Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Herpes Creme / Salbe

Wissenswertes über Herpes Creme / Salbe
Herpes Creme und Herpes Salbe sind Anwendungen gegen das Auftreten von nässenden Bläschen aufgrund einer Virusinfektion durch Herpes-simplex-Viren. Diese Erreger entstammen zwei verschiedenen Virusspezien (Herpes-Simplex-Virus 1 und 2 bzw. HSV-1 und HSV-2). Sie unterscheiden sich insbesondere hinsichtlich ihrer Krankheitslokalisation als Lippen- oder Genitalherpes. Ursachen für Herpes sind insbesondere Erkältungen, Grippe, Stress und Menstruation.

Wirkung von Herpes Creme / Salbe
Nach einer Infektion mit den HS-Viren verbleibt das Virus lebenslang in einem Ruhezustand im Organismus und kann nicht entfernt werden. Auch wenn keine weiteren Symptome ersichtlich werden, ist das Virus im Körper weiterhin vorhanden. Die Behandlung von HSV-Infektionen mit Herpes Creme und Herpes Salbe kann diese Persistenz also nicht beenden. Allerdings helfen Herpes Cremes und Salben dabei, eine Vermehrung des Virus nach seiner erneuten Aktivierung aus dem Ruhestadium zu verhindern.

Behandlung mit Herpes Creme / Salbe
Wer von Herpes betroffen ist, sollte zunächst die betroffenen Stellen mit einem Wattestäbchen abtupfen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die aus den Lippenbläschen austretende Flüssigkeit nicht verteilt wird, da diese hochinfektiös ist und es sonst zu einer weiteren Ausbreitung kommt. Anschließend sollten auf die gesäuberten Stellen so schnell wie möglich Herpes Cremes und Salben mit antiviralen Wirkstoffen aufgetragen werden. Diese gibt es rezeptfrei mit chemischen und natürlichen Wirkstoffen zu kaufen. Wichtig ist bei beiden die möglichst frühzeitige und häufige Behandlung, um so ein Ausbreiten zu vermeiden und den Herpes so schnell wie möglich zu bekämpfen.