ab 59,00

Byblos Handtasche

Byblos Handtasche

ab 230,00

Dakine Sabina

Dakine Sabina

ab 12,50

Alba Moda Handtasche

Alba Moda Handtasche

ab 119,00

Jack Wolfskin Handtasche

Jack Wolfskin Handtasche

ab 75,90

Quiksilver Handtasche

Quiksilver Handtasche

ab 39,99

Emporio Armani Handtasche

Emporio Armani Handtasche

ab 66,00

Dakine Harlow

Dakine Harlow

ab 12,50

Ara Handtasche

Ara Handtasche

ab 6,90

Contempo Handtasche

Contempo Handtasche

ab 4,90

Nixon Handtasche

Nixon Handtasche

ab 20,95

Dakine Ariel

Dakine Ariel

ab 12,95

Armani Handtasche

Armani Handtasche

ab 38,90

Converse Handtasche

Converse Handtasche

ab 59,99

Kangaroos Handtasche

Kangaroos Handtasche

ab 4,52

Raspberry Handtasche

Raspberry Handtasche

ab 14,95

Salomon Handtasche

Salomon Handtasche

ab 59,95

Nike BA4113 Sami 2.0

Nike BA4113 Sami 2.0

ab 19,00

Atomic Handtasche

Atomic Handtasche

ab 13,95

Diesel Handtasche

Diesel Handtasche

ab 14,99

Lacoste Handtasche

Lacoste Handtasche

ab 48,00

Replay Handtasche

Replay Handtasche

ab 62,29

Ed Hardy Handtasche

Ed Hardy Handtasche

ab 55,01

Dolce & Gabbana Handtasche

Dolce & Gabbana Handtasche

ab 236,50

Laura Scott Handtasche

Laura Scott Handtasche

ab 59,99

Roxy Handtasche

Roxy Handtasche

ab 8,95

Chiemsee Uni Umhängetasche

Chiemsee Uni Umhängetasche

ab 18,99

Bogner Aisha (0401964)

Bogner Aisha (0401964)

ab 382,77

Eastpak Handtasche

Eastpak Handtasche

ab 15,90

Lee Handtasche

Lee Handtasche

ab 7,54

S.Oliver Handtasche

S.Oliver Handtasche

ab 27,59

Fossil Explorer (ZB5258)

Fossil Explorer (ZB5258)

ab 219,00

Billabong Handtasche

Billabong Handtasche

ab 29,95

Esprit Handtasche

Esprit Handtasche

ab 20,99

Loops Handtasche

Loops Handtasche

ab 179,00

Samsonite Handtasche

Samsonite Handtasche

ab 44,10

Tatonka Ollie

Bewertung:
Tatonka Ollie

ab 29,95

Fritzi aus Preußen Klara

Fritzi aus Preußen Klara

ab 69,66

Buffalo Handtasche

Buffalo Handtasche

ab 11,91

Fila Handtasche

Fila Handtasche

ab 7,54

Luigi di Mauro Handtasche

Luigi di Mauro Handtasche

ab 10,35

Puma Fuzzbucket Handtasche

Puma Fuzzbucket Handtasche

ab 35,25

Bugatti Handtasche

Bugatti Handtasche

ab 38,00

Fossil Handtasche

Fossil Handtasche

ab 24,99

Mexx Handtasche

Mexx Handtasche

ab 29,95

Strenesse Handtasche

Strenesse Handtasche

ab 64,95

Atomic WOMAN VANITY

Atomic WOMAN VANITY

ab 24,99

Burberry Handtasche

Burberry Handtasche

ab 229,00

Fred Perry Handtasche

Fred Perry Handtasche

ab 13,40

More & More Handtasche

More & More Handtasche

ab 10,98

Titan Handtasche

Titan Handtasche

ab 41,90

Puma Core

Puma Core

ab 31,00

Michael Kors Jet Set

Michael Kors Jet Set

ab 280,50

Burton Handtasche

Burton Handtasche

ab 54,95

Nike Handtasche

Nike Handtasche

ab 20,81

Puma Originals Grip

Puma Originals Grip

ab 60,99

Greenland Handtasche

Greenland Handtasche

ab 49,95

Otto Kern Handtasche

Otto Kern Handtasche

ab 47,65

Leonhard Heyden Oslo 3201 Handtasche

Leonhard Heyden Oslo 3201 Handtasche

ab 115,10

Camel Active Handtasche

Camel Active Handtasche

ab 21,99

Gucci Handtasche

Gucci Handtasche

ab 12,90

 

