Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Ratgeber für Haus & Garten

Modernes Haus mit Garten bei Dämmerung

D
as eigene Zuhause sollte ein Ort sein, an dem du dich zurückziehen und einfach wohlfühlen kannst. Doch wer ein eigenes Haus oder einen eigenen Garten besitzt, weiß, dass stets etwas zu erledigen ist. Nur wer sein Anwesen regelmäßig pflegt, kann sich an seinem ordentlichen Garten und seinem nach eigenen Vorlieben eingerichteten Haus erfreuen. Um dies zu erreichen, fallen nicht nur viele, sondern auch sehr unterschiedliche Aufgaben an. Egal ob das Pflanzen von Bäumen oder Blumen, das Renovieren alter Zimmer oder die alltägliche Pflege, die Rasen und Haus benötigen - es gibt immer etwas zu tun.

In diesem Ratgeber erhältst du eine Übersicht über die wichtigsten Geräte, Werkzeuge oder Möbelstücke, mit denen du dich in deinem Zuhause wohlig einrichten kannst.

Alles rund ums Haus

Skizze eines Innenarchitekts, Stoffmuster und Farbkatalog für eine gezielte InneneinrichtungDer Bau des eigenen Hauses

Wenn du noch nicht in einem Haus wohnst, aber dich bereits in der Planungsphase eines Baus befindest, bietet dir diese Kategorie Teile des notwendigen Zubehörs. Dies reicht von Baugerüsten über Rührmaschinen bis hin zu Leitern.

Da du ein Baugerüst oder eine Hebebühne privat nicht allzu häufig benötigst, ist hier die Option der Leihe eine Überlegung wert. Meist wird diese nur beim Bau selbst und danach alle paar Jahre zum Streichen der Außenfassade verwendet. Da ein Gerüst sehr teuer ist und viel Platz zur Lagerung in Anspruch nimmt, ist es in vielen Fällen günstiger, wenn du dich nach einer Ausleihmöglichkeit in deiner Nähe umschaust. Wenn du nicht die Zeit findest, ist auch die Beauftragung eines Malers eine gute Alternative. Auch wenn dies wiederum eine teurere Variante darstellt.

Im Gegensatz dazu sind Leitern bei Besitz des eigenen Hauses ein Muss. Sei es, um Kleinigkeiten an den Fenstern oder Türen zu beheben oder um die Regenrinne zu säubern. Neben den Arbeiten am Haus findet die Leiter bei der Gartenarbeit ihren Einsatz. Zum Bearbeiten der Bäume oder des Gartenhauses erspart dir die eigene Leiter viel Zeit, um dies schnell hinter dich zu bringen.

 

Beliebte Hersteller

Hersteller

 

Krause

Das Unternehmen Krause produziert und vertreibt Gerüst-Systeme für den gewerblichen sowie den privaten Gebrauch. In der über hundertjährigen Firmengeschichte entwickelten sie im Bereich der Gerüste viele Patente. Aus diesem Grund spielen sie in ihrer Branche eine bedeutende Rolle. Dabei finden sich viele Komplettgerüste für die industrielle Nutzung in ihrer Produktpalette. Doch auch für den privaten Haushalt stellen sie viele Angebote zur Verfügung. Diese beginnen bereits bei Trittleitern oder der einfachen Malerausrüstung.

Hailo

Bist du auf der Suche nach einer normalen Leiter, ohne aufwendiges Gerüst, hat sich die Marke Hailo etabliert. Der deutsche Marktführer für Leitern hat sein Sortiment auf eben diese spezialisiert. Neben herkömmlichen Trittleitern bieten sie unter den Namen „Hailo Commercial“ und „Hailo Professional“ ihre Produkte auch für gewerbliche Zwecke an. Als normaler Konsument stehen dir in der Auswahl neben Leitern auch Abfallsysteme bereit. Das Sortiment der Leitern für Privathaushalte erstreckt sich von Trittleitern über Teleskopleitern bis hin zu hohen Sprossenleitern.

