Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Ratgeber Herren Zehentrenner

Wissenswertes über Herren Zehentrenner
Zehentrenner trennen Zehe, so viel ist klar. Ansonsten wird es für viele ein Mysterium bleiben, wie sich ein so deutsches Wort wie Herren Zehentrenner gegenüber dem international gängigeren Wort Flip Flop behaupten konnte. Ob Zehen-Trenner oder Flip Flop, beides Mal handelt es sich um eine Sandale, deren Sohle durch ein Y-förmiges Band an den Fuß gebunden wird. Ihren Ursprung haben die modernen Zehen Trenner im Japan der 1930er-Jahre. Die Idee, diese luftigen und bequemen Herren Sandalen aus Plastik herzustellen, ließ jedoch noch mehr als ein Jahrzehnt hindurch auf sich warten. Da sie so unglaublich praktisch sind, traten diese Herrenschuhe, die beim Laufen den charakteristisch flip-floppenden Sound machen, bald die Reise in die Märkte auf der ganzen Welt an. Aufgrund der natürlichen Bedingungen sind Herren Zehentrenner vor allem in Indien, Australien, Neuseeland, Brasilien und anderen Ländern der südlichen Hemisphäre beliebt.

Mit dem Zehentrenner zum Präsidenten
Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen den chinelas? aus den Philippinen oder den slip slops? aus Südafrika, die es oftmals schon für einen Preis von weniger als einem Dollar zu kaufen gibt und qualitativ hochwertigeren Zehentrennern. Als Unterkategorien von Sandalen, wird so sehr in Zehentrenner Jungen und Zehentrenner Mädchen unterschieden, wie zwischen Herren oder Damen Zehentrenner. Die unterschiedlichsten Zehen-Trenner gibt es für Anlässe vom Strandbesuch bis hin zu seriösen Anlässen. Für besondere Aufregung sorgten deswegen 2005 die US-amerikanischen Damen Lacrosse-Meister. Sie wurden zunächst stark dafür kritisiert, dass sie zu einem offiziellen Treffen mit George W. Bush, dem damaligen US-Präsidenten, Beach Flip Flops trugen. Sie korrigierten den Irrtum später, dass sie keine Flip Flops, sondern thong sandals? trugen, eine formale Sandale im Zehentrenner-Design.