Anzeige je Seite:


Ratgebertext zu Handtasche

Frau trägt ihre Handtasche glücklich durch die Strassen

 

Es kann nicht nur die eine geben

… die Rede ist von der Damen Handtasche. Sicher hast auch du mehrere Exemplare dieses unverzichtbaren Begleiters. Sie ist dein Lieblingsstück für jeden Tag, entweder als auffallendes Styling-Highlight oder als passendes Accessoire zu deinem Outfit. Aber ganz egal, wie deine treue Begleiterin in allen Lebenslagen aussieht - Schlüssel, Smartphone, Portemonnaie, Kamm und Lippenstift sollten in jede Damen Tasche hineinpassen.

 

Liebe auf den ersten Blick …

Es ist passiert: du siehst diese Tasche und weißt sofort: die muss es sein! Unwichtig ob du sie gerade wirklich brauchst. Gegen eine solche Liebe auf den ersten Blick kommt die Vernunft nicht an. Und wenn du dir das Objekt deiner Begierde auch nur halbwegs leisten kannst, ist die Kaufentscheidung rasch getroffen. In diesem besonderen Fall benötigst du natürlich keine Kriterien-Liste, denn das Herz entscheidet - oder vielmehr das Auge. Aber so läuft es nicht immer.

… oder Internetbeziehung

Wenn du gezielt auf der Suche nach einer Tasche für eine bestimmte Gelegenheit bist, hast du oft die Qual der Wahl - es gibt aber wirklich viele Modelle! Damit du bereits beim Aussuchen Spaß hast, um bei deinem neuen Lieblingsstück die beste Wahl zu treffen, folgen hier ein paar Tipps über Damenhandtaschen. Aber zunächst möchte ich dich auf eine kleine Reise in die Geschichte entführen.

Vom Handarbeitsbeutel zum Kult-Accessoire

Frau im roten Kleid präsentiert stolz ihre Leder-HandtascheÜber viele Jahrhunderte trugen Damen und Herren persönliche Dinge und Wertsachen in einem Beutel bei sich. Diese Säckchen wurden am Gürtel befestigt oder unter der Kleidung um die Hüfte gebunden – bis die Mode des 18. Jahrhunderts kam. Die zarten, transparenten Empire-Kleider machten es den Damen unmöglich, Beuteltaschen unter der Kleidung zu verbergen.

Bestickte Stofftäschchen waren bereits als Handarbeitsbeutel in Gebrauch und eroberten nun als sogenanntes Retikül (oder „Ridicule“) mit Zugverschluss die Damenmode. Der später auch als Pompadour bezeichnete Beutel wurde an einer Schlaufe ums Handgelenk getragen. Viele Abendtaschen und die heutige Wrist Bag sind nichts anders als Retikül-Varianten.

Übrigens: Die Herren trugen mittlerweile Kleidung mit eingearbeiteten Taschen, die einen Beutel überflüssig machten. Die Tasche für die Hand wurde für einige Jahrhunderte ausschließlich zur Frauensache.

Etwa ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden die ersten Ledertaschen, zunächst als Reisegepäck für die neuen Eisenbahnreisen. Die ersten Damen Reisetaschen aus Leder waren robust und abschließbar. Erst später kamen Verzierungen mit Perlen oder Metallelementen in Mode.

Erste Marken entstanden und mit ihnen kam auch der Markenschutz. Bereits 1896 verewigte Louis Vuitton sein Logo auf Koffern. Ab dem 19. Jahrhundert wurden die Taschen dann immer mehr zum Statussymbol. Besonders ab der 2. Hälfte des 20. Jahrhundert ist die Handtaschen-Geschichte gespickt mit Designer-Modellen, die noch heute Kultstatus haben und zum Teil hoch gehandelt werden.