Velux

Das „Velux-Fenster“ hat sich fest in unserem Sprachgebrauch verankert. Gemeint sind damit die schrägen Dachfenster dieses Herstellers. Wenn du dich gerade in der Planungsphase deines Hausbaus befindest, ist der Griff zu eben diesem Fenster für das Dach zu empfehlen. Außer den typischen Fenster bietet Velux noch Markisen und Rollläden an, die extra für ihre Produkte zugeschnitten sind.

 

Neun kleine Bilder über Renovierungsarbeiten im HausProdukte für die Renovierungsarbeiten

Sind die Arbeiten an der Außenfassade abgeschlossen, fehlt zum Einzug noch die Renovierung der Innenwände. Wohnst du bereits in einer Wohnung oder einem Haus, vertragen die Wände auch alle paar Jahre einen neuen Anstrich.

Hierzu benötigst du in erster Linie einen großen Umfang an Malerbedarf. Die Basics bilden dabei die Wandfarbe, die Tapete sowie das Malerwerkzeug wie Farbroller oder Pinsel. Beim regelmäßigen und öfteren Renovieren können sich auch Anschaffungen wie ein Tapeziertisch oder ein eigenes Sprühsystem lohnen. Stehst du vor der Aufgabe deine Wohnung komplett umzugestalten, ist es erst einmal wichtig die Verbrauchsgegenstände wie Tapeten oder Farbe zuzulegen.

Beim Kauf dieser Artikel geben die Hersteller genauere Informationen über die Fläche an, für die die Werkstoffe bereitstehen. Hierbei solltest du jedoch beachten, dass diese Berechnungen meist für Profis angestellt sind. So ist es besser, seinen eigenen Spielraum ein wenig zu vergrößern und großzügiger zu planen. Denn nichts ist ärgerlicher, als beim Streichen nicht ausreichend Farbe in der Hinterhand zu haben. Diesem Problem stehen viele Baumärkte geschlossen gegenüber und bieten dir oftmals eine Rückerstattung für ungeöffnete Farbeimer an.

 

Beliebte Hersteller

Hersteller

 

Schöner Wohnen

Schöner Wohnen ist weit mehr als nur eine Fachzeitschrift über die aktuelle Mode der Innen- und Außeneinrichtung. Der Name steht auch für hochqualitative Produkte von Wandfarben und Bodenbelägen. Neben schützenden Farben für die Außenwände sticht besonders das „Schöner Wohnen Polarweiß“ aus ihrem Katalog hervor. Dies erreichte einen so hohen Stellenwert, dass der Name „Polarweiß“ direkt mit dem Renovieren verbunden wird.

Alpina

Der größte Konkurrent von Schöner Wohnen für Wandfarben ist dabei das bekannte „Alpinaweiß“. Bereits im Jahre 1901 wurde das Alpinaweiß von einem Chemiker entwickelt und vertrieben. Diese Farbe gilt als meistgekaufteste Innenfarbe in ganz Europa und dies bereits seit 1979. Besonders bei Farben, die länger halten sollen, ist ein Griff zur Markenware zu empfehlen. Billiganbieter können gegen diese lange Entwicklungsphase meist nicht ankommen und ihre Versprechen nicht halten.

Erfurt

Als Erfinder der Raufasertapeten erreichte das deutsche Unternehmen Erfurt einst eine hohe Bekanntheit. Bis heute forschen und entwickeln sie ihre Tapeten weiter. Noch heute weisen diese eine hervorragende Qualität auf. Mit der stetigen Weiterentwicklung bediente das Familienunternehmen verschiedene Einrichtungstrends und darf sich heute als Marktführer der überstreichbaren Wandbeläge bezeichnen.

Neben Tapeten bietet Erfurt auch den restlichen Malerbedarf in ihrem Sortiment an.

 

Handwerker beim Einlegen von Dämmungsmatten am DachUmweltschonende Sanierung

Bei alten Gebäuden geht durch eine schlechte Isolierung oder eine veraltete Grundausstattung häufig viel Energie verloren. Eine Komplettsanierung ist sehr teuer und lohnt sich finanziell, je nach dem heutigen Zustand, erst nach mehreren Jahren. Doch kleinere Arbeiten können sich dir und deiner Umwelt auch kurzfristiger bezahlt machen.

