Nach oben

Herde filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


    Ratgeber Herde

    Wissenswertes über Herde
    Der Herd ist ein Haushaltsgerät, das zum Bereiten von warmen Speisen gedacht ist. Ursprünglich wurde die Feuer- bzw. Kochstelle eines Hauses so bezeichnet.

    Geschichte
    Begonnen hat die Geschichte von Herden bereits vor mehreren hundert Jahren. Anfangs eine flache Grube um die Steine gelegt wurde, entwickelte sich diese Feuerstelle später über beheizte Steinplatten zu gemauerten Sockeln, die im Mittelalter etwa Tischhöhe erreichten. Über diese Herdstellen wurden Töpfe oder Spieße gehängt oder es wurde auf Rosten gebraten. Als dann der Rauchfang eingeführt wurde, wanderte die Herdstelle an die Wand.

    Das 18. Jahrhundert
    1735 wurde dann der Castrol-Herd entwickelt, der über eine Eisenplatte verfügte, in der Löcher waren. So konnten die Töpfe abgestellt werden und die Abgase abziehen. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts folgten dann die ersten richtigen Kochstellen. Diese hatten einen geschlossenen Feuerraum auf dem eine Eisen- oder Kupferherdplatte lag. In dieser waren Mulden für die Töpfe und Kessel. Je nach Topfgröße wurden die Mulden mit Ringen verkleinert. Durch diese Weiterentwicklung konnte das Brennmaterial, meist Steinkohle, besser genutzt werden. Spezielle Varianten dieser Geräte waren auch mit Backöfen ausgestattet.

    Die ersten Herde aus Metal
    Mitte des 19. Jahrhunderts wurden dann die ersten Herde präsentiert, die nicht mehr gemauert waren, sondern aus Metal bestanden. Im darauf folgenden Jahrhundert folgten dann die ersten Versuche mit gasbetriebenen Herden. Diese waren jedoch sehr teuer und den Herrschaften vorbehalten, die zur gehobenen Gesellschaft gehörten.
    Um 1930 begann sich dann der erste Elektroherd durchzusetzen, wobei Gasherde in der alten Bauform noch weit bis ins 20. Jahrhundert hinein verwendet wurden. Der Erfolg der Elektroherde konnte sich erst einstellen als die notwendige Infrastruktur in Deutschland geschaffen war.

    Derzeitiger Stand der Technik
    Heute sind Herde in jedem Haushalt vertreten. Meist sind diese mit einem Backofen verbunden. Allerdings sind auf dem Markt auch Varianten vertreten, bei denen die Kochmulde und der Backofen getrennt voneinander verbaut werden können. Somit ist die Vielfalt an Einbaumöglichkeiten deutlich höher als noch am Anfang des letzten Jahrhunderts.

    Zusätzlich lassen sich noch die Befeuerungsarten der einzelnen Geräte unterscheiden. Neben den am häufigsten verbreiteten Herden, die mit Strom betrieben werden, sind auf dem Markt auch Geräte verfügbar, die einen Gasanschluss erfordern. Während diese früher häufig zu schweren Unfällen durch unkontrolliert ausströmendes Gas führten, sind die heutigen Gasherde mit allerlei Elektronik ausgestattet, die solche Unfälle verhindern sollen.

    Darüber hinaus sind noch weitere innovative Entwicklungen gemacht worden, wie beispielsweise der Induktionsherd oder ein Gerät das über Sensoren verfügt, die ein Überkochen von Speisen verhindern soll. Zusätzlich folgten Mikrowellen mit denen das zubereiten von Mahlzeiten noch schneller gelingen sollte.
    Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!