 

Kelly-Taschen-Modelle hintereinander aufgereiht und in verschiedenen FarbenDie Kelly Bag - Ein Hauch von Hollywood

Die Kelly Bag wurde in den 30er Jahren von Hermès unter dem Namen „Petit Sac Haut à Courroies“ (kleine hohe Tasche mit Riemen) auf den Markt gebracht. Die Bezeichnung Kelly Bag geht auf Hollywoodstar Grace Kelly zurück. Im Jahre 1956 versuchte die damalige Fürstin von Monaco ihre Schwangerschaft mit Prinzessin Caroline mit ihrer Hermès-Tasche zu kaschieren. Aber vielleicht ist dies auch nur eine Legende...

Unbestritten ist, dass Gracia Patricia die trapezförmige Handtasche von Hermès liebte und zahlreiche Modelle ihr Eigen nannte.

 

Pailetten, Logos, Monogramme – die 1960er und 70er Jahre

Die 1960er Jahre standen im Zeichen der Schultertaschen von Paco Rabanne - die mit Metallpailletten besetzten Modelle sind heute begehrte Sammlerobjekte. Die 70er Jahre brachten uns Gucci, Fendi und (wieder) Louis Vuitton. Ihre Henkeltaschen, Shopper und Bowlingtaschen mit Firmen-Logo und Monogramm-Design wurden ebenfalls Statussymbol und millionenfach kopiert.

 

Die Hits der 80er und 90er Jahre: Birkin Bag, Chanel-Tasche und Prada Rucksack

Das etwas sportlichere Nachfolgemodell der Kelly Bag entwarfen die Hermès-Designer dann auf Anregung der Schauspielerin Jane Birkin in den 80er Jahren. In vielen ausgefallenen Farben und Leder-Varianten sind Birkin Bags nach wie vor heiß begehrt.
Auch Prada Rucksäcke und Chanel-Taschen waren ein Trend der 80er Jahre. In den 90ern bestimmten Modelle wie Kate Spades Mehrzwecktaschen, die Fendi Baguette Bag oder die Prada Bowling Bag den Handtaschenmarkt.

 

Einer der aktuellen Trends: die Trapez Bag

Es gibt sie erst seit ein paar Jahren, aber die Trapez Bag hat heute schon Kultstatus und wird fleißig kopiert. Die trapezförmige Kreation mit den seitlichen Flügeln der französischen Designerin Phoebe Philo existiert in vielen Farben und Materialien.

Die Designertaschen haben nicht nur Modegeschichte geschrieben, sondern sind auch anerkannte Statussymbole und haben ihren stolzen Preis. Aber auch wenn wir nicht unbedingt die Originale spazieren tragen, haben sie viele Handtaschenhersteller inspiriert. Weswegen sich die spezielle Form und der Stil dieser Klassiker in vielen erschwinglichen Modellen wiederfinden.

Vielfältig wie nie – aktuelle Handtaschen-Looks, Muster und Materialien

Frau spaziert durch eine Wiese und trägt dabei eine Henkeltasche aus LederEs gibt zu jedem Look die passende Tasche. Ob du es elegant oder sportlich liebst, Gothic-Fan bist oder deinen Hippie-Look abrunden möchtest: alles ist möglich. Zierliche Abendtaschen stehen neben voluminösen Bowlingtaschen. Zur Auswahl stehen sämtliche Formen und Größen.

Auch bei den Mustern gibt es fast nichts, was es nicht gibt: neben Schwarz, Braun und allen nur denkbaren Uni-Farbtönen in Lack- oder Metallic-Optik findest du Blumen, Karos und Streifen. Animal-Prints und Totenkopf-Motive tummeln sich genauso auf Shopper und Henkeltasche wie Camouflage, Patchwork oder Ethno-Stil.

Zur besseren Orientierung in diesem scheinbaren Dschungel hier ein grober Überblick über die wichtigsten verschiedenen Handtaschenarten.

 

Umhängetaschen und Schultertaschen

Diese praktischen Allrounder haben gemein, dass sie bequem getragen werden können und deine Hände frei bleiben.
Du kannst also deine Umhänge- und Schultertaschen auch gut einmal schwerer beladen. Schultertaschen werden entweder an Henkeln getragen, die gerade über die Schulter passen oder an einem längeren Trageriemen, der über der Schulter liegt. Umhängetaschen besitzen einen Trageriemen, der lang genug ist, um auch crossbody getragen zu werden. Dabei wird der Tragegurt diagonal über den Oberkörper geführt und die Tasche hängt etwa auf Höhe der Hüfte.