Einer dieser Aufgaben ist die Wärmedämmung des Haushaltes. Wärmeenergie weicht besonders bei Türen, Fenstern oder Dächern aus dem Inneren. Durch eine Isolierung des Daches oder den Austausch der Fenster verbrauchst du weniger Heizkraft. Dies macht sich bereits kurz nach der Investition in deiner Haushaltskasse bemerkbar.

Eine etwas größere Aufgabe steht dir jedoch mit dem Tausch des Heizsystems bevor. Möchtest du dies wechseln, stehen dir Investitionen wie zum Beispiel ein Heizkessel bevor. Auch die Heizgeräte bieten häufig Optimierungspotenzial. Galten früher Fußbodenheizungen als ineffiziente Energieschlucker, bieten dir neuere Anlagen eine echte, umweltschonende Alternative zu den herkömmlichen Heizkörpern.
Eine weitere Option ist der Einbau eines Kamins oder Ofens. Dieser heizt nicht nur das Zimmer auf, sondern verleiht durch das Feuer eine angenehm wohlige Atmosphäre. Ob sich die Integrierung eines Ofen in ein bestehendes System finanziell lohnt, hängt hingegen von der individuellen Nutzung ab.

Sonnenkollektoren auf dem Hausdach der HäuserUm noch weiter in die Zukunft zu planen, stehen dir bereits viele Umstellungen auf erneuerbare Energien für deinen eigenen Haushalt zur Auswahl. Je nach Wohnort bietet es sich an, eigene Energie für den privaten Gebrauch zu erzeugen. Als erneuerbare Energie reicht das Angebot von Sonnen- und Windenergie bis zur Nutzung der Erdwärme. Auf diesem Weg produzierst du im eigenen Haus genügend Leistung, um den Haushalt zu erwärmen. Damit bist du unabhängig von den steigenden Preisen der Energiezulieferer und verdienst sogar noch an der Einspeisung übriger Energie in das Stromnetz. Dies stellt jedoch einen hohen Investitionsaufwand dar, der sich meist erst nach 10 bis 20 Jahren rentiert. Durch die Produktion der Energie aus der Umwelt wärst du allerdings ein wichtiger Helfer, um die Energiewende zu vollziehen.

 

Beliebte Hersteller für Heizsysteme

Hersteller

 

Viessmann

Das Produktportfolio von Viessmann beinhaltet sowohl Komplettsysteme für den Privathaushalt als auch industrielle Kühl- und Wärmeanlagen. Dabei unterstützen sie die Nutzung vieler unterschiedlicher Energiequellen wie Erdgas, Holz oder die Solarenergie. Ausgestattet mit der neuesten Technologie bietet Viessmann für jeden Haushalt ein komplettes Heizsystem an.

Vaillant

Ein ähnliches Geschäftsmodell gibt auch Vaillant zum Besten. Ähnlich wie Viessmann werden dir verschiedene Energiequellen bereitgestellt. Die Produkte bieten alles, was im Haushalt zum Heizen, Regulieren und zur Wärmespeicherung benötigt wird. Allerdings ist eine Kombination der beiden Hersteller nicht problemlos. Zum Einbau eines Komplettsystems solltest du dich deswegen für nur einen Anbieter entscheiden, bevor hier Komplikationen im System auftreten.

Bosch

Bekannt ist Bosch vielmehr für den Verkauf von Werkzeugen. Als Tochtergesellschaft „Bosch Thermotechnik“ produzieren sie allerdings auch Heiztechniken. Die Bandbreite der Heizungstechnik reicht von Heizkesseln über Solarheizungen bis zu einfachen Heizkörpern. Der Verkauf verläuft neben der Marke „Bosch“ auch über weitere Handelsmarken wie Buderus oder Junkers. Dank dieser Vielfalt deckt Bosch auch in dieser Kategorie ein großes Feld ab.

