Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Ratgeber Hauswasserautomaten

Wissenswertes über Hauswasserautomaten
Ein Hauswasserwerk ist grundsätzlich für die Unterstützung der Wasserversorgung von Objekten oder Wohnhäusern geeignet. Sie fördern klares Wasser und werden im gewerblichen Bereich, in der Landwirtschaft und im Gartenbau eingesetzt.

Die Funktionsweise eines Hauswasserautomaten
Der Hauswasserautomat ist eine elektrisch betriebene Pumpe, die sich grundsätzlich eigentlich nur einschaltet, wenn der Wasserdruck in der zu unterstützenden Leitung nachlässt. Bleibt der Druck wieder konstant, schaltet sie sich wieder aus. Hierbei überwacht ein Sensor den Wasserdruck. Ein weiterer Sensor überwacht die Pumpenturbine, die immer noch eine gewisse Nachlaufzeit hat. Der Hauswasserautomat wird meist mit einem Vorfilter ausgerüstet, um das Gerät vor Beschädigungen durch Verunreinigungen im Wasser zu schützen.

Der Aufbau
Ein Hauswasserautomat ist meist mobil verwendbar, da er baulich betrachtet nicht viel Platz einnimmt und auch meist nicht übermäßig wiegt. Das Gerät selber besteht aus nur aus der Pumpe, den Sensoren und den Trockenlaufsicherungen. Im Gegensatz zu Hauswasserwerken verfügen Hauswasserautomaten über keinen Druckbehälter. Dadurch springt er, anders als das Hauswasserwerk auch bei jedem Wasserbedarf an. Die Saugleitung ist das wichtigste Bauteil bei der Wasserförderung. Sie ist meist zwischen 4 und 7 Meter lang, dabei gilt je dicker die Leitung desto mehr Druck steht an der Entnahmestelle zu Verfügung. Je nach Ausstattung verfügt der Hauswasserautomat noch über ein Rückschlagventil, das direkt an der Saugleitung liegt. Damit wird ein steter Druck auf den Automaten verhindert und er wird nicht undicht.

Auf dem Markt werden viele verschiedene Geräte angeboten. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass ein Gerät entsprechend der Ansprüche gewählt wird. Hauswasserautomaten beginnen bei knapp 160 Euro. Für das Zubehör muss jedoch auch noch mal kräftig investiert werden. Leitungen, die mit einem Hauswasserautomaten betrieben werden, müssen mit dem Zusatz Kein Trinkwasser? ausgestattet werden.