Die Übergänge sind zum Teil fließend, es gibt viele verschiedene Formen und Styles, und jede Frau besitzt mit Sicherheit das eine oder andere Umhängetaschen-Exemplar. Neben der klassischen Beutelform gibt es noch folgende Varianten:

 

Strand-Umhängetasche

Ideal für einen Sonnentag am Wasser ist eine leichte Strand-Umhängetasche aus robuster, wasserabweisender Qualität. Sinnvoll ist ein Modell mit separatem Reißverschluss-Innenfach für Schlüssel, Smartphone oder Geld. Fröhlich bunte Farben und sommerliche Muster passen perfekt zum Sonnenthema. Da die meisten Strandtaschen relativ preiswert sind, kannst du hier gut mit dem jeweils aktuellen Trend gehen.

 

Buckle Bag

Die Schnallen-Tasche ist eine einfache Umhängetasche, deren hervorstechendes Design-Merkmal die Schnalle (englisch „buckle“) ist. Dezent oder auffallend, eine oder mehrere Schnallen – der Verschluss steht im Fokus. Diese Umhängetasche kann je nach Größe, Material und Stil zu jedem Anlass getragen werden.

 

Messenger Bag

Wenn du eine Umhängetasche brauchst, in die auch Notebooks und Bücher hineinpassen, ist eine Messenger Bag das richtige für dich. Darin kannst du nicht nur eine Menge verstauen, sondern in separaten Fächern auch gut Ordnung halten. Zu diesen Taschen wurden die Designer von alten Post- und Kuriertaschen inspiriert. Die Messenger Bag kann crossbody oder über der Schulter getragen werden.
Oft gibt es eine Kombination aus Tragegriff und Schulterriemen. Die vielseitigen Umhängetaschen gibt es häufig im angesagten Vintage-Look aus Textil oder Naturleder. In klassischem Braun oder Schwarz eignen sie sich als Unisex Modell für Sie und Ihn.

 

Baguette-Tasche

Eigentlich ist die Baguette-Tasche nichts anders als eine Clutch mit Schulterriemen. Ihre Form erinnert ein wenig an das französische Brot. Mit ihrem Trageriemen kann sie wahlweise über der Schulter getragen werden.

 

Shopper

Wie der Name schon sagt, kannst du dieses geräumige Schultertaschen-Modell wunderbar auf jede Shopping-Tour mitnehmen. Der klassische Shopper wird von oben geöffnet, es gibt aber auch Varianten mit Klappe und Vorderverschluss. Shopper gibt es in vielen Materialien, Farben und Mustern. Die edle Glattleder-Variante findest du genauso wie flippige Modelle mit Nieten, Fransen oder wilden Mustern.

 

Hobo Bag

Diese sack- oder sichelförmige Variante unter den Schultertaschen ist so soft und knautschig, dass sie unbefüllt keinen eigenen Stand hat. Häufiger an einem als an zwei Riemen getragen, geht der Name dieser Schultertasche auf das englische Wort für Landstreicher zurück.

Es gibt Hobo Bags aus weichem Leder oder Stoff, oft in Naturtönen, aber auch mit bunten Mustern. Die berühmteste Hobo-Bag ist übrigens die Schultertasche von Gucci, die unter dem Namen „Jackie“ der damaligen Präsidentengattin Jackie Kennedy gewidmet war.

 

Bowling-Bag

Ebenfalls ein Klassiker ist die sogenannte Bowling Bag. Diese etwas größere Tasche wird an zwei Griffen über Schulter oder Arm getragen und hat häufig einen zusätzlichen Schulterriemen zum Umhängen. Ihre sportliche Form wurde von echten Bowlingtaschen inspiriert, und ihr prominentester Vertreter ist Modell „Speedy“ von Louis Vuitton.

 

Weekender

Streng genommen gehört der Weekender schon nicht mehr zu den Handtaschen, sondern ist eine kleine Reisetasche. Die praktische Umhängetasche kombiniert meist Griffe und Trageriemen und kann auch über die Schulter geschwungen werden. Von Textil bis zu Leder gibt es vielfältige Ausführungen.