 

Die Wohnung mit Möbeln einrichten

Wohnzimmer mit skandinavische Inneneinrichtung


Endlich geht es an das Einrichten der vielen verschiedenen Zimmer. Besonders angesagt ist es, ein Zimmer
komplett in einem Stil auszustatten. Dabei stoßen die folgenden Stile momentan auf eine große Beliebtheit:

  • Landhausstil: Viele Möbel aus Holz oder anderen natürlichen Werkstoffen sollen ein ländliches Leben simulieren. Mit diesem Stil holst du dir ein Stück Ruhe vom Land in die Großstadt. Moderne Abwandlungen sind unter anderem „Modern Country“, der durch schlichte Möbelstücke auf den Minimalismus setzt, sowie der „Shabby Chic“-Look. Bei diesem Stil wird ein älteres Mobiliar verwendet, um mit gebrauchten Gegenständen eine neue Gemütlichkeit und Vertrautheit zu schaffen.

  • Maritime Einrichtung: Dieser Stil wird vor allem durch seine Farbgestaltung geprägt. Den stärksten Part übernehmen dabei die Blautöne. Aber auch Weiß und Rot spielen in dem Einrichtungsstil eine Rolle. Diese Farbgebung ist an die Uniformen der früheren Seefahrer angelehnt. Neben den Farben sind viele nautische Motive auf den Möbelstücken abgebildet. Zusätzlich werden die Räume mit Meeresgegenständen wie Muscheln oder Strandsand dekoriert. Um an die frühe Schifffahrt zu erinnern, findet Holz einen häufigen Einsatz im Zimmerdesign.

  • Mediterraner Stil: Das mediterrane Design lockt die sommerlichen Gefühle im eher tristen Winter hervor. Durch die Kombination aus Erdtönen der Toskana und dunklen Holztönen werden die Urlaubsgefühle wach. Stühle oder Tische aus geflochtenem Holz erzeugen eine südeuropäische Atmosphäre. Zusätzlich wird das toskanische Gefühl mit einem Dekor oder einer Verkleidung aus Marmor unterstützt. Weitere typische Merkmale sind große Fliesen sowie Verzierungen mit Mosaiksteinchen.

Weitere beliebte Zimmerausstattungen sind asiatische und orientalische Einrichtungen sowie der Retro-Trend, der vor keiner Mode halt macht - weswegen auch viele Möbelstücke im Stile der 70er- und 80er-Jahre wieder im Kommen sind.

Der Großteil des deutschen Möbelmarktes wird von vielen Möbelhäusern bestimmt. Kostengünstige Anbieter wie Poco Domäne, Roller oder XXXLutz bieten dir eine große Auswahl. Lange Zeit war auch IKEA einer der günstigsten Anbieter von Möbeln. Durch ihre Sortimenterweiterung bedienen sie mehrere Preisklassen. Bist du auf der Suche nach kreativen Designerstücken findest du diese bei Herstellern wie Arte M, Novamobili oder Ars Natura.

Alles rund um den Garten

Eine Person mit Blumentopf und Handschuhe bei der GartenarbeitPflanzen & Säen

Das Anlegen des Gartens kann auf verschiedene Weise angegangen werden. Entweder planst du schon im Vorhinein, was du dir auf deinem Grundstück wünschst und bestimmst den jeweiligen Ort der Gartenanlagen. Die andere Möglichkeit ist, den Garten organisch wachsen zu lassen und erst nach und nach gezielt zu pflanzen und zu bauen.

Zur Auswahl stehen dir erst einmal alle Pflanzen, die das Klima hierzulande aushalten. Dies können Bäume, Blumenbeete oder auch bestimmte Gemüsesorten sein. Möchtest du etwas anbauen, das das Wetter oder deine Bodenbedingungen nicht gut verträgt, ist das Aufstellen eines Gewächshauses ein Gedanke wert. Wenn du nur wenig Platz zur Verfügung hast, kannst du hier auch mit einem kleineren Modell planen. Viele Gewächshäuser sind bereits ab einer Größe von 6 m² erhältlich. Wichtiger als die Größe sind hier ohnehin Kriterien wie Isolierung und Stabilität. Mit den notwendigen klimatischen Bedingungen vergrößert sich die Auswahl der Pflanzen mit einem Gewächshaus ungemein.

