Nach oben

Preis filtern:

Markenfilter: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Hauswasserwerke

Wissenswertes über ein Hauswasserwerk
Hauswasserwerke oder Eigenwasserversorgungsanlagen werden vorrangig in Häusern integriert, die nicht an das öffentliche Trinknetz angeschlossen sind. Einige Haushalte nutzen einen Wasserwerk auch zusätzlich, um Kosten zu sparen. Sie nutzen das Wasser hauptsächlich für Garten und Toilette. Es gibt die Möglichkeit das Wasser dafür aus einem Brunnen zu beziehen oder aus einem Gewässer in Hausnähe, falls vorhanden. Seitdem die Wasserpreise immer weiter steigen, nimmt der Einbau solcher Pumpen immer mehr zu. Dies geschieht zum Ärger der Trinkwasserlieferanten und Abwasserentsorger. In vielen Fällen wird nach dem Einbau eines Hauswasserwerkes bis zu 50 % weniger Wasser vom Trinkwasserlieferanten abgenommen. Das lässt die Firmen oftmals auch eine Manipulation an der Wasseruhr vermuten.

Funktion
Ein Hauswasserwerk funktioniert in der Regel elektrisch. Die Ausgestaltung ist sehr unterschiedlich. Technische Daten variieren nach Ansaughöhe, Fördermenge, Förderhöhe, Pumpenlaufwerk und Material. Je nach Daten und Hersteller unterscheiden sich auch die Preise. Gefördert werden kann das Wasser aus Zisternen, Brunnen, Flüssen oder anderen Gewässern. Das Wasser wird angesaugt, läuft durch die Pumpe und wird dann weitergeleitet. Innerhalb der Pumpe wird das Wasser auch noch gefiltert. In einigen Haushalten werden die Hauswassernetzwerke zusätzlich zu einem öffentlichen Trinknetz installiert. Sie dienen in dem Fall der Druckverstärkung in den Leitungen.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!