 

Pochette

Die Mini-Variante einer Schultertasche ist die sogenannte Pochette. Mit der kleinen Tasche machst du wie mit der Clutch bei etwas eleganteren Auftritten eine gute Figur. Komfortables Detail ist der Trageriemen, der sich meist abnehmen lässt.

 

Henkeltaschen

Ein sehr mondänes und vornehmes Flair haben Henkeltaschen, die auch als Tote Bags bezeichnet werden. Dieser Begriff ist vom englischen „to tote“ abgeleitet und bedeutet schlicht „tragen“. Die Tasche mit den beiden Tragehenkeln wird in Hand oder Armbeuge getragen, die kurzen Griffe passen nicht über die Schulter.

Unter angesagten It-Bags führender Luxusmarken findest du viele Henkeltaschen. Es gibt sie in Baumwoll-Textil, angesagten Nylon- und Kunstleder-Qualitäten oder hochwertigem Naturleder. Henkeltaschen in bunten Farben und Mustern finden sich neben klassischem Schwarz oder Braun.

Es gibt mittlerweile auch immer wieder Mischformen bei den Henkeltaschen, die zusätzlich noch einen langen Trageriemen besitzen. Oft lässt er sich abnehmen und in der Henkeltasche verstauen, wenn du ihn nicht brauchst.

 

Nahaufnahme der blauen Abendtasche einer Frau, die noch goldenen Schmuck und rote Fingernägel trägtAbendtaschen

Abends bist du immer perfekt gestylt mit der passenden Clutch. Diese kleine Tasche wird einfach umklammert und hat daher auch weder Trageriemen noch Henkel. Du kannst sie natürlich unter den Arm schieben. Diese ideale Abendtasche gibt es auch noch in Varianten als Envelope-Bag und Minaudière.

Die Envelope-Bag wird tatsächlich aufgeklappt wie ein Briefumschlag. Die elegante Damen Tasche gibt es wahlweise auch etwas größer, aber immer mit der charakteristischen dreieckigen Taschenklappe.

Eine Minaudière ähnelt einem Schmuckkästchen und wurde auch von einem Juwelier kreiert. Schon in den 30er Jahren schaffte Van Cleef & Arpels in Frankreich die kleine Box im Metallic-Design. Mit einer Kette lässt sich die Minaudière auch über der Schulter tragen.

Die Wrist–Bag wird an einer Schlaufe ums Handgelenk gebunden wie früher die Retiküls. Mit dieser praktischen kleinen Abendtasche hast du auf jeder Party mehr Bewegungsfreiheit.

Worauf du beim Handtaschenkauf achten solltest

Ob du eine lässige Umhängetasche für jeden Tag brauchst, eine dezente Henkeltaschen suchst oder eine schicke Clutch für den Abend möchtest: Es ist hilfreich, wenn du dir vor dem Handtaschenkauf eine mentale Liste mit deinen persönlichen Kriterien anlegst.

Diese sollten natürlich auf deine ganz eigenen individuellen Vorlieben und Bedürfnisse zugeschnitten sein.

 

Eine elegante bekleidete Frau im Park trägt eine Leder-HandtascheWähle deine Tasche passend zur Gelegenheit

Du suchst eine praktische Tasche für jeden Tag, die du auch einmal zum Einkaufen oder Shoppen mitnehmen kannst? Dann benötigst du eine geräumige Tasche mit viel Tragekomfort, die du bequem über der Schulter oder crossbody tragen kannst.

Oder suchst du eher eine neue Tasche für den Job, in die dein Laptop passt und die zu jedem Outfit passen soll? In diesem Fall ist eine rechteckige Messenger Bag in Schwarz oder Braun ideal.

Gehst du gern aus? Dann hast du sicher schon eine kleine Clutch Sammlung. Aber wie wäre es mit einer flachen Envelope Bag oder der extravaganten Minaudière?

 

Wähle die passende Größe und Form

Natürlich richten sich Form und Größe deiner neuen Tasche in erster Linie danach, wozu du sie benutzen möchtest und was alles hineinpassen soll.