Doch auch ansonsten bleiben dir viele Gestaltungsmöglichkeiten für eine schöne Bepflanzung erhalten. Neben Bäumen und Gemüse bieten dir Blumen eine schöne Aussicht und sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich auch heute noch die Klassiker wie Rosen, Geranien oder Rhododendren.

Eine etwas ausgefallenere und doch sehr gefragte Ausgestaltung ist ein Gartenteich. Hierfür ist allerdings ein wenig mehr Arbeit in die Planung zu stecken als bei Blumenbeeten. Verfügt dein Garten bereits über einen Teich kannst du diesen mit verschiedenen Wasserpflanzen, Fischen oder Dekorationen schmücken. Die Erhaltung eines sauberen Teiches bedarf jedoch auch einen hohen Aufwand, um ihn stets gepflegt aussehen zu lassen.

 

Instandhaltung und Gartenpflege

Um deinen Garten ordentlich und gepflegt aussehen zu lassen, stehen dir das ganze Jahr über viele Aufgaben bevor. Je nach Wetterlage und Temperatur variieren diese Aufgaben über die Jahreszeiten. In der folgenden Tabelle findest du einige dieser Arbeiten mit den dazugehörigen Werkzeugen.

 

Jahreszeit

Tätigkeiten

Werkzeuge

Frühling

Im Frühling beginnen einige wichtige Arbeiten, die meist bis Herbst oder bis zum ersten Frost fortgeführt werden. Dazu zählen Rasenmähen oder das Schneiden der Hecke.

Weiter werden die Blumenzwiebeln aus der Erde in Blumentöpfe oder -Kästen umgepflanzt, um ihren Wachstum zu fördern.

Rasenmäher, Heckenschere, Rasentrimmer, Blumenkasten, Pflanzkübel, Dünger

Sommer

Da die Sommermonate meist warm und trocken sind, kommt der regelmäßigen Bewässerung eine wichtige Bedeutung zu. Hast du einen Gartenteich angelegt, ist es eventuell von Nöten, diesen mit neuem Wasser wieder aufzufüllen.

Spezielle Sommerblüten können geschnitten werden, um eine weitere Blütezeit auszulösen.

Gartenschlauch, Gießkanne, Grasschere, Insektenschutzmittel

Herbst

Der Herbst ist die wohl wichtigste Jahreszeit für die Gartenarbeit. Hier wird der Grundstein für das nächste Jahr gelegt und zusätzlich muss der Garten vor dem Winter geschützt werden.

Blumenzwiebeln, die im Frühjahr erblühen, werden eingepflanzt und die Büsche sowie Sträucher beschnitten. Werden diese nicht bearbeitet, besteht die Gefahr, dass sie irgendwann eingehen.

Gleichzeitig werfen die Bäume ihre Blätter ab. Um den Anblick des Gartens den Winter lang zu genießen, sollte das Laub schon einmal beseitigt werden.

Laubbläser, Rechen, Spaten, Obstpflücker, Heckenschere, Unkrautstecher

Winter

Bevor der Frost einsetzt, gilt es, gewisse Vorkehrungen zu treffen. Blumentöpfe müssen in einen Frost geschützten Bereich befördert werden, Wasseranschlüsse abgestellt und herumliegende Äste gehäckselt werden. Wenn diese Aufgaben erledigt sind und der Garten winterfest ist, ist die Gartenarbeit für das Jahr abgeschlossen und du kannst dich für das nächste Frühjahr vorbereiten.

Häcksler​, Astschere, Schneeschieber

 

 

 

Bildquellen:

  • iStock/ in4mal
  • iStock/ Naphat_Jorjee
  • iStock/ AnikaSalsera
  • iStock/ LianeM
  • iStock/ wx-bradwang
  • iStock/ NelleG
  • iStock/ AleksandarNakic

 


In seinem Leben sammelte Malte schon ausreichend Erfahrungen rund um das Thema Haus und Garten. Für diesen Ratgeber stellte er dabei die wichtigsten Aufgaben für die eigenen vier Wände zusammen.