Eine mondäne Henkeltasche, die am Handgelenk getragen wird, sollte nicht zu schwer beladen werden. Eine Umhängetasche oder Schultertasche ist da viel praktischer. Das gewählte Modell sollte aber auch mit deiner Körpergröße harmonieren.

Wenn du zierlich bist, wirken große Schulter- oder Henkeltaschen oft größer als sie eigentlich sind. Achte auch auf die Länge des Trageriemens deiner Schultertasche, sie sollte nicht unterhalb der Knie hängen. Bist du sehr groß, wirken voluminöse Damen Taschen wie Henkeltaschen oder Shopper schön lässig.

 

Wähle das passende Material

Leder ist traditionell das am häufigsten für Taschen verwendete Material. Heute polarisiert Leder aber auch, denn nicht jeder mag mehr Taschen aus Tier-Haut kaufen. Andere schätzen Leder als unverwüstliches Naturprodukt. Besonders wenn die Verarbeitung nachhaltig erfolgt und kleine Gerbereien unterstützt werden. Wenn du Leder magst, hast du auf jeden Fall eine tolle und sehr große Taschenauswahl.

Viele der schönsten Handtaschen-Modelle sind nach wie vor aus Leder, obwohl sich der Unterschied zum hochwertigen Kunstleder meist gar nicht mehr auf den ersten Blick erkennen lässt.
Eine Clutch oder Umhängetasche in Lederoptik passt zu jedem Outfit, sodass dir eine Vielzahl an Formen, Farben und Designs zur Verfügung steht. Alternativen sind - außer Kunstleder - diverse Textilien aus verschiedenen Materialien. Sogar aus alten LKW-Planen und Segeln werden pfiffige Shopper und andere Damen Taschen gefertigt.

 

Wähle die passende Farbe

Magst Du grelle Farben und auffällige Muster, liebst es bunt und sammelst Taschen in jeder Trendfarbe? Dann bist Du mit einer Henkeltasche in Glattleder oder Lederoptik, das Farben optimal zur Geltung bringt, auf dem richtigen Weg.

Damen Taschen in klassischer Form in Schwarz oder Braun passen zu jeder Farbe und jedem Stil. Und wenn dein neuer Shopper in der Farbe oder im Design mit einem Lieblingsstück harmonieren soll, wähle sie einfach passend zu Schuhen, Jacke oder Mantel aus.

 

Achte auf gute Verarbeitung

Eine qualitativ hochwertige Verarbeitung deiner Henkeltasche oder Clutch garantiert, dass du lange Freude daran hast. Es muss nicht unbedingt handgenäht sein. Auch maschinell gefertigte Modelle können mit präzisen Nähten und viel Liebe zum Detail brillieren.

Ein edler Futterstoff wertet das Innenleben jeder Tasche auf. Und besonders bei Schnallen, Ringen und Verschlüssen trennt sich die Spreu vom Weizen. Echtes Metall wirkt bei diesen Elementen nicht nur schöner als mit Kunststoff beschichtete Lösungen, die Tasche wird dadurch meist auch stabiler und haltbarer.

 

Achte auf den Tragekomfort

Wenn du ab und zu einmal etwas mehr Gewicht befördern möchtest, ist es gut, wenn deine Lieblingshandtasche sich bequem schultern lässt. Auch pfiffige Rucksäcke können gut die Handtaschenrolle übernehmen und lassen sich leicht transportieren. Achte auf ein geringes Eigengewicht, damit du nicht zu schwer trägst, auch wenn du Getränke oder Proviant mitnimmst.

Achte darauf, dass die Trageriemen weder drücken noch rutschen. Oft sind die Tragegurte an den wichtigen Stellen gepolstert oder verstärkt. Das ist besonders sinnvoll bei größeren Taschen wie Messenger Bag oder Weekender. Der Tragegurt sollte zudem in der Länge verstellbar sein.

 

Wähle einen sicheren Verschluss

Der Verschluss an deiner neuen Tasche sollte zuverlässig und stabil sein. Vor allem sollte sie nicht versehentlich aufspringen. Bei Bedarf solltest du ihn unkompliziert öffnen können. Reißverschlüsse und Taschenklappen, Schnallen oder Magnetverschlüsse sind zum Beispiel schöne und zweckmäßige Verschluss-Lösungen.

 

Wähle das passende Design

Vielleicht hast du ein Lieblingsoutfit, das mit Nieten besetzt oder mit Swarovski-Steinen verziert ist und suchst eine passende Handtasche dazu. Dann schau doch nach einer Clutch oder Henkeltasche mit ebensolchen dekorativen Elementen. Oder du kommst auf die Idee, dein Taschendesign auf deinen neuen Gürtel abzustimmen.

Wirst du wider Erwarten nicht fündig, gibt es witzige Accessoires wie kleine Anhänger oder Tücher. Mit denen kannst du deine Tasche modisch aufpeppen und somit eine wunderbare Verbindung zu deinem Outfit schaffen.

 

Achte auf ein durchdachtes Innenleben

Besonders in Damenhandtaschen scheint selten Ordnung zu herrschen. Viele Taschen sind ein schier unerschöpfliches Reservoir für alles, was irgendwann einmal nützlich sein könnte. Auch wenn du „nur“ das Nötigste in eine Handtasche wie den Shopper packen magst. Ein oder zwei separate Innenfächer mit oder ohne Reisverschluss sind wirklich ausgesprochen praktisch.

Und auch in einer kleinen schicken Clutch in Schwarz oder der aparten Henkeltasche in Braun ist es angenehm, ein wenig Ordnung zu halten. Damit Lippenstift oder Scheckkarte nicht zwischen Schlüsseln und Taschentüchern verschwinden.

Handtaschen-Pflege

Es ist ähnlich wie bei Schuhen: durch Imprägnierung werden auch Handtaschen wasserundurchlässig und resistenter gegen Schmutz. Auf das Taschenmaterial abgestimmte Imprägniersprays und Pflegeprodukte solltest du immer Zuhause haben.

Naturleder braucht gelegentlich eine Portion Lederfett um geschmeidig zu bleiben, da die natürlichen, im Leder enthaltenen Fette mit der Zeit verloren gehen.

Achtung: immer farblose Pflege anwenden, da Farbpflegeprodukte in Braun, Schwarz und anderen Farben auf die Kleidung abfärben können.

 

Eine braune Handtasche aus Leder mit Herz-Schloss. Seitlich davor stehen High Heels

 

Flecken lassen sich oft mit einer trockenen Bürste entfernen. Hartnäckige Flecken kannst du mit speziellen Reinigungsprodukten aus dem Fachhandel besiegen. Wenn du deine Handtasche eine längere Zeit nicht benutzt, kannst du sie in einem Stoffbeutel aufbewahren.

Auswahlkriterien für deinen Handtaschen-Kauf

Damit du bei jedem Handtaschenkauf das für dich optimal passende Modell unter dem breit gefächerten Angebot herauspicken kannst, hier noch einmal alle Punkte auf einen Blick.

Achte bei deiner Online-Bestellung auch immer auf alle Konditionen, es kann sich lohnen!

  • Gelegenheit
  • Größe
  • Form
  • Material
  • Farbe, Muster
  • Verarbeitung
  • Tragekomfort
  • Verschluss
  • Design
  • Innenaufteilung
  • Pflegeprodukte
  • Liefer- und Umtauschbedingungen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis


Ich hoffe, dieser Ratgeber-Text hat dir einen Eindruck von der faszinierenden Bandbreite der Handtaschen Angebote vermittelt. Hoffentlich hilft dir das ein wenig bei Suche nach deiner nächsten Lieblingshandtasche.

Viel Spaß beim Stöbern in den wunderbar vielseitigen Angeboten von Clutch, Henkeltasche und Co. – und eines ist sowieso klar. Handtaschen kann frau nie genug haben!

 

 

 

Bildquellen:

 

  • iStock/ AntonioGuillem
  • iStock/ ta-nya
  • iStock/ baona
  • iStock/ lechatnoir
  • iStock/ serge_gorenko
  • iStock/ JANIFEST
  • iStock/ Yalana

 


Um bei den vielen Modellen einigermaßen den Überblick zu behalten, schrieb Jule diesen Ratgeber für dich. Sie selber verfügt bereits über unzählige Handtaschen, die je nach Anlass hervorgeholt werden.